Biographien Portal
Amelia Earhart Biografie

Amelia Earhart Biografie

Amelia Earhart Biografie  Amelia Earhart (24. Juli 1897–1937)

Amelia Mary Earhart war eine Pionierin der Luftfahrt, die als erste Frau alleine über den Atlantik flog. Sie stellte viele Solo-Flugrekorde auf und schrieb mehrere erfolgreiche Bücher über ihre Erfahrungen. Sie unterstützte die Gleichberechtigung von Frauen und sah ihre Rolle darin, andere Frauen zu inspirieren und ihnen das Vertrauen zu geben, dass sie dasselbe erreichen könnten wie Männer. 1937, im Alter von nur 40 Jahren, verschwand Amelia Earhart bei einem Alleinflug über dem Pazifischen Ozean und versuchte, die Welt zu umrunden.

„Das Schwierigste ist die Entscheidung zu handeln, der Rest ist nur Beharrlichkeit. Die Ängste sind Papiertiger. Sie können alles tun, wozu Sie sich entscheiden. Sie können handeln, um Ihr Leben zu verändern und zu kontrollieren; und das Verfahren ist der eigene Lohn.

– Amelia Earhart

Kurzbiografie Amelia Earhart

Amelia Earhart wurde in Atchison, Kansas geboren. Ihr Vater war Rechtsanwalt und ihr Großvater früherer Bundesrichter und führender Bürger von Atchison.

Amelia zeigte schon früh ein großes Abenteuergefühl und wurde oft als „Tomboy“ bezeichnet. Sie genoss Aktivitäten, die für Mädchen ihres Alters nicht üblich sind – wie das Schießen von Ratten mit einem Gewehr, das Klettern auf Bäume und das Halten von Wildtieren wie Würmern und einer Baumkröte. Ihre Mutter ermutigte ihre Kinder zu einer größeren Freiheit, die damals nicht üblich war. Ihre Mutter sagte einmal, dass sie nicht daran glaubte, ihre Kinder zu „netten kleinen Mädchen“ zu erziehen. Dieser Geist der relativen Freiheit und Abenteuer war während ihres ganzen Lebens ein gemeinsames Merkmal.

1909 kamen Amelia und ihre Schwester zu ihren Eltern nach Des Moines, Iowa, wo sein Vater jetzt für die Eisenbahngesellschaft arbeitete. Leider wurde ihr Vater als Alkoholiker diagnostiziert und später verlor er seinen Job. 1915 zog die Familie nach St. Paul, Minnesota, um, bevor sie erneut nach Chicago ziehen musste.

In ihren jungen Jahren wurde Amelia zu Hause erzogen. Sie war eine begeisterte Leserin und führte ein Sammelalbum von Frauen, die in Bereichen, die zu dieser Zeit in erster Linie Männern vorbehalten waren, bedeutende Erfolge erzielt hatte.

Nach ihrem Umzug nach Chicago versuchte Amelia, eine Schule mit gutem naturwissenschaftlichen Unterricht zu finden, aber sie war enttäuscht über das Angebot und ihre Ausbildung enttäuschte.

1917 absolvierte sie eine Ausbildung zur Krankenschwester und begann im Militärkrankenhaus Spadina freiwillige Arbeit für verwundete Soldaten der Westfront. 1918 erkrankte sie an der spanischen Grippe, während sie in Toronto als Krankenschwester arbeitete. Sie brauchte ein Jahr, um sich zu erholen, und hatte eine chronische Sinusitis, die ihr Fliegen beeinträchtigte.

Erster Geschmack des Fliegens

Amelia Earhart Biografie  Um 1919 hatte sie ihre erste große Flugerfahrung, als sie ein Display eines Weltkriegs-Ass sah. Sie bemerkte, dass etwas sie am Fliegen faszinierte, und sie entwickelte ein tiefes Verlangen zu fliegen.

„Ich habe es damals nicht verstanden, aber ich glaube, das kleine rote Flugzeug sagte etwas zu mir, als es vorbei flog.“

Am 28. Dezember 1920 hatte sie ihren ersten Flug mit dem Piloten Frank Hawks. Sie sagte.

