Biographien Portal
100 einflussreichste Menschen der Welt

100 einflussreichste Menschen der Welt

100 einflussreichste Menschen der Welt  Diese Liste wurde von Michael H. Hart aus dem Buch “ 100″ einflussreichste menschen der welt> “ ausgewählt. Er wählte Menschen aus einer Reihe von Personen aus, die die Welt am meisten beeinflusst hatten. Ich empfehle das Buch zu lesen, da es einen interessanten Einblick in den Einfluss verschiedener Personen bietet. Wie der Autor feststellt, schließt „Influential“ keine Beurteilung ein, ob sie die Welt zum Guten oder Schlechten beeinflusst haben.

Top 100 Liste

  1. Muhammad (570 – 632 n. Chr.), Prophet des Islam.
  2. Isaac Newton (1642 – 1727) – britischer Mathematiker und Wissenschaftler.
  3. Jesus Christus (ca. 5 v. Chr. – 30 n. Chr.) Spiritueller Lehrer und zentrale Figur des Christentums.
  4. Buddha (ca. 563 – 483 v. Chr.) Spiritueller Lehrer und Begründer des Buddhismus.
  5. Konfuzius (551 – 479 v. Chr.) – chinesischer Philosoph.
  6. Paulus (5 – 67 n. Chr.) – christlicher Missionar und einer der Hauptautoren des Neuen Testaments.
  7. Ts’ai Lun (50 – 121 n. Chr.) Erfinder des Papiers.
  8. Johann Gutenberg (1395 – 1468) – Erfinder der Druckmaschine.
  9. Christopher Columbus (1451 – 1506) – der italienische Forscher landete in Amerika.
  10. Albert Einstein (1879 – 1955) Deutsch-amerikanischer Wissenschaftler entdeckte die Relativitätstheorie.
  11. Louis Pasteur (1822 – 1895) französischer Biologe. Entwicklung eines Heilmittels gegen Tollwut und andere Infektionskrankheiten.
  12. Galileo Galilei (1564 – 1642) Italienischer Wissenschaftler – bestätigte die heliozentrische Sicht des Universums.
  13. Aristoteles (384 v. Chr. – 322 v. Chr.) – griechischer Philosoph und Polymath
  14. Euklid“ v. chr. griechischer mathematiker>
  15. Moses“ v. chr. eine schl der j christlichen geschichte gab gebote des alten testaments>
  16. Charles Darwin (1809 – 1882) – Wissenschaftler, der Evolutionstheorie vorschlug und populär machte.
  17. Shih“ huang ti> (259 – 210 v. Chr.) – König des Staates Qin, der 221 v. Chr. Verschiedene Regionen Chinas eroberte und vereinigte.
  18. Augustus“ caesar> (63 v. Chr. – 14 n. Chr.) – Erster Kaiser von Rom
  19. Nicolaus“ copernicus> (1473-1543) Renaissance-Mathematiker und Astronom, der glaubte, Sun sei das Zentrum des Universums – und nicht die Erde.
  20. Antoine Laurent Lavoisier (1743 – 1794) Französischer Chemiker und Biologe, der die chemische Revolution maßgeblich beeinflusst hat.
  21. Konstantin“ der gro> ( 272 n. Chr. – 337) römischer Kaiser, der die christliche Religion akzeptierte.
  22. James Watt (1736 – 1819) schottischer Ingenieur. Watt verbesserte die Newcome-Dampfmaschine zu einer effizienten Dampfmaschine
  23. Michael Faraday (1791 – 1867) – englischer Wissenschaftler, der auf den Gebieten Elektromagnetismus und Elektrochemie mitarbeitete.
  24. James Clerk Maxwell (1831–1879) schottischer Physiker. Maxwell trug wesentlich zum Verständnis des Elektromagnetismus bei
  25. Martin Luther (1483-1546) Wollte die römisch-katholische Kirche reformieren und die protestantische Reformation beginnen.
  26. George Washington (1732 – 1799) – Anführer der US-Truppen während der amerikanischen Revolution und 1. Präsident der USA.
  27. Karl Marx (1818-1883) – deutscher kommunistischer Philosoph.
  28. Orville und Wilbur Wright Orville (1871 – 1948) – Wilbur (1867 – 1912) – Erstellt und fliegt das erste Flugzeug.
  29. Dschingis Kahn (1162 – 1227) – Militärischer und politischer Führer der Mongolen.
  30. Adam Smith (1723-1790) schottischer Sozialphilosoph und Pionier der klassischen Ökonomie.
  31. William Shakespeare (1564-1616) englischer Dichter und Dramatiker.
  32. John Dalton (1766 – 1844) englischer Chemiker und Physiker. Beiträge zur Atomtheorie geleistet.
  33. Alexander der Große (356 – 323 v. Chr.) – König von Mazedonien und Feldherr.
  34. Napoleon Bonaparte (1769 – 1821) – französischer militärischer und politischer Führer.
  35. Thomas Edison (1847 – 1931) – Erfinder und Geschäftsmann halfen bei der Einführung von Elektrizität und Glühlampen.
