Biographien Portal
Helen Keller Biografie

Helen Keller Biografie

Helen Keller Biografie  Helen Keller (1880-1968) war eine US-amerikanische Schriftstellerin, politische Aktivistin und Aktivistin für gehörlose und blinde Wohltätigkeitsorganisationen. Helen wurde als kleines Kind taub und blind und musste sich bemühen, ihre duale Behinderung zu überwinden. Sie wurde jedoch die erste taubblinde Person, die einen Bachelor-Abschluss erreichte, und wurde zu einem einflussreichen Kämpfer für soziale, politische und Behinderungsfragen. Ihr öffentliches Profil half, Blindheit und Taubheit zu entstigmatisieren, und sie wurde als ein kraftvolles Beispiel dafür gesehen, dass jemand schwierige Umstände überwunden hat.

„Einmal wusste ich die Tiefe, in der sich keine Hoffnung befand, und Dunkelheit lag vor allen Dingen. Dann kam die Liebe und setzte meine Seele frei. Einmal wusste ich nur Dunkelheit und Stille. Jetzt kenne ich Hoffnung und Freude. “

– Helen Keller, Über Optimismus (1903)

Kurzbiographie von Helen Keller

Helen Keller Biografie  Helen Keller wurde am 27. Juni 1880 in Tuscumbia, Alabama, geboren. Als sie erst 19 Monate alt war, erlebte sie eine schwere Kinderkrankheit, die sie taub und blind machte (nur ein Teilblick). In den ersten Jahren ihres Lebens konnte sie nur mit einer Reihe von Anzeichen mit ihrer Familie kommunizieren. Sie hatte etwas mehr Erfolg mit der sechsjährigen Tochter der Familienköchin. Da sie sich jedoch nicht richtig verständigen konnte, wurde sie als schlecht benommen angesehen. Zum Beispiel essen sie mit den Fingern von den Tellern einer Person auf dem Tisch.

1886 wurde Helen zu einem Augen-, Ohren- und Nasenspezialisten in Baltimore geschickt. Er brachte sie mit Alexander Graham Bell in Kontakt, der sich derzeit mit Fragen der Taubheit und des Geräusches befasste (er würde auch das erste Telefon entwickeln). Bell war von der Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Keller berührt und schrieb:

„Ich habe das Gefühl, dass ich in diesem Kind mehr von dem Göttlichen gesehen habe, als in jedem, dem ich je zuvor begegnet bin, manifestiert wurde.“

Alexander Bell half Keller beim Besuch des Perkins-Instituts für Blinde. Dies führte zu einer langen Beziehung zu Anne Sullivan, die selbst eine ehemalige Studentin war. Sullivan war sehbehindert und im Alter von 20 Jahren und ohne vorherige Erfahrung, machte sie sich daran, Helen beizubringen, wie sie kommunizieren sollte. Die beiden unterhielten eine lange Beziehung von 49 Jahren.

Kommunizieren lernen

Anfangs war Keller frustriert, weil er nicht in der Lage war, die von Sullivan gegebenen Handzeichen aufzufangen. Nach einem frustrierenden Monat griff Keller jedoch durch das Verständnis des Wortes Wasser auf Sullivans Handzeichen-System auf. Sullivan goß Wasser über Kellers linke Hand und schrieb zu ihrer rechten Hand das Wort „Wasser“. Dies half Helen, das System vollständig zu verstehen, und sie konnte bald eine Vielzahl von Haushaltsgegenständen identifizieren.

„Der wichtigste Tag, an den ich mich in meinem ganzen Leben erinnere, ist der Tag, an dem meine Lehrerin Anne Mansfield Sullivan zu mir kam. Ich bin voller Wunder, wenn ich die unermesslichen Gegensätze zwischen den beiden Leben, die es verbindet, betrachte. Es war der dritte März 1887, drei Monate, bevor ich sieben Jahre alt war. “

– Helen Keller, Die Geschichte meines Lebens , 1903, Kap. 4

Helen Keller Biografie  Keller machte rasche Fortschritte und überwand schnell ihre schlechten Gewohnheiten. Sie beherrschte die Brailleschrift und konnte trotz ihrer Behinderung eine fruchtbare Ausbildung beginnen. Keller machte mehr Fortschritte als jeder erwartet hatte. Sie würde später lernen, mit einer Braille-Schreibmaschine zu schreiben.

Keller kam mit dem amerikanischen Schriftsteller Mark Twain in Kontakt. Twain bewunderte die Beharrlichkeit von Keller und half, den Ölunternehmer Henry Rogers zu überzeugen, ihre Ausbildung zu finanzieren. Mit großen Schwierigkeiten konnte Keller am Radcliffe College studieren, wo sie 1904 ihren Abschluss als Bachelor of Arts machen konnte. Während ihrer Ausbildung lernte sie auch das Lippenlesen. Ihr Tastsinn wurde extrem subtil. Sie stellte auch fest, dass Taubheit und Blindheit sie dazu ermutigten, Weisheit und Verständnis jenseits der Sinne zu entwickeln.