Als ich zwei oder dreihundert Fuß vom Boden entfernt war, wusste ich, dass ich fliegen musste.“

Amelia hat an verschiedenen Stellen gearbeitet, um Geld für den Flugunterricht zu zahlen. 1921 erhielt sie mit Hilfe ihrer Eltern Flugstunden von Anita Snook, einer Pionierin der Pilotin. 1923 erhielt Amelia als 16. Frau eine Pilotenlizenz.

Bis 1927 hatte sie 500 Solo-Flugstunden gesammelt. Dies war angesichts des rudimentären Zustands der frühen Luftfahrt ein ziemlicher Erfolg. Ein Pilot musste gut mit manueller Steuerung, aber auch mit der Navigation und der Sicherung einer sicheren Flugstrecke umgehen.

Persönliches Leben

Amelia Earhart Biografie  Im Jahr 1931 heiratete sie George Putman, obwohl sie auf gleiche Verantwortung in der Ehe bestand und ihren eigenen Namen behielt. In einem Brief an ihren Mann schrieb sie:

„Ich möchte, dass Sie verstehen, dass ich Sie nicht an einen mittelalterlichen Treuhandkodex halten werde, und ich werde mich auch nicht als an Sie gebunden ansehen.“

Zusammen hatten sie keine Kinder, obwohl George zwei Kinder aus einer früheren Ehe hatte.

1928 Transatlantischer Flug

Charles Lindbergh flog 1927 als erster allein über den Atlantik. Kurz darauf bot Amy Phipps Guest an, eine Frau zu sponsern, die möglicherweise bereit ist, den Flug durchzuführen.

1928 begleitete sie Pilot Wilmer Stultz auf einem 20-stündigen Flug über den Atlantik nach England. Dieser Flug fand große Beachtung in den Medien und machte Amelia zu einer öffentlichen Persönlichkeit. Sie wurde manchmal als Lady Lindy bezeichnet. Dies führte zu profitablen Vermarktungsmöglichkeiten bei einer Zigarettenfirma ‚Lucky Strike‘. Ihr neu gefundenes Image ermöglichte es ihr, sich am Design weiblicher Mode zu beteiligen, wobei sie sich auf einfache, natürliche Linien konzentrierte, die auch praktisch zu tragen waren. Ihr Image als erfolgreiche Pilotin hat auch dazu beigetragen, dass der Luftverkehr für normale Menschen bekannter wird. Die 1930er Jahre waren der eigentliche Beginn des kommerziellen Flugverkehrs.

Erster Solo-Transatlantikflug 1932

Kurz nach ihrem ersten Flug über den Atlantik machte sie sich auf den Weg, um mehrere unversehrte Luftflüge auf eigene Faust durchzuführen. Sie war die erste Frau, die am 21. Mai 1932 einen Solo-Transatlantikflug absolvierte. Fliegen von Neufundland zu einem Feld in Culmore, nördlich von Derry

Mit ihrem Image unterstützte sie auch Frauengruppen, insbesondere Frauengruppen wie die Ninety-Nines. Sie freundete sich mit Eleanor Roosevelt an , die in Bezug auf die Menschenrechte und die Gleichstellung von Frauen eine ähnliche Auffassung hatte.

1937 Weltflug

Mit Unterstützung der Purdue University begann Earhart mit dem Plan, einen anspruchsvollen globalen Flug über den Äquator zu unternehmen. Es wäre nicht der erste Flug, um den Globus zu durchqueren, aber es würde am längsten in der Nähe des Äquators bleiben. Sie hatte eine Lockheed Electra 10E – nach ihren Vorgaben gebaut. Für einen Teil des Fluges wurde sie von Fred Noonan, einem erfahrenen Navigator, begleitet.