  36. Antony van Leeuwenhoek (1632-1723) Niederländischer Chemiker – Begründer der Mikrobiologie.
  37. William TG Morton (1819 – 1868) US-amerikanischer Zahnarzt, der Pionierarbeit beim Einsatz von Anästhetika leistete.
  38. Guglielmo“ marconi> (1874 – 1937) Italienischer Ingenieur, der an der Entwicklung der Funkübertragung mitgewirkt hat.
  39. Adolf Hitler (1889 – 1945) – Diktator von Nazideutschland.
  40. Platon (424 – 348 v. Chr.) – griechischer Philosoph.
  41. Oliver“ cromwell> (1599-1658) – Anführer der Parlamentarier im englischen Bürgerkrieg.
  42. Alexander Graham Bell (1847 – 1922) – schottischer Erfinder des Telefons.
  43. Alexander Fleming (1881-1955) Schottischer Biologe, der Penicillin entdeckte.
  44. John“ locke> (1632-1704) englischer politischer Philosoph. Locke förderte eine Theorie der liberalen Demokratie und einen Gesellschaftsvertrag.
  45. Ludwig van Beethoven (1770 – 1827) deutscher Komponist der Klassik und Romantik.
  46. German theoretical physicist – one of the pioneers of Quantum mechanics Werner Heisenberg (1901–1976) deutscher theoretischer Physiker – einer der Pioniere der Quantenmechanik
  47. French artist and photographer, who is credited with the invention of the camera. Louis Daguerre (1787–1851) französischer Künstler und Fotograf, dem die Erfindung der Kamera zugeschrieben wird.
  48. Simon“ bolivar> (1783 – 1830) – Befreier der lateinamerikanischen Länder
  49. Rene“ descartes> (1596 – 1650) französischer Philosoph und Mathematiker. „Ich denke, also bin ich
  50. Michelangelo (1475 – 1564) Renaissance-Bildhauer, Maler und Architekt
  51. Papst Urban II. (1042 – 29 Juli 1099) Einflussreicher Papst, der den ersten Kreuzzug ins Heilige Land befahl und das Päpstliche Gericht einrichtete
  52. Umar ibn al-Khattab (584 n. Chr. – 644 n. Chr.) Mächtiges muslimisches Kalifat und hochrangiger Gefährte Mohammeds. Einflussreiche Figur im sunnitischen Islam.
  53. Asoka“ v. chr. m indischer k der durch eroberung ein gro reich errichtete bevor er zum buddhismus konvertierte und einen friedlichen ansatz verfolgte>
  54. Augustinus“ einflussreicher christlicher heiliger und schriftsteller der einen gro teil des westlichen christlichen denkens gepr hat.>
  55. William“ harvey> (1578 – 3 Juni 1657) Englischer Arzt, der dazu beigetragen hat, zu verstehen, wie Blut im Körper zirkuliert.
  56. Ernest Rutherford (1871 – 1937), ein gebürtiger britischer Physiker, der Entdeckungen in der Atomphysik gemacht hat. Seine Arbeit zur Spaltung des Atoms war für die Entwicklung der Atomwissenschaft einflussreich.
  57. John“ calvin> (1509 – 27. Mai 1564) Christlicher Theologe, der eine strenge Marke des protestantischen Christentums entwickelte, die die Predestinationslehre betonte.
  58. Gregor“ mendel> (1822 – 1884) tschechisch / österreichischer Wissenschaftler und Mönch – der die moderne Wissenschaft der Genetik begründete.
  59. Max“ planck> (1858 – 1947) deutscher theoretischer Physiker, der eine Theorie der Quantenphysik entwickelte und Energiequanten entdeckte.
  60. Joseph Lister (1827 – 1912) Britischer Chirurg, der Pionierarbeit im Bereich der Sterilisation und der antiseptischen Chirurgie leistete.
  61. Nikolaus August Otto (1832 – 1891) deutscher Ingenieur, der einen Verbrennungsmotor mit komprimierter Ladung für den Betrieb mit Benzin entwickelte
  62. Francisco Pizarro (1471 – 1541) Spanischer Eroberer, der Inka-Länder für Spanien beanspruchte.
  63. Hernando Cortes (1485 – 1547) Spanischer Eroberer, der das aztekische Land des heutigen Mexiko erobert hat.
  64. Thomas“ jefferson> (1743 – 1826) 3. Präsident der USA. Hauptautor der Unabhängigkeitserklärung der USA.
  65. Königin Isabella I. (1451 – 1504) Königin von Kastilien, die zur Schaffung eines mächtigen und einheitlichen Staates Spaniens beigetragen hat, dessen Einfluss sich auf Amerika ausbreitet.
  66. Joseph Stalin (1878 – 1953) Absoluter Herrscher der Sowjetunion von 1924 bis zu seinem Tod. Führte die Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg.
  67. Julius Caesar (100 v.Chr. – 44 v.Chr.) Römischer Herrscher, der das Ableben der römischen Republik beaufsichtigte und durch einen römischen Kaiser ersetzt wurde. Militärisch die Macht Roms gestärkt.
