Biographien Portal
Ereignisse, die die Welt veränderten

Ereignisse, die die Welt veränderten

Dies sind zehn Ereignisse aus dem zwanzigsten Jahrhundert, die die Welt auf sehr bedeutende Weise verändert haben. Dazu gehören die Funken, die große Kriege und Revolutionen auslösten und das Leben von Millionen Menschen auf der ganzen Welt betreffen.

Ermordung von Erzherzog F. Ferdinand und Ausbruch des Ersten Weltkrieges – 28. Juni 1914

Im Jahr 1914 war Europa ein Spannungsfeld zwischen Anspannung und militärischer Rivalität. Der Funke für den Krieg hätte viele Vorfälle sein können; Die Ermordung eines österreichischen Erzherzogs – Franz Ferdinand durch einen Serben – provozierte jedoch weit verbreitete Kriegserklärungen und die Erfüllung von Verträgen, die zu einem schrecklichen Konflikt des Ersten Weltkriegs führten.

Ereignisse, die die Welt veränderten

Der Krieg sollte vier Jahre dauern und Millionen von Männern und Frauen aus allen Teilen der Welt das Leben kosten.

Russische Revolution 1917

25. Oktober 1917 – Beginn des Oktoberaufstands der Bolschewiki

Ereignisse, die die Welt veränderten

Trotzki (links) Lenin (Mitte)

Seit der Veröffentlichung des Kommunistischen Manifests von Marx gab es in den europäischen Ländern sporadische kommunistische Revolutionen, aber nichts war wirklich gelungen. Aber im Oktober 1917 brachte die bolschewistische Revolution, angeführt von Lenin, eine radikale neue Regierungsform mit weltweiten Implikationen. Lenin war ein leidenschaftlicher Marxist und verschwendete wenig Zeit, um seine Version einer „Diktatur des Proletariats“ umzusetzen. Das kommunistische Russland spaltete die Welt. Einige wurden als Alternative zu den Ungleichheiten des Kapitalismus und andere als Verkörperung des Totalitarismus und des Mangels an Freiheit gesehen.

Deutsche Invasion in Polen

1. September 1939

Ereignisse, die die Welt veränderten

Deutsche und russische Soldaten Polen-1939

Am 1. September 1939 drang Hitlers Nazideutschland in Polen ein, angeblich wegen „Lebensraums“ und zur Beseitigung der Ungleichgewichte des Versailler Vertrages. Die Invasion einer souveränen Nation überzeugte schließlich die Alliierten – Großbritannien und Frankreich – von Hitlers umfassenderen Absichten für die Besetzung Europas. Nachdem es Hitler über Österreich und die Tschechoslowakei besänftigt hatte, erwies sich Polen als endgültig, und am 3. September 1939 erklärte Großbritannien den Krieg gegen Nazideutschland. Der Zweite Weltkrieg dauerte bis Mai 1945 und kostete etwa 50 Millionen Menschen das Leben. Weniger bekannt ist, dass die Sowjetunion unter einem geheimen nationalsozialistisch-sowjetischen Pakt gleichzeitig mit der deutschen Invasion Teile Polens besetzte.

Pearl Harbor 1941

Ereignisse, die die Welt veränderten

Pearl Habour

7. Dezember 1941

„Ein Tag, der in Schande leben wird“ – Präsident Franklin D. Roosevelt

Im Jahr 1941 hatten die Achsenmächte Vorrang vor Europa und Teilen Asiens. Großbritannien stand unbesiegt, aber ohne die Kraft, gegen einen übermächtigen Feind zu gewinnen. Die Bombardierung von Pearl Harbor führte zur Eskalation des Weltkriegs in die pazifische Arena und brachte die Amerikaner sowohl mit Japan als auch mit Deutschland in den Krieg. Drei Jahre später waren es amerikanische Truppen, die die Mehrheit der Arbeitskräfte bei der Befreiung des besetzten Europas zur Verfügung stellten.

