Biographien Portal
Alexander Bell Biografie

Alexander Bell Biografie

Alexander Graham Bell (1847-1922) schottischer Erfinder, vor allem die Erfindung des modernen Telefons.

Alexander Bell Biografie  Alexander wurde in Edinburgh, Schottland, erzogen. Schon früh hatte er einen neugierigen Geist und wurde von Akustik und Stimmmustern fasziniert. In der Schule interessierte er sich nicht für konventionellen Unterricht und Ausbildung, zeigte aber ein natürliches Talent beim Klavierspielen und den Naturwissenschaften. Er entwickelte auch ein starkes Interesse an Akustik und Kommunikation, das zum Teil von der zunehmenden Taubheit seiner Mutter inspiriert wurde. Er widmete sich viel Zeit der Bereitstellung von Lösungen für Blinde und wurde auf diesem Gebiet bekannt. Er half der Amerikanerin Helen Keller , eine Behandlung für ihre Taubblindheit zu finden

Nachdem er 1870 an Tuberkulose (die seinen Bruder getötet hatte) erlitten hatte, zog er mit seiner Witwe nach Kanada. Er genoss es zu leben und Kanada, und er entwickelte eine Methode, um Gehörlosen Sprache zu vermitteln. 1873 wurde er Professor für Vokalphysiologie an der Boston University. 1873 lernte er auch Mabel Hubbard kennen und begann mit ihm zu werben. Sie heirateten 1877 und hatten vier Kinder.

1876 ​​reichte er ein Patent für das akustische Telefon ein, das er in langen Abendstunden mit dem Mechaniker Thomas Watson entwickelt hatte.

Das erste Telefongespräch wurde am 3. August 1876 geführt, als er erfolgreich ein anderes Haus in einem 6 km entfernten Haus anrief, das über ein improvisiertes Telefonkabel verfügte. Die ersten gesprochenen Wörter waren:

„Herr. Watson – komm her – ich will dich sehen. “

Damit konnte erstmals über weite Entfernungen kommuniziert werden. Seine Frau Mabel ermutigte Bell (trotz seines großen Widerwillens), sein Telefon in einer Bostoner Ausstellung mitzunehmen und auszustellen. Die neue Erfindung gewann einen Preis und viel kommerzielle Werbung, was dem frühen Verkauf förderte.

Im Jahr 1879 erwarb die Firma Bell Telephone das Patent von Edison für Kohlenstoffmikrofone, was eine erhebliche Verbesserung des ursprünglichen Telefondesigns von Bell ermöglichte. Das Telekommunikationsunternehmen Bell war sehr erfolgreich. Im Jahr 1886 besaßen über 150.000 Menschen in den USA ein Telefon. Es entwickelte sich zu einer der erfolgreichsten modernen Erfindungen. Allerdings arbeiten viele Leute gleichzeitig an ähnlichen Patenten für Telefone. Bells Patent für das Telefon wurde häufig vor Gericht angefochten. Bell selbst musste an vielen Gerichtsverhandlungen teilnehmen, was ihn dazu ermutigte, aus dem Unternehmen auszutreten.

Ironischerweise war Bell an seiner Erfindung nicht übermäßig interessiert. Er hatte später das Gefühl, dass dies seine anderen wissenschaftlichen Arbeiten beeinträchtigte, und er selbst hatte kein Telefon in seinem Büro.

Bell war auch der zweite Präsident des National Geographic Magazine von 1898 bis 1903. Er half bei der Entwicklung und Gestaltung des Magazins zu einem einflussreichen und beliebten wissenschaftlichen Magazin.

„In der Regel hat ein Mann dem, mit dem er geboren wurde, sehr wenig zu verdanken – ein Mann ist, was er aus sich selbst macht.“

– Alexander Bell

Spätere Erfindungen von Bell umfassten das Fotophon, ein Gerät, das den Schall auf einen Lichtstrahl übertrug, und das Grammophon, das den Ton auf einer Wachsplatte aufzeichnete. Er hat im Laufe seines Lebens viele wichtige Entdeckungen und Erfindungen gemacht. Er schrieb über seine Leidenschaft für das Erfinden:

„Der Erfinder… schaut auf die Welt und ist mit den Dingen, wie sie sind, nicht zufrieden. Er will alles verbessern, was er sieht, er will der Welt nützen; er wird von einer idee verfolgt. Der Erfindergeist besitzt ihn und sucht Materialisierung. “

Gegen Ende seines Lebens führte er weiterhin diverse wissenschaftliche Forschungen auf dem Gebiet der Aerodynamik durch und untersuchte Riesendrachen und Tragflügelboote. Er spekulierte sogar über das Potenzial der Nutzung von Sonnenenergie zur Beheizung von Häusern und Möglichkeiten zur Abscheidung von Abgasen aus landwirtschaftlichen Betrieben und der Industrie.

Bell starb am 2. August 1922 in seinem schottischen Landsitz Beinn Bhreagh, Neuschottland, an Anämie.

Zitieren: Pettinger,“ tejvan> „Alexander Bell Biography“, Oxford, Vereinigtes Königreich. www.biographyonline.net – Veröffentlicht am 10. März 2015. Aktualisiert am 1. Februar 2018.

Alexander Bell

Alexander Bell Biografie

Alexander“ bell immer> bei Amazon.com erfinden

Verwandte Seiten

Alexander Bell Biografie  Britisch-Britische“ liste> – Top 100 berühmte Briten, gewählt von einer BBC-Umfrage. Darunter Winston Churchill, William Shakespeare, Thomas Cromwell und Queen Elizabeth I.

Alexander Bell Biografie  Wissenschaftler“ ber wissenschaftler von aristoteles und archimedes bis albert einstein charles darwin. darunter mathematiker biologen physiker chemiker.>

Alexander Bell Biografie  Erfinder“ ber erfinder darunter cai lun leonardo da vinci galileo thomas edison nikola tesla sir isaac newton james watt und samuel morse.>

Alexander Bell Biografie

Erfindungen,“ die welt ver> – Berühmte Erfindungen, die den Fortschritt der Welt entscheidend beeinflussten, darunter Aluminium, das Telefon und die Druckmaschine.

Alexander Bell Biografie

Add comment