Biographien Portal

Biografie Sri Chinmoy

Sri Chinmoy (1931-2007) ist ein spiritueller Lehrer, der Meditation und selbstlosen Dienst als Weg zum inneren und äußeren Frieden befürwortet. Er initiierte zahlreiche Programme für den Weltfrieden, wie den Sri Chinmoy Oneness-Home-Friedenslauf. S befürwortete auch eine Philosophie der “ Selbsttranszendenz“ das streben nach kontinuierlichem fortschritt spirituell physisch und ganzheitlich. er gr auch weltweite sri chinmoy marathon team viele ultralange-laufveranstaltungen organisiert.>

Frühen Lebensjahren

Chinmoy Kumar Ghose wurde am 27. August 1931 im winzigen Bengali-Dorf geboren Biografie Sri Chinmoy  Shakpura, Chittagong. Es war damals ein Teil Indiens, obwohl Chittagong heute Teil des modernen Bangladeschs ist. Als kleiner Junge war Chinmoy oder „Madal“, wie sein Spitzname damals war, voller Energie und genoss es, sehr aktiv und nicht ein bisschen schelmisch zu sein. Jedoch erlebte er schon früh eine intensive mystische Vision, die ihn dazu ermutigte, zu verbringen viele Stunden in Meditation.

Bald nach dieser Erfahrung trat er in den Sri Aurobindo Ashram ein, wo er Meditation und Religionswissenschaft betreiben konnte. Hier im Ashram gab ihm sein Bruder Chitta den Namen Chinmoy, was „voller göttlichem Bewusstsein“ bedeutet. Er lebte 20 Jahre im Ashram und verbrachte viel Zeit damit, Gedichte zu schreiben und Meditation zu üben. Er erwähnt, dass er sehr früh aufgewacht war und viele Stunden in seiner Meditation versunken war. Chinmoy nahm auch an den Aktivitäten des Ashrams teil und war ein guter Fußballer und Athlet. Er gewann zweimal den Ashram-Zehnkampf und war mehrere Jahre in Folge der schnellste auf 100 Metern.

Im Jahr 1964 folgte Chinmoy einem inneren Befehl, in die Vereinigten Staaten zu kommen, um seine spirituellen Ideen und Praktiken zu unterrichten. In den späten 1960er Jahren erlebte Amerika einen gesellschaftlichen Wandel, und junge Menschen begannen, etablierte Ideen zu hinterfragen. In diesem Klima gab es ein ausgeprägtes Interesse an östlichen Vorstellungen und dem Yoga von Indien. Vielleicht am besten verkörpert von den Beatles, die den Ashram Maharishis in Indien besuchen.

Die Spiritualität des Ostens auf verständliche Weise lehren Sri Chinmoy zog schnell eine Gruppe von Schülern an und konnte das erste der Sri Chinmoy-Zentren errichten, in dem sich seine Anhänger zu Treffen und Meditation versammelten. In den USA, Europa, Australien, Südafrika und im Fernen Osten gibt es mittlerweile über 350 Zentren. Seit mehreren Jahren veröffentlichte Sri Chinmoy zusammen mit seinen Schülern das AUM Magazine. Die Zeitschrift AUM widmete sich der Veröffentlichung von Chinmoys Vorträgen und Schriften und wurde eine wichtige frühe Einführung in seine Philosophie. Die erste Ausgabe des AUM wurde an den indischen Präsidenten Dr. S. Radhakrishnan geschickt. Er gab sehr großzügiges Lob für seine geistige Vision und Klarheit. Das AUM-Magazin wird nicht mehr veröffentlicht, stattdessen wurde Sri Chinmoys literarische Ausgabe in über 1.500 Büchern gedruckt. Die meisten dieser Bücher wurden von AUM-Publikationen veröffentlicht, andere Titel wurden jedoch von etablierten Verlagen herausgegeben, einschließlich Wings of Joy von Simon & Schuster

