Biographien Portal

Berühmte Sklaven

Dies ist eine Liste berühmter Sklaven. Viele dieser Sklaven sind berühmt, weil sie sich wehren und fliehen konnten.

Berühmte Sklaven  Aesop . 6. Jahrhundert v. Eine legendäre Figur aus dem antiken Griechenland. Berichten zufolge war er ein Sklave, der durch Intelligenz und Klugheit seine Freiheit gewann. Er schrieb Aesops Geschichten, eine Sammlung von Geschichten und Fabeln.

Berühmte Sklaven  Moses Moses wurde unter dem in Ägypten versklavten Volk Israel geboren. Es war Moses, der die versklavten Israeliten über das Rote Meer aus Ägypten führte. Er gilt als Prophet des Judentums und des Christentums.

Berühmte Sklaven

Spartakus (ca. 109–71 v. Chr.). Spartakus war ein Gladiatorsklave. Er führte einen großen Sklavenaufstand gegen das Römische Reich, bei dem als Servile Revolt bekannt, er starb 71 v. Chr.

Berühmte Sklaven  Saint Patrick (387–460) wurde aus Wales entführt und als Sklave nach Irland gebracht. Nach einigen Jahren entkam er der Sklaverei und wurde ein leidenschaftlicher christlicher Missionar. Saint Patrick wird geholfen, dem Christentum zu helfen, sich in Irland zu verbreiten, und ist der Schutzpatron von Irland.

Berühmte Sklaven  Denmark Vesey (ca. 1767–1822) war ein afroamerikanischer Sklave und später ein Freeman aus South Carolina. Nachdem er seine Freiheit erlangt hatte, plante er eine der größten Sklavenaufstände in den Vereinigten Staaten. Aber Details der Rebellion wurden durchgesickert und er wurde hingerichtet.

Berühmte Sklaven  Sally Hemings (1773–1835) Ein Sklave von Thomas Jefferson mit gemischter Abstammung. Sie hatte sechs Kinder mit unsicherer Elternschaft.

Berühmte Sklaven  Sojourner“ truth> (1797–1883) Afroamerikanischer Abolitionist und Frauenrechtsaktivist. Im Jahr 1851 hielt er eine berühmte unvorhergesehene Rede „Ain’t I a Woman?“, Die Gleichberechtigung von Schwarzen und Frauen befürwortete.

Berühmte Sklaven  Dred Scott (ca. 1799–1858) war ein Sklave, der im Gerichtsverfahren Scott v. Sandford (1857) um seine Freiheit zu klagen versuchte. Er verlor den Fall, aber die Empörung über die Entscheidung vertiefte die Spaltungen zwischen den nördlichen und südlichen Staaten vor dem Bürgerkrieg.

Berühmte Sklaven  John Brown (1800–1859) Obwohl John Brown nicht wirklich ein Sklave war, hatten seine Aktionen einen großen Einfluss auf die Geschichte der Sklaverei in den USA. Ein leidenschaftlicher weißer Abolitionist, der an einen bewaffneten Aufstand gegen die Einrichtung der Sklaverei glaubte. Im Jahr 1859 führte er einen bewaffneten Aufstand in Harpers Ferry, Virginia, mit dem Ziel, Sklaven zu befreien und die Praxis zu beenden. Er wurde wegen seines versuchten Aufstands hingerichtet. Es war ein Faktor, der den amerikanischen Bürgerkrieg auslöste.

Berühmte Sklaven  William Harvey Carney (1840–1908) In Virginia geboren, in Sklaverei geboren, floh er durch das U-Bahn-Netz. Er kämpfte im amerikanischen Bürgerkrieg und wurde für seinen Mut mit der Ehrenmedaille ausgezeichnet.

Berühmte Sklaven  Frederick Douglass (1818–1895) Als ehemaliger Sklave wurde Douglass zur führenden Aushängeschild der Anti-Sklavereibewegung. Einer der prominentesten Afroamerikaner des 19. Jahrhunderts. Seine Autobiographie des Lebens als Sklave und seine Reden, die die Sklaverei anprangerten, beeinflussten die öffentliche Meinung.

Berühmte Sklaven  Sam Sharpe (1801–1832) war die meiste Zeit seines Lebens ein Sklave, durfte aber erzogen werden. 1831 führte er in Jamaika einen Weihnachtsaufstand gegen die Sklaverei. Obwohl der Aufstand besiegt wurde, trug er 1833 zur Abschaffung der Sklaverei im gesamten britischen Empire bei.

Berühmte Sklaven  Nat Turner (1800 – 1831) Afroamerikaner geboren in Sklaverei. Turner führte Sklaven und freie Schwarze in einem Aufstand gegen die Sklaverei. Zwei Tage lang töteten sie Sklavenhalter und nahmen die Sache selbst in die Hand. Er wurde später gefangengenommen und hingerichtet.

Berühmte Sklaven  Olaudah Equiano (1745–1797) Der erste Sklave aus Schwarzafrika, der über seine Erfahrungen als Sklave schrieb. Sein Buch „Die interessante Erzählung des Lebens von Olaudah Equiano “ spielte eine entscheidende Rolle dabei, die öffentliche Meinung in Großbritannien gegen die Sklaverei zu wenden.

Berühmte Sklaven  Ignatius Sancho (1729–1780) Ehemaliger Sklave, der flüchtete und seine Freiheit erlangte. Seine Berichte über seine Erfahrungen lieferten einen anschaulichen Bericht aus erster Hand über die Grausamkeit der Sklaverei und auch über die Menschlichkeit und die Persönlichkeiten ehemaliger Sklaven.

Berühmte Sklaven  Booker“ t. washington> (1856 – 1915) In die Sklaverei geboren, wurde er 1865 am Ende des amerikanischen Bürgerkriegs befreit. Er wurde ein bekannter Autor, Redner und Berater der Präsidenten von Roosevelt und Taft. Im späten neunzehnten und frühen zwanzigsten Jahrhundert galt er häufig als de-facto- Führer der Afroamerikaner. Er setzte sich für einen schrittweisen Ansatz zur Verbesserung der Bildung und der Lebensperspektiven von schwarzen Amerikanern ein. Er schrieb über seine Erfahrungen „Up from Slavery“ (1901)

Zitieren: Pettinger, Tejvan . „Berühmte Sklaven“, Oxford, UK. www.biographyonline.net, 12.01.2013. Aktualisiert am 25. Juli 2018.

Der Sklavenhandel

Berühmte Sklaven

Der“ sklavenhandel> bei Amazon

Verwandte Seiten

Berühmte Sklaven  Menschen“ in der anti-sklaverei-bewegung> – Männer und Frauen, die sich für das Ende der Sklaverei eingesetzt haben. Dazu gehören ehemalige Sklaven wie Harriet Tubman und Frederick Douglass sowie politische Aktivisten wie William Wilberforce und Abraham Lincoln.

Berühmte Sklaven  Ber%C3%BChmte“ afroamerikaner> Eine Liste inspirierender schwarzer Männer und Frauen. Dazu gehören Martin Luther King, Nelson Mandela, Oprah Winfrey, Barack Obama, Desmond Tutu, Mohammad Ali, Harriet Tubman und Rosa Parks.

Berühmte Sklaven

Add comment