  68. Wilhelm der Eroberer (1028 – 1087) Erster normannischer König von England
  69. Sigmund“ freud> (1856 – 1939) Ein österreichischer Neurologe, der die Psychoanalyse gründete, bei der das Unterbewusstsein, die Träume und der menschliche Geist untersucht wurden.
  70. Edward Jenner (1749 – 1823) Entwickelte den weltweit ersten Impfstoff (den Pockenimpfstoff). Bekannt als der Vater der Immunologie.
  71. Wilhelm Conrad Roentgen (1845 – 1923) deutscher Physiker, der elektromagnetische Wellen oder Röntgenstrahlen entdeckte.
  72. Johann“ sebastian bach> (1685 – 1750) Komponist und Organist, der einige der schönsten Musikwerke der Welt geschaffen hat.
  73. Lao Tzu (6. Jahrhundert v. Chr.) – Autor von Tao Te Ching und Gründer des Taoismus
  74. Voltaire (1694–1778). Eine Schlüsselfigur der europäischen Aufklärung. Seine satirischen Schriften spielten in der Französischen Revolution eine Rolle.
  75. Johannes Kepler (1571 – 1630) deutscher Mathematiker und Astronom, der Gesetze der Planetenbewegung geschaffen hat.
  76. Enrico Fermi (1901 – 1954) italienisch-amerikanischer Physiker, der den ersten Atomreaktor geschaffen hat
  77. Leonhard Euler (1707 – 1783) Schweizer Mathematiker, der in der Kalkül- und Graphentheorie zahlreiche Entdeckungen gemacht hat.
  78. Jean-Jacques“ rousseau> (1712-1778) – französischer Philosoph, Autor von Gesellschaftsvertrag
  79. Nicoli Machiavelli (1469 – 1527) Der italienische Diplomat und Renaissance-Schriftsteller war der Vater der Politikwissenschaft.
  80. Thomas Malthus (1766 – 1834) Englischer Gelehrter, der die wachsende Bevölkerung beunruhigte.
  81. John F. Kennedy (1917 – 1963) 38. Präsident der USA. Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges gedient und half bei der Entschärfung der Kubakrise.
  82. Gregory Pincus (1903 – 1967) US-amerikanischer Biologe, der die orale Pille zur Empfängnisverhütung entwickelt hat.
  83. Mani (216 -) iranischer Gründer des Manichäismus, einer gnostischen Religion, die zeitweise ein Konkurrent des Christentums war.
  84. Lenin (1870 – 1924) Führer der russischen Revolution und des neuen kommunistischen Regimes von 1917 bis 1924.
  85. Sui Wen Ti (541 – 604) Gründer der chinesischen Sui-Dynastie und Wiedervereinigung Chinas im Jahr 589
  86. Vasco da Gama (1460er -1524) Portugiesischer Forscher, erster Europäer, der Indien erreichte und einen Weg für den Imperialismus bahnte.
  87. Cyrus der Große (600 – 530 v. Chr.) Gründer des Achaemenidenreiches, des ersten Perserreiches. Relativ aufgeklärter Herrscher.
  88. Peter der Große (1721 – 1725), ein russischer Kaiser, der das Zarenreich erweitert hat, um Russland zur europäischen Macht zu machen.
  89. Mao“ zedong> (1893 – 1976) Führer der kommunistischen Revolution und Diktator Chinas von 1949-1974.
  90. Francis“ bacon> (1561 – 1626) Schöpfer der wissenschaftlichen Methode und Schlüsselfigur der wissenschaftlichen Revolution der Aufklärung.
  91. Henry Ford (1863 – 1947) Inhaber der Ford Motor Company. Revolutionierte Massenproduktionstechniken
  92. Mencius (385–303 v. Chr.) Chinesischer Philosoph, einer der wichtigsten Interpreten des Konfuzianismus.
  93. Zoroaster“ v. chr. iranischer prophet der die religion des zoroastrianismus begr>
  94. Königin Elisabeth I. (1533 – 1603) Königin von England von 1558 bis zu ihrem Tod im Jahre 1603. England als protestantisches Land zementiert, spanische Armada besiegt.
  95. Michail Gorbatschow (1931 -) Führer der Sowjetischen Kommunistischen Partei, der Reformen durchführte – Perestroika und Glasnost, um Osteuropa für die Demokratie zu öffnen.
  96. Menes c. 3000 v. Chr. Ägyptischer Pharao, der Ober- und Unterägypten zur Gründung der ersten Dynastie vereinte.
  97. Karl der Große (742 – 814) vereinte Europa, um das karolingische Reich zu bilden. Erster westlicher Kaiser seit dem Fall Roms.
  98. Homer“ griechischer dichter der ilias und odyssee schrieb>
  99. Justinian I. (482 – 565) Kaiser des oströmischen Reiches
  100. Mahavira (6. Jahrhundert v. Chr.) Hauptfigur des Jainismus.