Sri Chinmoy hat seine spirituelle Botschaft verbreitet, indem er an Universitäten auf der ganzen Welt Vorträge gehalten hat. Seit seiner ersten Vortragsreise im Jahr 1968 hat Sri Chinmoy an der Oxford University, der Cambridge University, der Harvard University, dem Dartmouth College, der Princeton University und vielen anderen Institutionen gesprochen. Seine nationale Vortragsreise von 1974 führte ihn zu einer Universität in jedem der fünfzig Bundesstaaten. Diese fünfzig Reden wurden später gesammelt und unter dem Titel Fünfzig Freedom-Boats zu One Golden Shore veröffentlicht. Seit 1970 war Chinmoy Direktor der United Nations Meditation Group am UN-Hauptquartier in New York City. Auf Einladung des damaligen Generalsekretärs U“ thant> begann er mit Meditationen bei den Vereinten Nationen. 1972 zahlte U Thant dieses Kompliment an Sri Chinmoy:

„Ich habe von vielen, vielen Leuten über Sie gehört. Jeder, der mit mir über Sie spricht, ist Wertschätzung und Bewunderung, und ich persönlich glaube, dass Sie eine äußerst wichtige Aufgabe für die Vereinten Nationen erfüllt haben. Es war mir ein großes Privileg, dich zu sehen. Bitte spüren Sie meinen aufrichtigen Respekt und meine aufrichtige Sorge um das, was Sie für die Menschheit tun. “29. Februar 1972, Quelle“ :>

Sri Chinmoy führte zweimal wöchentlich Meditationssitzungen für UN-Delegierte und Mitarbeiter durch und hielt die monatliche Dag Hammarskjold Lecture. Er diente auch als offizieller Vertreter der Vereinten Nationen für die Sri Chinmoy-Zentren. Sri Chinmoy sah in seiner Arbeit mit den Vereinten Nationen einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu Frieden und Verständnis für die Nationen der Welt. Sri Chinmoys übliche Präsentation, sowohl bei Vorlesungen als auch bei den Vereinten Nationen, begann mit einer stillen Meditation, manchmal gefolgt von der Wiederholung von Sanskrit-Mantras. Biografie Sri Chinmoy  In den letzten Jahren hat Sri Chinmoy es immer mehr bevorzugt, Konzerte mit meditativer Musik anzubieten, anstatt Vorträge zu halten. Bis heute hat er über 700 Konzerte gegeben.

Wenn er Leute trifft, beginnt er oft mit einer kurzen Zeit meditativer Musik, gewöhnlich auf seinem Lieblingsinstrument, dem indischen Esraj. Diese Momente der Stille ermöglichen Sri Chinmoy, in ein meditatives Bewusstsein einzudringen. Sri Chinmoy erklärt durch seine unzähligen Aktivitäten und Lehren, dass sein Hauptziel darin besteht, das Bewusstsein der Suchenden zu erhöhen.

Seine Philosophie basiert lose auf hinduistischen religiösen Überzeugungen. Er hat einen ausführlichen Kommentar zu Bhagavad Gita und Upanishaden verfasst. Er hat jedoch einen eigenen Stil entwickelt. Insbesondere hat er ausgiebig kurze Aphorismen eingesetzt. Diese Aphorismen oder kurzen Gedichte sind als Leitfaden für die spirituelle Praxis gedacht. Sri Chinmoy stellt fest, dass sein spiritueller Weg auf einen direkten Ansatz der Einfachheit ausgerichtet ist.

„Unser Weg ist im Grunde der Weg des Herzens und nicht der Weg des Geistes.“

– Sri Chinmoy

Ruth S. Haas stellte im Library Journal fest, dass Chinmoy „die Zentralität der Liebe für höhere Bewusstseinszustände betont“, obwohl er „keine systematische Philosophie als solche darstellt, sondern sich auf seine persönliche Meditationspraxis und spirituelle Disziplin konzentriert.“ Sri Chinmoy selbst hat das Gefühl, dass der Sucher durch Konzentration auf das Herz die göttliche Liebe in den Vordergrund bringen kann, was der kürzeste Weg zum Ziel ist.

„Wie können wir die Wahrheit aus ihrer Gefängniszelle holen? Wieder muss ich sagen, dass es aus Liebe besteht. Liebe für wen? Liebe zu Gott. Und wer ist Gott? Gott ist der höchste erleuchtete Teil in uns. Gott ist nichts und sonst niemand. “

– Sri Chinmoy

Ein Aspekt in Sri Chinmoys Leben ist, dass das, was er verfolgt, er gerne in das Konzept der Selbsttranszendenz einbezieht. Aus einem tiefen meditativen Zustand kann Sri“ chinmoy> eine innere Inspirationsquelle erschließen, die zur Schaffung einer beispiellosen Menge und Vielfalt künstlerischer und sportlicher Aktivitäten geführt hat. Zu seinen verschiedenen Erfolgen zählen fast 17.000 Lieder, über 50.000 Gedichte und über 700 Konzerte.

