Biographien Portal
5 schönsten überlebenden Maya-Pyramiden

5 schönsten überlebenden Maya-Pyramiden

Wie die alten Ägypter bauten auch die Maya Pyramiden. Aber im Gegensatz zu den alten ägyptischen Pyramiden, die mehr oder weniger gleich aussehen, unterscheiden sich die Mayas stark in Stilen und Designs. Und während die Maya sie als religiöse Komplexe errichteten, dienten die ägyptischen Pyramiden ausschließlich als Grabstätten. Einige Maya-Pyramiden enthielten auch Bestattungen, aber dies war eher die Ausnahme als die Regel. Nachfolgend finden Sie eine Liste der fünf schönsten überlebenden Maya-Pyramiden, die als Beweis für architektonische Brillanz dieser mesoamerikanischen Zivilisation gelten.

Pyramide von Kukulkan (El Castillo)

5 schönsten überlebenden Maya-Pyramiden

Die Pyramide von Kukulkan (auch El Castillo genannt) ist eine der berühmtesten und meistbesuchten Maya-Pyramiden. Sie ist eine 79 Fuß hohe Pyramide und die eindrucksvollste Struktur der antiken Stadt Chichen Itza in Yucatan, Mexiko. Die Pyramide von Kukulkan ist jedoch nicht nur eines der schönsten Beispiele der Maya-Architektur, sondern auch ein Beweis für die überragende astronomische Maya-Genauigkeit. Alle zwei Monate im Frühjahr und Herbst fallen die Schatten so auf die Pyramide, dass eine absteigende Schlange erscheint, ein Phänomen, das eine große Anzahl von Menschen aus der ganzen Welt anzieht. Zusammen mit der Plattform oben hat die Pyramide insgesamt 365 Stufen, was die Länge des Jahres im Mayakalender symbolisiert. Es wird angenommen, dass es um 1000 n.Chr. Gebaut wurde.

Tikal-Tempel I

5 schönsten überlebenden Maya-Pyramiden

Der 154 Meter hohe Tikal-Tempel I ist eine Stufenpyramide in der ehemaligen Maya-Stadt Tikal im Norden Guatemalas. Tikal Temple I ist nicht nur eine der spektakulärsten Maya-Pyramiden, sondern auch eine der wenigen Maya-Pyramiden, die als Grabtempel erbaut wurden. Es wurde in der ersten Hälfte des 8. Jahrhunderts n. Chr. Von Tikals Herrscher Yik’in Chan K’awiil für seinen Vater und seinen Vorgänger Jasaw Chan K’awiil I erbaut, dessen Grab in den frühen 1960er Jahren unter dem Bauwerk entdeckt wurde. Vor Jasaw Chan K’awiil I wurden die Machthaber der Stadt auf der Akropolis im Norden nördlich des Tikal-Tempels begraben.

Tempel der Inschriften (Palenque)

5 schönsten überlebenden Maya-Pyramiden

Eine der größten und am besten erhaltenen Maya-Pyramiden, die sich im alten mexikanischen Bundesstaat Maya in Palenque im Süden Mexikos befindet, wurde im 7. Jahrhundert als Totentempel für Palenques Herrscher K’inich Janaab ‚Pakal (reg. 615-683) erbaut. Die Pyramide erregte in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit für das Bild auf dem Deckel des Sarkophags von Pakal, von dem behauptet wird, er solle den Herrscher in einer Rakete darstellen (Gelehrte haben jedoch eine andere Erklärung). Seine größte Bedeutung liegt jedoch wahrscheinlich in den hieroglyphischen Inschriften. Diese ermöglichten es den Archäologen, mehr über die Geschichte des Stadtstaates Palenque zu erfahren und eine chronologische Zeitleiste seiner Herrscher zu erstellen.

Pyramide des Magiers

5 schönsten überlebenden Maya-Pyramiden

Die Pyramide des Magiers ist eine 90 Meter hohe Stufenpyramide in der antiken Stadt Uxmal in Mexiko. Die auch als „Pyramide des Zwerges“ bezeichnete Struktur wurde vom 6. bis zum 10. Jahrhundert n. Chr. In mehreren Bauabschnitten errichtet. Sein Name leitet sich von einer Legende ab, nach der die Pyramide über Nacht von einem Magier erbaut wurde. Einem anderen Märchen zufolge wurde es jedoch von einem Zwerg gebaut, der aus einem Ei geschlüpft war und den Befehl erhielt, die Pyramide zu bauen, um sein Leben zu verschonen.

Caana-Pyramide

5 schönsten überlebenden Maya-Pyramiden

Die Caana-Pyramide, auch „Sky Palace“ genannt, ist die höchste Maya-Pyramide in Belize. Sie dominiert die archäologische Stätte von Caracol, die sich etwa 40 km südlich von Xunantunich befindet. Eine weitere wichtige antike Maya-Stätte in der Nähe von San Ignacio. Die Pyramide, die sich in einer Höhe von 135 Fuß (135 Fuß) erhebt, wurde in mehreren Phasen errichtet und erhielt nach 800 n. Chr. Ihr endgültiges Aussehen. Es wurde sowohl als Wohnsitz als auch als Tempel genutzt. Die Entdeckung von vier Gräbern mit dem letzten (intakten!) Im Jahr 1993 deutet jedoch auch an, dass es möglicherweise auch als Begräbnisstätte für Könige genutzt wurde. Da es auf dem Gelände noch viel zu graben gibt, können wir nur vermuten, welche verborgenen Geheimnisse aufgedeckt werden.

5 schönsten überlebenden Maya-Pyramiden

Viele Gräber und Begräbnisstätten sind viel mehr als nur eine Ruhestätte für die Toten … Mehr lesen

5 schönsten überlebenden Maya-Pyramiden

Tief unter der Meeresoberfläche verbirgt sich eine Welt, die noch entdeckt werden will. Weniger als 10 Prozent des Meeresbodens und weniger als 1 Prozent des Ozeans selbst … Mehr lesen

5 schönsten überlebenden Maya-Pyramiden

Trotz der Jahrtausende beeindrucken die architektonischen Leistungen unserer Vorfahren immer noch mit ihrer Pracht und … Weiterlesen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und den Verkehr auf unserer Website zu analysieren. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen für weitere Informationen.

5 schönsten überlebenden Maya-Pyramiden

Add comment