Atombombe Hiroshima

Ereignisse, die die Welt veränderten

6. August 1945

Die US-Atombomben von 1945 verwüsteten die Städte Hiroshima und Nagasaki. Die Verwüstung brachte die Japaner schließlich zur Kapitulation und beendete einen heftigen und kostspieligen Pazifikkrieg. Die Kapitulation Japans hatte einmal undenkbar gesehen. Aber die Atombombe beschleunigte die japanische Kapitulation. Die Atombombe hatte Auswirkungen über das Ende des Zweiten Weltkrieges hinaus. Es zeigte der Welt die möglichen Verwüstungen, die ein Dritter Weltkrieg verursachen könnte. Das Erbe von Hiroshima und die Bedrohung durch einen Atomkrieg hängen schon jetzt über der ganzen Welt.

Indische Unabhängigkeit 1947

Ereignisse, die die Welt veränderten

Nehrus Vertrauen mit der Schicksalsrede, 1947

15. August 1947

Indien hatte als Kronjuwel in der Krone des britischen Empire gestanden. Es war die zweitbevölkerungsreichste Nation der Welt. Nach jahrelangem Leugnen der indischen Unabhängigkeitsansprüche stimmte Großbritannien 1947 schließlich der vollständigen Unabhängigkeit Indiens zu. Die Unabhängigkeit Indiens ging einher mit einer schmerzhaften Trennung und der Geburt einer neuen Nation – Pakistan. Die Trennung führte zu schmerzhaften Fällen sektiererischer Gewalt und Tötung; Dies führte zur Abwanderung vieler Millionen Menschen, die sich auf der falschen Seite der Grenze befanden. Durch die Unabhängigkeit Indiens wurde auch eine neue unabhängige Nation geschaffen, die weder den USA noch der Sowjetunion die Treue forderte, sondern einen dritten Weg, wie Nehru es nannte. Mit der wirtschaftlichen Entwicklung hat Indien das Potenzial, im kommenden Jahrhundert eine neue Supermacht zu werden.

Die Gründung des maoistischen China

Ereignisse, die die Welt veränderten

1. Oktober 1949

Nach dem Zweiten Weltkrieg war China in einen erbitterten Bürgerkrieg zwischen den von Mao Tse Tung angeführten Kommunisten und den Nationalisten von Chiang Kai-shek verwickelt. Am 1. Oktober 1949 gründete die siegreiche Kommunistische Partei die Volksrepublik China. Dadurch entstand ein weiterer mächtiger kommunistischer Staat im bevölkerungsreichsten Land der Welt. Die Machtposition der Kommunisten beeinflusste das Leben der Chinesen, die unter der großen Hungersnot der 1960er und der Kulturrevolution der 60er und 70er Jahre litten. Die Kommunistische Partei Chinas hat auch heute noch eine starke politische Macht – auch wenn sie ihre Wirtschaftspolitik angepasst hat.

Ermordung von John F. Kennedy

22. November 1963

Ereignisse, die die Welt veränderten

Einer der schockierendsten und unerwartetsten Momente der Weltgeschichte. John F. Kennedy war seit seiner Wahl 1960 Präsident gewesen. Er war jung, liberal und katholisch und hatte viele mit seiner positiven Weltanschauung inspiriert.

„Meine amerikanischen Mitbürger, fragen Sie nicht, was Ihr Land für Sie tun kann – fragen Sie, was Sie für Ihr Land tun können.“

(JFK aus der Eröffnungsrede Jan. 1961)

Nach seiner Ermordung wurde Lyndon Johnson Präsident und das amerikanische Engagement in Vietnam wuchs, was zu einem erbitterten Konflikt führte, der zur Spaltung Amerikas führte. Obwohl Lee Harvey Oswald wegen des Mordes verhaftet wurde, deuten Beweise auf eine weitere Verschwörung und die Beteiligung von mehr als einem einzigen bewaffneten Mann an.

