Biographien Portal

Ideen, die die Welt verändert haben

Ideen, die die Welt beeinflusst und verändert haben. Dazu gehören politische Ideen wie Demokratie, Nationalismus und Sozialismus; Dazu gehören auch technologische, religiöse und wissenschaftliche Ideen und Bewegungen.

Politische Ideen

Demokratie

Ideen, die die Welt verändert haben  In der Frühgeschichte wurden die meisten Gesellschaften von einer kleinen Clique von Oligarchen oder nur einem mächtigen König / Herrscher beherrscht. Demokratie war eine revolutionäre Idee, dass jeder in der Gesellschaft mitbestimmen sollte, wie sie regiert werden, wer sie regiert und auch jedem die Möglichkeit gibt, daran teilzunehmen. Die Entwicklung der Demokratie war ein allmählicher Prozess. Das antike Griechenland hatte einige der frühesten Experimente in der partizipativen Demokratie, wobei Schriftsteller wie Aristoteles demokratische Ideen teilten. Im Jahr 1215 musste der König von England die Magna Carta unterzeichnen – basierend auf dem wichtigen Prinzip, dass die Macht eines Königs nicht absolut sei, sondern vorbehaltlich der Zustimmung (zumindest einiger seiner Untertanen). Erst im zwanzigsten Jahrhundert haben wir gesehen, dass universelle Demokratien allgemein angenommen wurden und alle Erwachsenen am politischen System teilnehmen und teilnehmen können. Siehe: Menschen,“ die das wachstum der demokratie mitgestaltet haben> )

Unabhängigkeitsbewegungen (1776)

Ideen, die die Welt verändert haben  Im 18. Jahrhundert war die Idee des Reichsbaus gut etabliert. Die europäischen Großmächte sahen es als ein natürliches Recht an, ihren Wohlstand durch die Expansion ihres Reiches in Übersee zu erhöhen. Die amerikanische Unabhängigkeitsbewegung war einer der ersten großen Brüche einer Kolonialmacht. Amerikanische Kolonien (die sich zuvor als britisch verstanden hatten) suchten Unabhängigkeit und das Recht, sich selbst zu regieren. Im 19. und 20. Jahrhundert gehörten Unabhängigkeitsbewegungen zu den mächtigsten politischen Kräften der Welt. Zum Beispiel führte Simon“ bolivar> viele lateinamerikanische Länder in die Unabhängigkeit. 1947 erlangte Indien die Unabhängigkeit von Großbritannien, was das Ende des Britischen Empire bedeutete.

Feminismus

Ideen, die die Welt verändert haben  Während des größten Teils der Menschheitsgeschichte wurde die Macht weitgehend von Männern ausgeübt, wobei das Leben von Frauen auf enge Sphären beschränkt war. Es wurde weithin geglaubt, dass Frauen nicht für bestimmte Jobs geeignet seien, um zu wählen oder an der Politik teilzunehmen. Im 19. Jahrhundert setzte sich das Frauenwahlrecht für das Wahlrecht der Frauen ein. Es gab ähnliche Versuche für Frauen, sich in bisher nur Männer zu bewegen. Zum Beispiel sehen wir im 19. Jahrhundert die ersten registrierten Ärztinnen, Rechtsanwälte und Ingenieure. In den neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderten haben wir nach und nach gesehen, dass Frauen mehr Rechte und Möglichkeiten erlangten, die zuvor abgelehnt wurden. (siehe: Frauenrechtlerinnen“>

Kommunismus (19. und 20. Jahrhundert)

Ideen, die die Welt verändert haben  Vor dem Hintergrund des viktorianischen Kapitalismus verfassten Karl“ marx> und Frederich Engels das Kommunistische Manifest, das eine Revolution forderte, um den Kapitalismus zu stürzen und durch eine auf Gleichheit basierende kommunistische Gesellschaft zu ersetzen. Die politische und wirtschaftliche Philosophie war ein wichtiges Merkmal der russischen Revolution. Der Kommunismus führte im 20. Jahrhundert zu einer Polarisierung der Politik und wurde von vielen Ländern unterstützt, die die Befreiung von der Kolonialherrschaft anstrebten. Mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion Anfang der 1990er Jahre war der Kommunismus als politische Kraft weitgehend erloschen. (Siehe: Ber%C3%BChmte“ sozialisten> )