Ende Juni 1937 waren Earhart und Noonan von Miami nach Südostasien und Lae, Neuguinea, gereist. Am 2. Juli starteten sie von Lae, um nach Howland Island zu fahren. Bei ihrer Annäherung an Howland Island gab es Funkmeldungen, dass der Treibstoff zur Neige ging. Der Kontakt ging verloren, und das Flugzeug hat es nie bis zum Ziel geschafft. Trotz umfangreicher Suche nach dem Flugzeug konnten sie nicht gefunden werden und es wurde vermutet, dass sie in Abwesenheit tot waren.

In einem Brief an ihren Mann kurz vor dem letzten tödlichen Flug schrieb sie:

„Bitte weiß, ich bin mir der Gefahren durchaus bewusst, ich möchte es tun, weil ich es tun möchte. Frauen müssen versuchen, Dinge so zu tun, wie Männer es versucht haben. Wenn sie versagen, muss ihr Versagen nur eine Herausforderung für andere sein. “

Die am weitesten verbreitete Theorie besagt, dass ihnen der Treibstoff ausgeht und das Flugzeug im Meer liegen musste. Andere behaupten, sie hätten es bis nach Phoenix Island geschafft.

Erfolge von Amelia Earhart

  • Erste Frau, die alleine von Hawaii nach Kalifornien flog. 11. Januar 1935
  • Erste Frau, die am 21. Mai 1932 allein über den Atlantik flog
  • Eine Generation weiblicher Piloten wurde angeregt, eine Domäne zu übernehmen, die hauptsächlich der Männer vorbehalten war.
  • Frauen Airforce Service Piloten, die im Zweiten Weltkrieg geholfen haben.
  • Weltrekord für Frauen: 14.000 ft (1922)
  • Erste Frau, die den Atlantik flog (1928)
  • Geschwindigkeitsrekorde für 100 km (1931)
  • Erste Frau, die einen Autogyro flog (1931)
  • Höhenrekord für Autogyros: 15.000 ft (1931)
  • Erste Person, die die USA in einem Autogyro durchquerte (1932)
  • Erste Frau, die den Atlantik solo flog (1932)
  • Erste Person, die zweimal den Atlantik flog (1932)
  • Erste Frau, die das Distinguished Flying Cross erhielt (1932)
  • Erste Frau, die ohne Unterbrechung von Küste zu Küste quer durch die USA flog (1933)
  • Transkontinentalrekord der Frau (1933)
  • Erste Person, die alleine zwischen Honolulu, Hawaii und Oakland, Kalifornien (1935) flog
  • Erste Person, die alleine von Los Angeles, Kalifornien, nach Mexiko-Stadt, Mexiko flog (1935)
  • Die erste Person, die nonstop solo von Mexico City, Mexiko, nach Newark, New Jersey (1935) fliegt
    Geschwindigkeitsrekord für Ost-West-Flüge von Oakland, Kalifornien nach Honolulu,
  • Hawaii (1937)
  • Präsident Herbert Hoover überreichte Earhart eine Goldmedaille der National Geographic Society.
  • Der Kongress verlieh ihr das Distinguished Flying Cross, das erste, das einer Frau verliehen wurde.

Zitieren: Pettinger,“ tejvan> . „Amelia Earhart Biography“ , Oxford, Vereinigtes Königreich. www.biographyonline.net, 11. Februar 2013. Letzte Aktualisierung am 1. März 2018.

Wer war Amelia Earhart?

Amelia Earhart Biografie

Wer“ war amelia earhart> bei Amazon

Verwandte Seiten

Amelia Earhart Biografie

Ber%C3%BChmte“ amerikaner> – große Amerikaner von den Gründervätern bis zu modernen Bürgerrechtlern. Dazu gehören Präsidenten, Autoren, Musiker, Unternehmer und Geschäftsleute.

Amelia Earhart Biografie  Abenteurer“ ber abenteurer und entdecker darunter christopher colombus marco polo roald amundsen neil armstrong.>

Amelia Earhart Biografie  Frauen,“ die welt ver> – Berühmte Frauen, die die Welt veränderten. Hier finden Sie weibliche Premierminister, Wissenschaftler, Kulturschaffende, Autoren und Könige. Enthält; Prinzessin Diana, Marie Curie, Königin Victoria und Katharina die Große.

Amelia Earhart Biografie

Add comment