Biographien Portal
10 Schlüsselereignisse der amerikanischen Revolution

10 Schlüsselereignisse der amerikanischen Revolution

Ausgehend von einem politischen Umbruch der dreizehn Kolonien gegen das Britische Empire führte die Amerikanische Revolution zur Gründung der Vereinigten Staaten als unabhängiger Staat. Es war aber auch eine Inspiration für soziale und politische Umwälzungen an anderen Orten, insbesondere in Europa. Die Amerikanische Revolution hatte einen großen Einfluss auf die Französische Revolution (1789-1799), die wiederum das Europa des 19. Jahrhunderts maßgeblich beeinflusste, indem sie radikale politische und soziale Veränderungen forderte.

Passage des Stempelgesetzes 1765

10 Schlüsselereignisse der amerikanischen Revolution

Der Stempelakt 1765, der 1765 vom britischen Parlament verabschiedet wurde, war die erste direkte Steuer, die den britischen Kolonien in Nordamerika auferlegt wurde. Ziel der Steuer auf gedrucktes Material, darunter Zeitungen, Zeitschriften, Rechtsdokumente, Versicherungspolicen und viele andere Arten von Papiermaterial, war die Finanzierung der britischen Kolonialtruppen. Die Briten versuchten jedoch auch, ihre Schulden abzubauen, die nach den Franzosen und den Indianerkriegen (1754-1763) dramatisch anstiegen. Die Kolonisten waren empört, weil sie nichts zu sagen hatten über die Steuern, die ihnen auferlegt werden sollten, und wie das aufgebrachte Geld ausgegeben werden sollte. Großbritannien hob das Gesetz 1766 auf, aber wie sich später herausstellen sollte, hatte die Amerikanische Revolution bereits begonnen.

Massaker von Boston

10 Schlüsselereignisse der amerikanischen Revolution

Das Massaker von Boston war ein Zwischenfall zwischen den britischen Soldaten und einer Menge Kolonisten in Boston, Massachusetts. Es fand am 5. März 1770 statt, als eine Gruppe von neun britischen Soldaten das Feuer auf die Menge eröffnete, fünf Menschen tötete und sechs Männer verwundete. Der Kommandeur der Wache und seine acht Soldaten wurden am nächsten Morgen festgenommen, was die Spannungen in der Stadt teilweise abschwächte. Eine Reihe von Flugblättern, die britische Soldaten zeigen, die auf eine Gruppe friedlicher Kolonialisten schießen, verstärkte die anti-britische Stimmung in den Kolonien.

Boston Tea Party

10 Schlüsselereignisse der amerikanischen Revolution

Am 16. Dezember 1773 bestieg eine Gruppe von etwa 70 Männern drei britische Schiffe im Hafen von Boston und warf ihre Teeladung ins Meer. Die Zerstörung der Teefracht war ein Protest gegen den Tea Act, der vom britischen Parlament Anfang des Jahres verabschiedet wurde und der britischen Ostindien-Kompanie ein Monopol auf den Verkauf von Tee in den Kolonien verlieh. Der als Boston Tea Party bekannte Vorfall löste eine Reihe von Ereignissen aus, die direkt zum amerikanischen Unabhängigkeitskrieg führten.

Passage der unerträglichen Akte

10 Schlüsselereignisse der amerikanischen Revolution

Als Antwort auf die Boston Tea Party verabschiedete das britische Parlament eine Reihe von Gesetzen, die als Intolerable Acts oder Coercive Acts bekannt wurden. Diese schlossen den Hafen von Boston für die gesamte Schifffahrt, bis die Stadt die zerstörte Teeladung bezahlen musste, beschränkte die politische Autorität der Kolonisten, machte die rechtliche Verfolgung britischer Beamter schwieriger und dehnte die Grenzen der Provinz Quebec auf die von den amerikanischen Kolonisten beanspruchten Gebiete aus . Aber anstatt die Kolonisten zu disziplinieren, wurden sie durch die Intolerable Acts entschlossener, ihre Rechte und Freiheiten gegen das Britische Empire zu verteidigen.

Einberufung des ersten kontinentalen Kongresses

10 Schlüsselereignisse der amerikanischen Revolution

Am 5. September 1774 trafen sich Delegierte aus 12 Kolonien auf dem Ersten Kontinentalkongress, um zu besprechen, wie sie auf die Unerträglichen Akte reagieren sollen. Sie beschlossen, britische Waren zu boykottieren und den Export amerikanischer Waren nach Großbritannien zu verbieten, wenn die Intolerable Acts nicht aufgehoben würden. Um den Boykott effektiv durchführen zu können, gründeten die Delegierten auch die Continental Association und forderten den Zweiten Kontinentalkongress, der abgehalten werden sollte, falls der Protest nicht die gewünschte Wirkung erzielen sollte. Und so ist es passiert. Aber als sich die Delegierten auf dem Zweiten Kontinentalkongress trafen, war der Unabhängigkeitskrieg der USA an dem Punkt, an dem er nicht zurückkehren konnte.