Völkerbund / Vereinte Nationen

Ideen, die die Welt verändert haben  US-Präsident Woodrow Wilson wollte nach dem Ersten Weltkrieg eine neue Weltordnung schaffen, die einen solchen verheerenden Krieg in der Zukunft verhindern würde. Unter seinen 14 Punkten befürwortete er die Gründung eines Völkerbundes, der ein internationales Forum sein sollte, das versucht, Konflikte zu entschärfen und diplomatische Lösungen anzubieten. Der Völkerbund wies einen sehr begrenzten Einfluss auf, doch nach dem Zweiten Weltkrieg wurde ein zweiter Versuch mit der Gründung einer Vereinten Nationen unternommen. Dies umfasste alle Großmächte und spielte in globalen Angelegenheiten oft eine führende Rolle.

Menschenrechte (1948)

Ideen, die die Welt verändert haben  In der Geschichte haben viele Staaten grundlegende Menschenrechte ignoriert. Die allgemeine Erklärung der Menschenrechte machte den Versuch, diese grundlegenden Menschenrechte zu formalisieren. – „Jeder hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; Dieses Recht beinhaltet die Freiheit, seine Religion oder seinen Glauben und die Freiheit entweder allein oder in Gemeinschaft mit anderen sowie öffentlich oder privat zu ändern, um seine Religion oder seinen Glauben in Lehre, Praxis, Anbetung und Einhaltung zum Ausdruck zu bringen. “ (UN-Erklärung der Menschenrechte, 1948 )

Europäische Union

Ideen, die die Welt verändert haben  Bis 1945 befanden sich europäische Länder häufig im Krieg, oft mit verheerenden Folgen. In der Nachkriegszeit wollte man eine europäische Organisation schaffen, die Harmonie, Zusammenarbeit und ein Ende der nationalen Rivalitäten fördert. Die EWG wurde 1957 durch den Vertrag von Rom gegründet. Die EWG hat sich zur Europäischen Union (EU) entwickelt und umfasst nun 28 europäische Länder und hat mit Ausnahme des jugoslawischen Bürgerkriegs dazu beigetragen, eine neue Ära der Stabilität und des Friedens zu fördern.

Wissenschaftliche Ideen

Wissenschaftliche Methode

Ideen, die die Welt verändert haben  Im Mittelalter / in der Renaissance wurde die wissenschaftliche Methode zunehmend eingesetzt. Anstatt sich auf frühere Texte, frühere Überzeugungen und sogar auf die Mythologie zu verlassen, versuchte die wissenschaftliche Methode, wissenschaftliche Wahrheiten durch Beobachtung der natürlichen Welt zu verstehen. Dazu gehörte auch die Erstellung von Hypothesen und deren Prüfung anhand beobachtbarer Ergebnisse. Es war ein kritischer Aspekt der wissenschaftlichen Revolution der Renaissance. Frühe Pioniere der wissenschaftlichen Methode sind der muslimische Gelehrte Ibn al-Haytham, Johannes Kepler, Galileo Galilei und Francis Bacon“ .>

Heliozentrismus

Ideen, die die Welt verändert haben  Im Mittelalter glaubte man, dass die Erde der Mittelpunkt der Erde sei. Nicolaus“ kopernikus> , ein polnischer Astronom, war der erste, der diese Theorie mit seinem revolutionären Orbium coelestium De revolutionibus (1543) in Frage stellte . Kopernikus verwendete Mathematik und astronomische Beobachtungen, um eine Theorie zu formulieren, dass sich die Erde um die Sonne drehte. Es war revolutionär, die orthodoxe Philosophie der Aristoteles und die Sicht der katholischen Kirche in Frage zu stellen. 60 Jahre später veröffentlichte Galileo“ galil> eine Arbeit, die diese kopernikanische Sichtweise unterstützte. Dies führte zu Galileis Verhaftung wegen Häresie, und sein Buch wurde verboten, aber schließlich wurde die heliozentrische Ansicht akzeptiert und der Beginn einer neuen wissenschaftlichen Ära.

Schwerkraft (1687)

Ideen, die die Welt verändert haben  Sir“ isaac newton> veröffentlichte 1687 Principia Mathematica – er erklärte die Bewegungsgesetze, die universelle Theorie der Schwerkraft und entwickelte Konzepte des Kalküls. Es revolutionierte die Art und Weise, wie wir die Welt betrachteten – zum Beispiel, zu verstehen, dass sich der Mond um die Erde drehte, weil die Erde eine größere Masse hatte und daher eine größere Anziehungskraft hatte. Newton war der Gründervater der modernen Physik und seine Arbeit lieferte den zukünftigen Ärzten und Mathematikern eine Vorlage für die nächsten Jahrhunderte.

