Biographien Portal
Eva Peron Biografie

Eva Peron Biografie

Eva Peron Biografie

Eva Peron fungierte von 1946 bis 1952 als argentinische First Lady. Eva Peron oder „Evita“ wurde zu einer starken politischen Figur mit einer großen Unterstützungsbasis unter den Armen und Gewerkschaftsmitgliedern der Arbeiterklasse. Sie hat Millionen mit ihren Kampagnen inspiriert, um den Armen zu helfen und Frauen das Wahlrecht zu geben. Für ihre Anhänger war sie eine Heilige, die sich bemühte, Armut und Ungerechtigkeit zu überwinden. Zu ihren Kritikern (im Militär und in der Bourgeoisie der Nation) war sie eine kontroverse Persönlichkeit im Herzen der argentinischen Politik.

„Ich habe eine Sache, die zählt, und das ist mein Herz. es brennt in meiner Seele, es schmerzt in meinem Fleisch und es entzündet meine Nerven: das ist meine Liebe zu den Menschen und zu Peron. “

– Eva Peron

Eva Peron wurde in ländlicher Armut in einer Stadt namens Los Toldos geboren. Sie war die uneheliche Tochter eines gescheiterten Grundbesitzers. Mit fünfzehn Jahren verließ sie ihr ländliches Zuhause, um nach Buenos Aires zu gehen, wo sie hoffte, ihre Theaterkarriere fortzusetzen.

Dank ihrer natürlichen Schönheit erhielt sie Arbeit im Theater. In Buenos Aires setzte sie sich auch dafür ein, dass Frauen die Stimme erhalten und sich mit der weit verbreiteten Armut in Argentinien befassen.

Sie fiel auf den prominenten Politiker Juan Domingo Peron, der 1945 verheiratet war und sechs Monate später Präsidentin von Peron wurde.

Als Ehefrau des Präsidenten machte sie sich bekannt, indem sie sich für Themen wie die Rechte der Frau und für die Verbesserung der Descamisados (shirtless), dh der Armen, einsetzte.

„Die Regierung der Nation hat mir gerade die Rechnung übergeben, die uns unsere Bürgerrechte einräumt. Ich empfange es vor Ihnen, sicher, dass ich dies im Namen aller argentinischen Frauen akzeptiere, und ich kann fühlen, wie meine Hände vor Freude zittern, als sie den Lorbeer greifen, der den Sieg proklamiert. “

– Eva Peron

Ihr hoher Bekanntheitsgrad, ihre Schönheit und ihre Sorge um die Armen haben die Nation beunruhigt. Die Enteigneten sahen sie als Retterin. Das Militär und die höheren Gesellschaftsschichten sahen sie als Bedrohung an. Sie kritisierten ihre bekundete Sorge um die Armen, um ihren Ehemann politisch zu unterstützen. Andere haben das Regime von Juan Peron für faschistische Tendenzen kritisiert, obwohl diese Behauptungen weiterhin umstritten sind.

Ihre Anhänger bestreiten diese Behauptungen ihrer Feinde und argumentieren, dass die militärischen und politischen Gegner lediglich versuchten, ihr Image zu beeinträchtigen.

1952 erhielt sie den Titel eines „geistigen Häuptlings der Nation“. Ein halbes Jahr später, 1952, starb sie tragisch jung an Krebs.

Als Juan Peron 1955 durch einen Militärputsch gestürzt wurde, nahmen sie ihre Leiche und ließen sie in einem Mailänder Grab unter dem Namen einer Nonne internieren. Sie befürchteten, dass ihr Erbe einen Widerstand gegen das Militärregime darstellen würde.

Im Jahr 1973 kehrte Juan Peron nach Argentinien zurück, um nach dem Sturz des Militärregimes eine dritte Amtszeit als Präsident anzutreten. Eva Perons Leichnam wurde im November 1974 zurückgegeben.

Die Geschichte ihres Lebens wurde von Andrew Lloyd Weber und Tim Rice zum Hit-Musical Evita gemacht .

1995 spielte Madonna als Evita in einer Filmversion des Musicals.

Eva Peron bleibt ein wichtiges Symbol der Emanzipation, insbesondere für Frauen in Lateinamerika. Sie war eine der ersten Frauen, die ein dauerhaftes politisch-humanitäres Erbe geschaffen hat. Christina Fernandez, die erste gewählte Präsidentin von Argentinien, behauptet, dass Frauen ihrer Generation Eva wegen ihres „Beispiels für Leidenschaft und Kampfbereitschaft“ schuldig seien.

Zitieren: Pettinger, Tejvan . , 1st Jan 2008. Updated 22 September 2017 „ Biografie von Eva Peron “, Oxford, www.biographyonline.net“ januar aktualisiert am september>

Evita: Das wirkliche Leben von Eva Peron

Eva Peron Biografie

Evita:“ das wirkliche leben von eva peron> bei Amazon

Verwandte Seiten

Eva Peron Biografie  Frauen,“ die welt ver> – Berühmte Frauen, die die Welt veränderten. Hier finden Sie weibliche Premierminister, Wissenschaftler, Kulturschaffende, Autoren und Könige. Enthält; Cleopatra, Prinzessin Diana, Marie Curie, Königin Victoria und Jeanne d’Arc.

Eva Peron Biografie  Weibliche“ biografien> – Eine Liste von 100 berühmten Frauen von Sappho und Cleopatra bis zu Marilyn Monroe und Angela Merkel.

Eva Peron Biografie

Add comment