Im Bereich der Leichtathletik absolvierte Sri Chinmoy mehrere Marathons und Ultramarathons. In der Disziplin des Weightliftings konnte er jedoch die äußerste Kraft, die sich aus einem inneren Jünger des Gebets und der Meditation ergibt, am eindrucksvollsten offenbaren. Im Alter von 74 Jahren hebt Sri Chinmoy weiterhin Gewichte an, die die Gewichtheben-Gemeinschaft in Erstaunen versetzen. Viele dieser Aufzüge wurden gut dokumentiert und bei Festen zum Gewichtheben durchgeführt, an denen viele Menschen und Würdenträger teilnahmen.

Als Sri Chinmoy sich für den Beginn der Malerei inspirierte, fertigte er in weniger als einem Jahr 100.000 Kunstwerke an, von denen einige später in Kunstgalerien und Museen ausgestellt wurden. In den 1990er Jahren zeichnete er seine unverwechselbaren und einzigartigen Seelenvögel. Diese Vögel sind zum Symbol für seine spirituellen künstlerischen Arbeiten geworden, die er “ Jharna“ kala> “ oder Brunnenkunst nennt“ . chinmoy zeichnet sich besonders f das zeichnen von v aus weil er der meinung ist dass sie die aufsteigende menschliche seele symbolisieren beschr des physischen k durchbrechen will. im jahr hat anzahl gezogenen seelenv millionen erreicht. diese werke wurden in kunstgalerien auf ganzen welt gezeigt darunter ausstellungen bei den vereinten nationen new york und louvre paris.>

Auf die Frage nach seiner Arbeitsgeschwindigkeit antwortet Sri Chinmoy, dass es keinen Konflikt zwischen Qualität und Quantität geben muss. Seine Schöpfungsgeschwindigkeit beruht auf der Tatsache, dass er die intuitive, spontane Fähigkeit seines Herzens anstelle seines Verstandes nutzen will. Sri Chinmoy hat gesagt, dass er sich für ein Instrument Gottes hält. Seine Meditation erlaubt es ihm, ein Kanal für den inneren Fluss der Kreativität zu werden. Chinmoy beschreibt sein kreatives Kunstwerk wegen seines Überflusses als Jharna-Kala oder „Fountain-Art“. Er hat gesagt:

„Meine Spiritualität, meine Kunst, meine Gedichte, meine Bücher, meine Musik und all meine kreativen Ausdrucksformen bilden eine Familie, eine spirituelle Familie. Die Mitglieder der Familie werden mich dorthin bringen, wo ich der aufstrebenden Menschheit dienen muss. Welche Form des spirituellen Ausdrucks ein Sucher am hilfreichsten findet, um sein Streben zu steigern, kann er von mir kommen. “

– Sri Chinmoy

Sri Chinmoy trat im Oktober 2007 im Alter von 76 Jahren in Mahasamadhi ein.

Zitieren: Pettinger, Tejvan . ”, Oxford, UK – www.biographyonline.net“ .>Biographie von Sri Chinmoy „, Oxford, Großbritannien – www.biographyonline.net“ .> Veröffentlicht 11. Mai 2008. Letzte Aktualisierung am 1. März 2018.

Verwandte Seiten

Ber%C3%BChmte“ indianer> Biografie Sri Chinmoy

– Eine Liste indischer Männer und Frauen im Laufe der Jahrhunderte. Zu den Kategorien gehören Politiker, Wissenschaftler, Sportler, spirituelle und kulturelle Persönlichkeiten. Inklusive Mahatma Gandhi, Akbar, Swami Vivekananda und Indira Gandhi.

Biografie Sri Chinmoy  Spirituelle“ figuren> – Berühmte Heilige, Mystiker und religiöse Figuren. Einschließlich Jesus Christus, Buddha, Lord Krishna.

Biografie Sri Chinmoy

Menschen,“ die den weltfrieden gef haben> – Menschen, die wesentlich zur Schaffung einer friedlicheren Welt beigetragen haben. Darunter Mahatma Gandhi, Leo Tolstoi, Malala Yousafzai, Papst Johannes Paul II. Und Michail Gorbatschow.

In Verbindung stehende Artikel

Externe Websites

Biografie Sri Chinmoy

Add comment