Freie Marktwirtschaft (1776)

Ideen, die die Welt verändert haben  Bei der industriellen Revolution schrieb Adam“ smith> den klassischen Text „Wealth of Nations“ – er drückte Prinzipien aus, die zur Steigerung des wirtschaftlichen Wohlbefindens beitragen könnten. Smith brachte die Vorteile der unsichtbaren Hand des freien Marktes und die Vorteile des Freihandels zum Ausdruck. Smith war beispielsweise nicht unkritisch gegenüber freien Märkten und wies auf Probleme des Monopols hin. Seine Theorie bildete jedoch die Grundlage der klassischen Wirtschaftstheorie. Zwar unterscheiden sich die Ökonomen darin, inwieweit die Regierungen einzugreifen sollten, um die Probleme des freien Marktes zu überwinden. Die meisten Ökonomen sind sich jedoch darüber einig, dass die Grundsätze des freien Marktes in bestimmten Aspekten der Wirtschaft wichtig sind.

Evolution (1859)

Ideen, die die Welt verändert haben  In der Mitte des 19. Jahrhunderts glaubten viele, die Bibel sei das buchstäbliche Wort Gottes. Dazu gehörte der Glaube, dass die Welt erst 6000 Jahre alt war und dass Gott die ersten Menschen, Adam und Eva, im Garten von Eva schuf. Darwins“ evolutionstheorie ver radikal wie wir die sch des lebens betrachteten. darwin zeigte dass sich der mensch durch einen prozess nat auslese allm entwickelt hatte. evolution unsere sicht biologie und geschichte grenzen einer w auslegung bibel.>

Relativitätstheorie / Quantentheorie (1920)

Ideen, die die Welt verändert haben  Albert Einstein entwickelte eine Relativitätstheorie – die Vorstellung, dass Zeit und Raum nicht einheitlich sind, sondern je nach den Umständen variieren können; es ermöglichte ein Universum mit unendlichen Möglichkeiten und größerer Unvorhersehbarkeit. Die Quantentheorie war wichtig für die Entwicklung sowohl der Atomkraft als auch der Atombomben. Es wurde auch in neuen Technologien wie GPS eingesetzt.

Das Unbewusste

Ideen, die die Welt verändert haben  Sigmund“ freud> war ein bahnbrechender Psychoanalytiker, der den Träumen und dem Unterbewusstsein eine viel größere Bedeutung beimisst. Dies führte zur Entwicklung der Psychoanalyse und zum Versuch, das Unterbewusstsein zu verstehen. Auch wenn viele Freud abgelehnt haben und Theorien des Ödipuskomplexes sind, hat er neue Forschungsfelder und Interessen eröffnet, die bisher nicht berücksichtigt wurden.

Technologische Ideen

Landwirtschaft

Ideen, die die Welt verändert haben  Der frühe Mann war ein Jäger-Treffen – häufig unterwegs, um seine nächste Mahlzeit zu finden. In diesen sehr primitiven Gesellschaften gab es kaum Möglichkeiten, Stabilität, Kultur und fortschrittlichere Zivilisationsformen zu entwickeln. Die Anwendung landwirtschaftlicher Methoden, wie der Anbau früher Formen von Weizen, Hafer und Gerste, ermöglichte es den Menschen, sich an bestimmten Orten niederzulassen und mehr geschlossene Gesellschaften und embryonale Stadtstaaten aufzubauen. Die Landwirtschaft ermöglichte auch eine bessere Ernährung und gab dem Menschen mehr Freizeit für andere Aktivitäten als das Sammeln von Lebensmitteln. Es ist die Landwirtschaft, die vor allem die Entwicklung der menschlichen Zivilisation ermöglichte.

Elektrizität (1832)

Ideen, die die Welt verändert haben  Im 19. Jahrhundert wurden große Fortschritte gemacht, um die Kraft der Elektrizität zu nutzen und sie in der modernen Gesellschaft nutzbar zu machen. Insbesondere Michael“ faraday> erfand 1821 einen Elektromotor. Später haben Wissenschaftler wie Alexander Graham Bell, Nikola Tesla und Thomas“ edison dazu> beigetragen, Elektrizität zu einem praktischen Werkzeug des modernen Lebens zu machen, indem sie elektrisches Licht, Fernseher und eine ganze Reihe moderner Geräte ermöglichten Zeit für die Haushalte gespart haben, die mehr Freizeit und Produktivität ermöglichen.