Fall der Berliner Mauer

9. November 1989

Ereignisse, die die Welt veränderten

Die Berliner Mauer war jahrzehntelang ein Symbol für den „Eisernen Vorhang“, der West- und Osteuropa spaltete. Auf der einen Seite kommunistische autoritäre Staaten, auf der anderen Seite liberale Demokratien. Die Mauer war gebaut worden, um die Flucht der Ostdeutschen in die Bundesrepublik zu verhindern, und in der Tat waren viele erschossen worden, als sie versuchten zu fliehen. Aber seine Präsenz war vor allem symbolisch. Der Fall der Berliner Mauer war ein ikonischer Moment, als die Sowjetunion Osteuropa aufgab. In den 50er und 60er Jahren hatte die Sowjetunion Panzer geschickt, um die Unabhängigkeitsbewegungen in Ungarn und der Tschechoslowakei zu unterdrücken. Diesmal stimmte Michail Gorbatschow , der Befürworter der Perestroika und Glasnost, der Forderung nach Freiheit zu.

9/11 Terroranschläge

11. September 2001

Die USA hatten zuvor schon sporadische Terroranschläge erlebt. Aber die schiere Kühnheit und das Ausmaß dieser Terroranschläge haben die USA und die Welt schockiert. Der Verlust an Leben wurde auf knapp 3.000 geschätzt. Die Veranstaltung veränderte die amerikanische Außenpolitik. Dies war ein motivierender Faktor für die umstrittene Invasion des Irak und führte zu einem „Krieg gegen den Terror“, der von Guantanamo Bay symbolisiert wurde, und einer Debatte über die Rechtfertigung von Folter.


Zweifellos gibt es andere bedeutende weltverändernde Ereignisse, die wir hätten berücksichtigen können. Zum Beispiel andere weltverändernde Ereignisse

  • Der Börsencrash von 1929 und die darauf folgende Weltwirtschaftskrise.
  • Dünkirchen und die Flucht der britischen Armee.
  • Schlacht um Großbritannien
  • Operation Barbarossa und die Invasion Russlands.
  • Schaffung des Staates Israel
  • Iranische Revolution
  • Freiheit von Nelson Mandela aus dem Gefängnis in Südafrika.

Es ist immer schwierig, sich für eine Top Ten zu entscheiden. Dies sind jedoch einige, die wir ausgewählt haben.

Zitat: Pettinger,“ tejvan> „Ereignisse, die die Welt veränderten“, Oxford, www.biographyonline.net. Veröffentlicht am 11. April 2012. Aktualisiert am 8. Februar 2018.

Die größten Ereignisse der Geschichte

Ereignisse, die die Welt veränderten

Die“ gr ereignisse der zeitgeschichte:> 100 Wendepunkte, die die Welt veränderten: Eine illustrierte Reise bei Amazon

Verwandte Seiten

Ereignisse, die die Welt veränderten  B%C3%BCcher,“ die welt ver haben> . Wichtige Bücher, die die Gesellschaft und die Welt beeinflussen und verändern. Darunter die Republik, die Ilias, das kommunistische Manifest und die King James Bible .

Ereignisse, die die Welt veränderten  Inspirierende“ menschen> – Menschen, die auf positive Weise einen Unterschied gemacht und die Welt an einem besseren Ort verlassen haben

Ereignisse, die die Welt veränderten  Frauen,“ die welt ver> – Berühmte Frauen, die die Welt veränderten, darunter Sappho, Marie Curie, Königin Victoria und Katharina die Große.

Ereignisse, die die Welt veränderten  Zitate,“ die welt ver> – Inspirierende Zitate, die die Welt von einigen der führenden Köpfe der Welt veränderten – darunter Einstein, Buddha, Darwin und Galileo.

Ereignisse, die die Welt veränderten

Erfindungen,“ die welt ver> – Berühmte Erfindungen, die den Fortschritt der Welt entscheidend beeinflussten, darunter Aluminium, das Telefon und die Druckmaschine.

Ereignisse, die die Welt veränderten  Menschen,“ die welt ver haben> . Berühmte Leute, die den Lauf der Geschichte verändert haben, darunter Sokrates, Newton, Einstein und Gandhi.

Ereignisse, die die Welt veränderten

Add comment