Biographien Portal
Haile Gebrselassie Biografie

Haile Gebrselassie Biografie

Haile Gebrselassie Biografie  Haile Gebrselassie wurde am 18. April 1973 in Asella, Provinz Arsi, Äthiopien geboren.

Er ist Olympiasieger und Weltmeister. Zwei olympische Goldmedaillen auf 10.000 Metern und vier Weltmeisterschaften in derselben Distanz.

Er hat wichtige Titel in allen Entfernungen von 1500 Metern bis zum Marathon gewonnen. Während seiner Karriere brach er 27 Weltrekorde und gilt weithin als einer der größten Distanzläufer aller Zeiten.

Obwohl er immer noch ein begeisterter Läufer ist, hat er Pläne angekündigt, in die Politik einzutreten, um seinem Land Äthiopien zu helfen, sich weiterzuentwickeln.

Frühen Lebensjahren

Haile Gebrselassie Biografie  Haile war eines von zehn Kindern, die auf einer Farm in der Provinz Arsi in Äthiopien aufwuchsen. Er lief jeden Tag 10 km barfuss zur Schule und trug seine Schulbücher. Haile sagte, sein erstes Rennen war ein 1.500 m langes Schulrennen. Obwohl er jünger war als die anderen Konkurrenten, begann er schnell und hielt an, um zu gewinnen. Dies machte ihn (und andere) auf sein Potenzial aufgeregt. Dann beschloss er, sich mehr auf das Laufen zu konzentrieren. Als Jugendlicher war sein großer Laufheld der äthiopische Landsmann Abebe Bikila, der 1960 olympisches Gold gewann.

Sein großer Durchbruch in der internationalen Szene gelang ihm 1992, als er den Junior-Weltmeistertitel auf 5.000 und 10.000 Meter gewann. In der nächsten Saison, in seinem ersten Jahr in den oberen Rängen, gewann Haile seinen ersten Weltmeistertitel und holte sich den 10.000-Meter-Titel in Stuttgart. Haile gewann in dieser Distanz vier aufeinanderfolgende Weltmeistertitel – 93, 95, 97 und seinen letzten Weltmeistertitel in 10.000 m im Jahr 1999 in Sevilla.

1995 setzte er seine Dominanz auf der Strecke fort und senkte den Weltrekord auf 5.000 und 10.000 Meter.

Sein erster olympischer Erfolg kam 1996 in Atlanta, wo er auf 10.000 Metern Gold gewann. Später stellte Haile in einem Film „Endurance“ seine eigene Rolle dar – über die Suche nach dem 10.000-Millionen-Titel.

Im Jahr 2000 konnte Haile (nach Emil Zátopek und Lasse Virén) nur der dritte Mann sein, der seinen 10.000-Meter-Titel erfolgreich verteidigte und den großen Paul Tergat nach einer 200-Meter-Blasentruppe knapp schlug. Er sagte später, dass dies zusammen mit seinem 5.000 Rekord ein Höhepunkt seiner Karriere war.

„Schau zurück, was war der Höhepunkt deiner Karriere? Eines davon war Sydney 2000 [wo er in einem spannenden Rennen mit Kenias Paul Tergat seinen 10.000-Meter-Titel für die Olympia- WM“ einbrachte> ] und 1995 die 5.000 Meter in Zürich [wo er den“ weltrekord um unglaubliche sekunden brach> ]. Dieser Abend war ein unglaublicher Weltrekord. Ich kann sagen, ich bin wirklich in der Nacht geflogen. “

Im Jahr 2001 begann Haile den Abstand zu erhöhen und gewann den Halbmarathon der IAAF. Er absolvierte seinen ersten Marathon 2002 in London, wo er Dritter wurde.

Trotzdem konzentrierte sich Haile noch immer auf die Strecke und versuchte bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen, als erster Athlet auf den 10.000 Metern drei Goldmedaillen in Folge zu gewinnen. Kurz vor den Olympischen Spielen erlitt er jedoch eine Verletzung, die ihn am Training hinderte. Im Finale wurde er Fünfter und wurde von seinem Landsmann Kenenisa Bekele in den Schatten gestellt.