Buch der 100 einflussreichsten Menschen

100 einflussreichste Menschen der Welt

100″ einflussreichste menschen der welt> von Michael H. Hart bei Amazon

Hart, Michael H. 1992. Die 100: Ein Ranking der einflussreichsten Personen in der Geschichte, überarbeitet und aktualisiert für die 90er Jahre. New York: Citadel Press Book.

Runner Ups

Einflussreiche Menschen seit 1992

Kommentar zur Liste

Die Liste von Michael Hart ist sehr nützlich, um eine Liste sehr einflussreicher Personen zu finden. Wie bei jeder Liste hat jeder seine eigene Meinung und wenn es ums Ranking geht, gibt es keine richtige Antwort.

Meine wichtigste Feststellung ist, dass er Wissenschaftlern und Schriftstellern einen höheren Stellenwert eingeräumt hat als ich. Ich bin überrascht über die Aufnahme von Thomas Malthus, da seine Vorhersagen der Überbevölkerung falsch waren und er größtenteils ignoriert wurde. Verglichen mit Abraham Lincoln, der die Spaltung der Vereinigten Staaten verhindert und die demokratischen Prinzipien der Unabhängigkeitserklärung wiederbelebt hat.

Ich hätte auch die spirituellen Lehrer Sri Krishna (die wichtigste Figur im Hinduismus) und Guru Nanak aufgenommen. Diese beiden hatten weit mehr Einfluss als Mani und Mahavira

Verwandte Seiten

100 einflussreichste Menschen der Welt  Menschen,“ die welt ver> – Berühmte Menschen, die den Lauf der Geschichte veränderten, darunter Sokrates, Newton, Jesus Christus, Muhammad, Königin Victoria, Katharina die Große, Einstein und Gandhi.

100 einflussreichste Menschen der Welt  Frauen,“ die welt ver> – Berühmte Frauen, die die Welt veränderten. Hier finden Sie weibliche Premierminister, Wissenschaftler, Kulturschaffende, Autoren und Könige. Enthält; Cleopatra, Prinzessin Diana, Marie Curie, Königin Victoria und Jeanne d’Arc.

100 einflussreichste Menschen der Welt  Inspirierende“ menschen> – Menschen, die auf positive Weise einen Unterschied gemacht und die Welt an einem besseren Ort verlassen haben. Enthält Eleanor Roosevelt, Mutter Teresa und Emil Zatopek.

Menschen,“ die f menschen- und b gek haben> 100 einflussreichste Menschen der Welt  – Menschen, die sich für Gleichberechtigung, Bürgerrechte und Ziviljustiz eingesetzt haben. Enthält Abraham Lincoln, Harriet Tubman, Martin Luther King und Rosa Parks.

100 einflussreichste Menschen der Welt

Add comment