Schlachten von Lexington und Concord

10 Schlüsselereignisse der amerikanischen Revolution

Am Abend des 18. April 1775 schickte der britische Gouverneur von Massachusetts mehrere hundert britische Soldaten, um die Militärvorräte der Kolonisten in Concord zu beschlagnahmen. Die britischen Absichten wurden bald von den Patriot-Kolonisten entdeckt, die beschlossen, die Briten daran zu hindern, ihren Plan auszuführen. Lokale Milizsoldaten versammelten sich in Lexington, um die britischen Truppen abzufangen. Diese schafften es, die überzähligen Milizionäre am frühen Morgen des 19. April zurückzuweisen und gingen dann in Richtung Concord. Dort stießen sie mit Milizionären an der Nordbrücke zusammen. Dieses Mal wurden die Briten besiegt und gezwungen, sich nach Boston zurückzuziehen.

Annahme der Unabhängigkeitserklärung

10 Schlüsselereignisse der amerikanischen Revolution

Am 4. Juli 1776 nahm der Zweite Kontinentalkongress die Unabhängigkeitserklärung an, die die 13 Kolonien offiziell als unabhängig erklärte. Der Krieg ging jedoch weiter, da Großbritannien seine nordamerikanischen Kolonien nicht aufgeben wollte. Die ursprüngliche Unabhängigkeitserklärung, die hauptsächlich vom künftigen US-Präsidenten Thomas Jefferson entworfen wurde, wird heute in der Rotunde für die Chartas der Freiheit im Gebäude des Nationalarchivs in Washington, DC, dauerhaft ausgestellt

Schlachten von Saratoga

10 Schlüsselereignisse der amerikanischen Revolution

Die Schlachten von Saratoga, die am 19. September und am 7. Oktober 1777 aus denselben Gründen ausgetragen wurden, markierten den Wendepunkt der amerikanischen Revolution und ermutigten Frankreich, die Amerikaner offen gegen Großbritannien zu unterstützen. In der ersten Schlacht von Saratoga (auch bekannt als die Schlacht von Freemans Farm), hinderten die amerikanischen Truppen die Briten daran, ihre Linien zu durchbrechen und sich mit ihren Truppen in Albany zusammenzuschließen. Nach einem weiteren gescheiterten Versuch, die amerikanischen Linien in Bemis Heights (Zweite Schlacht von Saratoga) am 7. Oktober zu durchbrechen, wurden die Briten von einer viel größeren Kontinentalarmee umgeben. Am 17. Oktober akzeptierte der britische Befehlshaber John Burgoyne die Niederlage und ergab sich.

Kapitulation von Yorktown

10 Schlüsselereignisse der amerikanischen Revolution

Nach der erfolgreichen Land- und Seekampagne von gemeinsamen amerikanischen und französischen Armeen in Virginia im Jahre 1781 befanden sich die Briten auf der Halbinsel Yorktown in der Falle. Der britische Kommandant Generalleutnant Lord Cornwallis erkannte, dass er keine Chance gegen die französisch-amerikanische Armee hatte und versuchte zu fliehen. Aber sein Versuch schlug fehl. Am 19. Oktober 1781 akzeptierte Lord Cornwallis die Kapitulationsbedingungen. Die bewaffneten Auseinandersetzungen gingen weiter, aber mit der Kapitulation von Yorktown war der amerikanische Unabhängigkeitskrieg praktisch zu Ende.

Unterzeichnung des Vertrags von Paris

10 Schlüsselereignisse der amerikanischen Revolution

Der Amerikanische Unabhängigkeitskrieg und mit ihm die Amerikanische Revolution endete förmlich mit dem am 3. September 1783 unterzeichneten Vertrag von Paris. Das britische Empire akzeptierte eine Niederlage gegen seine ehemaligen Kolonien und erkannte die Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten von Amerika an. Der Vertrag von Paris setzte auch die Grenzen der Vereinigten Staaten fest – den Mississippi River im Westen, Great Lakes im Norden und den 31. Parallelen im Süden – und garantierte den Zugang amerikanischer Fischerboote nach Neufundland.

10 Schlüsselereignisse der amerikanischen Revolution

Die Französische Revolution war ein bedeutendes Ereignis in der modernen europäischen Geschichte. Die Ursachen der Französischen Revolution waren vielfältig: die schweren Schuldenprobleme der Monarchie, hohe Steuern, … Lesen Sie weiter

10 Schlüsselereignisse der amerikanischen Revolution

Beginnend mit der sogenannten Februarrevolution im Jahr 1917 und endend mit der Oktoberrevolution im selben Jahr, führte die russische Revolution zum Untergang der … Read More

10 Schlüsselereignisse der amerikanischen Revolution

Das Konzept der Diktatur sowie der Einsatz von Gewalt und die systematische Verfolgung politischer Gegner, um an der Macht zu bleiben, reichen bis in die römische Zivilisation zurück, … Mehr lesen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und den Verkehr auf unserer Website zu analysieren. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen für weitere Informationen.

10 Schlüsselereignisse der amerikanischen Revolution

Add comment