Nach den Olympischen Spielen 2004 konzentrierte sich Haile auf Marathons und Straßenrennen. 2007 gewann er den Berliner Marathon in einer neuen Weltrekordzeit – 2:04:26 – einen Weltrekord, den er im nächsten Marathon im nächsten Jahr (2008) auf 2:03:59 senken würde.

2008 hoffte er, in Peking eine weitere olympische Medaille zu gewinnen. Aufgrund von Befürchtungen hinsichtlich der Luftqualität entschied er sich jedoch, aus dem Marathon auszusteigen. Er belegte den 6. Platz auf 10.000 m. Er sagte später, er bereute es, den Marathon nicht gemacht zu haben, da die Luftqualität nicht so schlecht war, wie manche befürchten.

Im Alter von 40 Jahren konnte Haile noch Rennen gewinnen. Im April 2013, kurz vor seinem 40. Geburtstag, gewann Haile den Wiener Halbmarathon in einer Stunde und einer Minute.

Gefragt nach, dass er die Begeisterung für sein 40-jähriges Training und Rennen aufrecht erhalten kann, antwortete Haile.

„Weißt du, es gibt kein Geheimnis. Ich bin immer sehr vorsichtig, wenn ich trainiere. Alle Sportler brauchen drei Dinge: Engagement, Disziplin und harte Arbeit. Ohne das ist es schwer, lange Zeit weiterzulaufen. “( Guardian“>

Haile hat eine ziemlich einfache Trainingsphilosophie. In einem gleichmäßigen Tempo hart trainieren. Er sagt, dass er nur ein- oder zweimal im Monat vierstündige Trainingsläufe durchführt. Er trainiert gerne in Entoto, Addis Abeba, weil er auf 3.000 m Höhe perfekt für Langstreckenrennen ist.

Gebreselassie hat oft über seine Bestrebungen gesprochen, in die Politik zu ziehen und etwas für sein Land zu bewirken. Auf seinem Twitter-Account sagte er:

„Viele Nachrichten in den Nachrichten, dass ich in die Politik gehe. Ja, ich möchte 2015 im Parlament sein, um meinem Land bei der weiteren Entwicklung zu helfen. “

Zitieren: Pettinger, Tejvan . , Oxford, UK – www.biographyonline.net“ last updated august>Biografie von Haile Gebreselassie” , Oxford, Großbritannien – www.biographyonline.net“ letzte aktualisierung am august>

Die Haile Gebrselassie-Geschichte

Haile Gebrselassie Biografie

Die“ haile gebrselassie-geschichte> bei Amazon

Haile Gebrselassie Karriere

Olympische Spiele

  • Gold 2000 Sydney 10000 m
  • Gold 1996 Atlanta 10000 m

Weltmeisterschaft

  • Gold 1999 Sevilla 10000 m
  • Gold 1997 Athen 10000 m
  • Gold 1995 Göteborg 10000 m
  • Gold 1993 Stuttgart 10000 m
  • Silber 2003 Paris 10000 m
  • Silber 1993 Stuttgart 5000 m
  • Bronze 2001 Edmonton 10000 m

Verwandte Seiten

Haile Gebrselassie Biografie  Sportliche“ biografien> – Berühmte Sportler. Einschließlich Fußball, Leichtathletik, Tennis, Rugby, Cricket, Boxen. Eine Liste von 100 Sportstars wie Muhammad Ali, Serena Williams, Pele und Usain Bolt.

Haile Gebrselassie Biografie  Ber%C3%BChmte“ afrikaner> – Eine Liste berühmter Afrikaner. Dazu gehören Nelson Mandela, FW De Klerk, Haile Selassie, Erzbischof Desmond Tutu, Anwar Sadat, Kofi Annan und Wangari Maathai.

Externe Seiten

Haile Gebrselassie Biografie

Add comment