„Wir unterscheiden uns, blind und sehen voneinander, nicht in unseren Sinnen, sondern im Gebrauch, den wir daraus machen, in der Vorstellung und im Mut, mit denen wir Weisheit jenseits der Sinne suchen.“

Helen Keller , Die Fünf-Sinne-Welt (1910)

Keller wurde ein kompetenter Schriftsteller und Sprecher. Im Jahr 1903 veröffentlichte sie die Autobiografie “ Die Geschichte meines Lebens „. Sie berichtete von ihren Bemühungen, ihre Behinderungen zu überwinden und wie sie dazu gezwungen wurde, das Leben aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

„Wenn sich eine Tür des Glücks schließt, öffnet sich eine andere; aber oft schauen wir so lange auf die geschlossene Tür, dass wir nicht die Tür sehen, die für uns geöffnet wurde. “

– Helen Keller

Politische Sichten

Keller schrieb auch zu politischen Themen. Keller war ein überzeugter Anhänger der amerikanischen Sozialistischen Partei und trat 1909 der Partei bei. Sie wünschte sich eine gerechtere Verteilung der Einkommen und ein Ende der Ungleichheit der kapitalistischen Gesellschaft. Sie sagte, dass sie nach dem Bergarbeiterstreik von 1912 ein überzeugterer Sozialist wurde. Ihr Buch “ Out of the Dark “ (1913) enthält mehrere Aufsätze über den Sozialismus. Sie unterstützte Eugene V. Debs bei jeder Präsidentschaftswahl, für die er sich eingesetzt hatte. 1912 trat sie den Industriellen Arbeitern der Welt (IWW) bei; Keller war nicht nur ein Anhänger des Sozialismus, sondern auch Pazifist und lehnte die amerikanische Beteiligung am Ersten Weltkrieg ab.

religiöse Ansichten

In religiösen Angelegenheiten befürwortete sie die Lehren von Emanuel Swedenborg, einem christlichen Theologen, der sich für eine besondere spirituelle Auslegung der Bibel aussprach. Sie veröffentlichte 1927 “ My Religion „.

Wohltätigkeitsarbeit

Ab 1918 widmete sie sich viel Zeit für die Beschaffung von Geldern und die Sensibilisierung für blinde Wohltätigkeitsorganisationen. Sie bemühte sich, Geld zu sammeln und auch die Lebensbedingungen von Blinden zu verbessern, die zu dieser Zeit oft schlecht ausgebildet waren und in Anstalten lebten. Ihr öffentliches Profil half, Blindheit und Taubheit zu entstigmatisieren. Sie war auch für ihren Optimismus bekannt, den sie pflegen wollte.

„Wenn ich trotz meiner Entbehrungen glücklich bin, wenn mein Glück so tief ist, dass es ein Glaube ist, so nachdenklich, dass es eine Lebensphilosophie wird – wenn ich kurz gesagt ein Optimist bin, mein Zeugnis für das Bekenntnis von Optimismus ist hörenswert. “

– Helen Keller, Optimismus (1903)

Gegen Ende ihres Lebens erlitt sie einen Schlaganfall und starb am 1. Juni 1968 im Schlaf. Sie erhielt im Laufe ihres Lebens zahlreiche Auszeichnungen, darunter die Presidential Medal of Freedom von Lyndon B. Johnson (1964).

Zitieren: Pettinger,“ tejvan> . , Published: 1st Feb. 2014. Last updated 3rd March 2017. “Biografie von Helen Keller ”, Oxford, UK www.biographyonline.net“ ver februar letzte aktualisierung am m>

Hellen Keller – Die Geschichte meines Lebens

Helen Keller Biografie

Hellen“ keller die geschichte meines lebens> bei Amazon

verbunden

Helen Keller Biografie  Frauen,“ die welt ver> – Berühmte Frauen, die die Welt veränderten. Hier finden Sie weibliche Premierminister, Wissenschaftler, Kulturschaffende, Autoren und Könige. Enthält; Cleopatra, Prinzessin Diana, Marie Curie, Königin Victoria und Jeanne d’Arc.

Menschen, die schwierige Chancen überwunden haben Helen Keller Biografie  – Menschen, die schwierige Umstände und schwierige Chancen überwunden haben. Dazu gehören Jeanne d’Arc, Galileo, Harriet Tubman, Sokrates, Malala Yousafzai.

Helen Keller Biografie  Menschen“ der fortschreitenden zeit> (1890-1920) Eine Phase verstärkter Eingriffe des Bundes zur Bekämpfung des Missbrauchs von Monopolmacht und Ungleichheit. In der fortschreitenden Zeit kamen auch Frauen zur Wahl und verstärkten Anstrengungen zur Bekämpfung der Korruption.

Helen Keller Biografie

Add comment