Biographien Portal

Die Bedeutung der Mondlandungen

Die Bedeutung der Mondlandungen

Im Jahr 1969 haben die Mondlandungen den ganzen Globus durchgebrannt. Zuvor war der Gedanke, auf dem Mond zu landen, Science-Fiction-Material. In einer scheinbar kurzen Zeitspanne hatte der Mensch jedoch enorme technologische Fortschritte ermöglicht, die das scheinbar Unmögliche möglich machten. Es wird regelmäßig als gro%C3%9Fer“ moment bezeichnet der die welt ver hat> .

Aber welche Bedeutung hatten die Mondlandungen?

1. Selbsttranszendenz

Neil“ armstrong> – der erste Mensch, der den Mond betritt. Auch mit seinen Kollegen Buzz Aldrin und Michael Collins, der erste, der ein Handwerk auf dem Mond landete. 1969 wurde Armstrong nach den Mondlandungen gefragt. Er antwortete, es sei Teil des Ausdrucks des Menschen zur Selbstfindung.

„Ich denke, wir gehen zum Mond, weil es in der Natur des Menschen liegt, sich Herausforderungen zu stellen. Es liegt in der Natur seiner tiefen inneren Seele … wir müssen diese Dinge genauso tun, wie Lachse stromaufwärts schwimmen. “

Im frühen zwanzigsten Jahrhundert wurde der Geschmack des Menschen nach Herausforderung und Erkundung bei Erkundungen am Nord- und Südpol entdeckt – Versuche, die höchsten Gipfel der Welt zu besteigen. In den 1960er Jahren hatten wir alle Ecken der Welt erreicht, einschließlich der höchsten und am weitesten entfernten. Die letzte Grenze bestand darin, das Leben jenseits der Erde zu sehen.

2. Symbolismus des Kalten Krieges

Es besteht kein Zweifel, dass ein Teil der Motivation und Finanzierung für das Weltraumprogramm vom Nationalstolz stammt. Es gab eine starke Rivalität zwischen der kommunistischen Sowjetunion und den Vereinigten Staaten. Die Sowjetunion schien im Weltraumwettkampf die Oberhand zu haben, als sie den ersten Mann im Weltraum einsetzten – Yuri Gagarin, 1961. Das Rennen um den Mond wollte den USA gewinnen.

Neil Armstrong stellte jedoch eine interessante Perspektive auf dieses „Weltraumrennen“

„Ich werde nicht behaupten, dass es eine Ablenkung war, die einen Krieg verhindert hat, aber trotzdem war es eine Ablenkung.“

  • 40-jähriges Jubiläum von Apollo 11 (2009)

Das Weltraumrennen war wie der Sport ein globaler Wettbewerb, der den technologischen Fortschritt vorantrieb. Das Weltraumrennen war jedoch auch ein seltener Fall, in dem gegenseitiger Respekt zwischen den beiden Ländern bestand – oder zumindest zwischen anderen Astronauten.

Die Apollo-11-Mission zum Gedenken an die Erfolge von Yuri Gagarin und seines Kollegen Kosaraut Wladimir Komarov, indem er ihnen Medaillen auf der Mondoberfläche hinterließ. 1970 besuchte Neil Armstrong die Sowjetunion und wurde herzlich empfangen. Die russische Kosmonautin Valentina Tereshkova überreichte Neil Armstrong (1930-2012) ein Abzeichen zur Erinnerung an seinen Besuch des Gagarin-Kosmonauten-Trainingszentrums in Moskau, Russland.

Stolz auf Amerika

Zweifellos war die Mondlandung für Amerika ein stolzer Moment. Es war insbesondere ein positives Ende für ein turbulentes Jahrzehnt. Ein Jahrzehnt, in dem die Bürgerrechtsproteste, der Vietnamkrieg und die Ermordung wichtiger politischer Führer – John“ f. kennedy> , Martin“ luther king> und Robert Kennedy – stattgefunden hatten.

War die Mondlandung es wert?

Die Bedeutung der Mondlandungen

In den 1960er Jahren gab es auf der Erde nach wie vor weit verbreitete wirtschaftliche und soziale Probleme. Die USA, das reichste Land der Welt, hatten nach wie vor weitreichende Armut – und anhaltende Probleme durch jahrzehntelange Rassentrennung und die daraus resultierende Armut. Während der Mondlandungen gab es Bürgerrechtsproteste, Protestaktionen, die argumentierten, dass die Milliarden, die für das Weltraumprogramm ausgegeben wurden, besser für die Lösung von Problemen aufgewendet werden könnten, die näher an der Heimat liegen.

Ein weiteres interessantes Feature bei den Mondlandungen ist, dass das Programm zwar völlig neue Abenteuer versprach, sich jedoch ausbreitete. 1972 ging auch Eugene Cernan auf dem Mond. Aber er ist der letzte Mensch, der das getan hat, und das Interesse hatte nachgelassen. Weit davon entfernt, zu Mondstationen zu führen, wurde durch das Wandern auf dem Mond kaum ein direkter Nutzen erzielt.

Zitieren: Pettinger,“ tejvan> . “Bedeutung der Mondlandungen, Oxford, UK. www.biographyonline.net“ ver feb letzte aktualisierung am februar>

Verwandte Seiten

Die Bedeutung der Mondlandungen

Ereignisse,“ die welt ver>

Ereignisse, die die Welt veränderten – Russische Revolution, Atombombe, Mondlandungen

Neil“ armstrong> Die Bedeutung der Mondlandungen

Biografie

Biografie des ersten Mannes, der auf dem Mond spazieren geht

Die Bedeutung der Mondlandungen

Add comment