Weltweites Netz

Ideen, die die Welt verändert haben  In den späten 1960er Jahren entwickelten Computeringenieure Methoden, Computer über Netzwerke miteinander zu verbinden, um Daten gemeinsam zu nutzen. Es war jedoch die Gründung des World Wide Web von Tim“ berners lee> im Jahr 1990, die dazu beitrug, die Macht des Internets zu erschließen. In den nächsten zwei Jahrzehnten wuchs die Nutzung des Internets und veränderte die Verfügbarkeit von Daten und Wissen auf der ganzen Welt radikal. Das World Wide Web hatte einen enormen Einfluss auf die Gesellschaft und veränderte die Art und Weise, wie wir einkaufen, interagieren und Informationen austauschen.

Religiöse / spirituelle Ideen

Erleuchtung

Ideen, die die Welt verändert haben  Viele verschiedene religiöse Traditionen haben die Bedeutung des Strebens nach spiritueller Aufklärung und nicht nach weltlichem Erfolg hervorgehoben. Zum Beispiel lehrte der“ buddha> dass der Mensch das unvermeidliche Leiden des Lebens durch Meditation überwinden kann – den Geist kontrollieren, das Verlangen loslassen und in das universelle Bewusstsein des Nirvana eintreten. Andere Religionen haben eine andere Sprache verwendet, aber der Hauptgedanke ist, dass das wahre Ziel des Lebens das spirituelle Erreichen ist, und dies hat viele dazu inspiriert, das spirituelle Leben vor weltlichen Errungenschaften zu priorisieren.

Die goldene Regel

Ideen, die die Welt verändert haben  „Tun Sie mit anderen, was Sie Ihnen angetan hätten.“ Handeln Sie anderen gegenüber, wie Sie behandelt werden möchten. Wenn wir jeden als unser selbst oder liebster Verwandter betrachten, würden wir nicht hassen, betrügen oder verletzen, sondern nur mit Liebe und Mitgefühl verhalten. Wenn die Menschen der goldenen Regel folgen würden, würde dies die Welt verändern. Die Goldene Regel findet sich in irgendeiner Form in allen wichtigen religiösen und spirituellen Traditionen.

Religion Toleranz

Ideen, die die Welt verändert haben  Anhänger der Religionen hatten oft das Gefühl, dass nur ihre Religion die richtige ist. Um ihre Vorherrschaft zu behaupten, haben sie versucht, andere Religionen herunterzuspielen. Dies hat sogar zu religiöser Verfolgung und religiösen Konflikten geführt. In den letzten Jahrzehnten ist jedoch das Bewusstsein für religiöse Toleranz und religiöse Einheit gewachsen. Die Idee, dass alle Religionen unterschiedliche Wege zum selben Ziel bieten können. Im Jahr 1893, beim ersten Weltparlament der Religionen in Chicago, machte Swami“ vivekananda> einflussreiche Argumente für religiöse Toleranz und die zugrunde liegende Einheit verschiedener Religionen. Dieses Parlament wird oft als der Beginn der globalen interreligiösen Gemeinschaft betrachtet.

Zitieren: Pettinger,“ tejvan> . „Ideen, die die Welt verändert haben“, Oxford, www.biographyonline.net“ april>

Verwandte Seiten

Ideen, die die Welt verändert haben  Menschen,“ die welt ver haben> . Berühmte Leute, die den Lauf der Geschichte verändert haben.

Ideen, die die Welt verändert haben  Frauen,“ die welt ver> – Berühmte Frauen, die die Welt veränderten, darunter Sappho, Marie Curie, Königin Victoria und Katharina die Große.

Ideen, die die Welt verändert haben  Zitate,“ die welt ver> – Inspirierende Zitate, die die Welt von einigen führenden Köpfen der Welt wie Einstein, Buddha, Darwin, Galileo verändert haben.

Ideen, die die Welt verändert haben  Erfindungen,“ die welt ver haben.> – Vom Aluminium und dem Flugzeug bis zur Pasteurisierung und Penicillin.

Ideen, die die Welt verändert haben  B%C3%BCcher,“ die welt ver haben> . Wichtige Bücher, die die Gesellschaft und die Welt beeinflussen und verändern. Darunter die Republik, die Ilias, das kommunistische Manifest und die King James Bible .

Ideen, die die Welt verändert haben

Add comment