Biographien Portal
Königin Elizabeth II. Biografie

Königin Elizabeth II. Biografie

Königin Elizabeth II. Biografie  Königin Elizabeth (1952 -) wurde 1952 zum Staatsoberhaupt, zum Obersten Gouverneur der Church of England gekrönt.

Sie ist die am längsten dienende britische Monarchin und hat über ein halbes Jahrhundert des ständigen Wandels in der königlichen Familie, in Großbritannien und im Commonwealth präsidiert.

Elizabeth war das älteste Kind von Prinz Albert, dem Herzog von York (später George VI.) Und seiner Frau Elizabeth (später bekannt als Queen Mother). Ihr Vater Prinz Albert war der zweite in der Schlange zum Thron, bis sein älterer Bruder Edward VIII. 1936 abdankte – der schüchterne Prinz Albert wurde in eine unerwartete Rolle des Königs gedrängt. König George VI stellte sich der Herausforderung, obwohl er Anfang 1952 starb.

Elizabeth wurde zusammen mit ihrer Schwester Prinzessin Margaret zu Hause erzogen. Während des Zweiten Weltkriegs wurden sie nach Balmoral und später Windsor Castle evakuiert. Gegen Ende des Krieges 1945 trat Elizabeth dem königlichen Hilfsdienst der Frauen bei, wo sie als Fahrerin und Mechanikerin arbeitete. Nach dem Krieg trat sie zunehmend in den öffentlichen Dienst ein und machte 1947 ihre erste Auslandsreise nach Südafrika. Kurz vor ihrem 21. Geburtstag sagte sie:

„Ich erkläre vor Ihnen alles, dass mein ganzes Leben, ob lang oder kurz, Ihrem Dienst und dem Dienst unserer großen kaiserlichen Familie gewidmet sein wird, zu der wir alle gehören.“

Königin Elizabeth II. Biografie  1947 heiratete sie in einer Zeremonie in Westminster Prinz Philip von Griechenland und Dänemark; Sie hatten sich mehrere Jahre gekannt. Einige waren gegen die Gewerkschaft wegen seiner Auslandsbeziehungen, aber dies wurde durch seinen Dienst in der Royal Navy überwunden. Sie sind seit über 70 Jahren glücklich verheiratet, und ihre Beziehung ist eine Quelle gegenseitiger Stärke, selbst wenn Prinz Philip den Ruf hat, die seltsame bunte Bemerkung über Ausländer entgehen zu lassen. Elizabeth brachte ihr erstes Kind 1948 zur Welt – den zukünftigen Prinz Charles . Sie hatten insgesamt vier Kinder. (Charles, Anne, Andrew, Edward)

Königin Elizabeth II. Biografie  Im Jahr 1952 starb ihr Vater George VI. Königin Elizabeth wurde mit großem Enthusiasmus zur Königin gekrönt. Ihre Krönung brachte TV-Rekorde auf der ganzen Welt, und es schien eine neue Ära für die Monarchie und das britische Commonwealth einzuläuten. Die Nachricht, dass Edmund Hilary den Gipfel des Mt. Everest erreichte, wurde verzögert, um mit ihrer Krönung zusammenzufallen. Es schien ein symbolisches Ende der Nachkriegs-Sparpolitik zu sein.

Die fünfziger Jahre waren für die Königin das goldene Zeitalter. Rücksichtnahme und Königin Elizabeth II. Biografie  Der Respekt vor der königlichen Familie war immer noch hoch, und die junge Elizabeth sah aus wie die märchenhafte Prinzessin. In den nächsten Jahrzehnten wurde jedoch mit dem weit verbreiteten sozialen Wandel die traditionelle Haltung gegenüber der Monarchie zurückgegangen. Die neue Ära des Fernsehens und die intensive Medienprüfung führten auch zu vielen ungünstigen Schlagzeilen, als ihre Kinder in Eheprobleme und damit verbundene Skandale verstrickt waren.

Für die königliche Familie gab es jedoch immer noch Höhepunkte, wie zum Beispiel ihr „Silberjubiläum“ 1977 und die Hochzeit von Prinz Charles und Lady Diana im Jahr 1981. In den 1990er Jahren hatten die Medien eine weit verbreitete Faszination für Prinzessin Diana Nachdem die Ehe gescheitert war, wurde die Königin zunehmend als nicht mehr empfunden. Im Jahr 1992 erklärte sie bekannt, dass das Jahr ihr “ Annus horribilus “ sei. In diesem Jahr wurden die Schlagzeilen der Medien durch die Trennung von Charles und Diana, einen Brand in Windsor und andere Kritikpunkte der Königsfamilie bestimmt.

„1992 ist kein Jahr, auf das ich mit unverdünnter Freude zurückblicken werde. In den Worten eines meiner sympathischeren Korrespondenten hat sich herausgestellt, dass es sich um eine Annus Horribilis handelt . “(Weihnachtsansprache, 1992)

Im Jahr 1996 starb Prinzessin Diana bei einem Autounfall, und vorübergehend gab es öffentliche Bestürzung, als die Königin distanziert erschien und sich weigerte, die Flagge am Halbmast zu hissen. Aber nachdem sich die Königin später für Prinzessin Diana bewundert hatte, löste sich die Feindseligkeit auf. Dennoch wurde die Beziehung zwischen Prinzessin Diana und der Königin am besten als „cool“ beschrieben.

Königin Elizabeth II. Biografie  Die Königin legte großen Wert auf ihre Arbeit als Vereinigung des Commonwealth – eine schwierige Arbeit in der Nachkriegszeit, da die Entkolonialisierung zu vielen unterschiedlichen Problemen führte. Die Königin fand jedoch in der Regel breite Anerkennung und viele Kommentare, dass sie bei den Commonwealth-Treffen eine wirklich einigende Präsenz hatte. In einer Rede vor den Vereinten Nationen sprach sie 2010 über die Bedeutung der Zusammenarbeit von Ländern:

„In der Welt von morgen müssen wir alle so hart wie nie zusammenarbeiten, wenn wir wirklich Vereinte Nationen sein wollen.“

Nach den Schwierigkeiten der 1990er Jahre erlebten die 2000er Jahre eine Wiederbelebung ihrer Popularität, als die königliche Familie viele Schwierigkeiten hinter sich ließ und sie gute Nachrichten feiern konnten. Wenn 1992 ihr annus horribilus war , war 2012 vielleicht ihr annus mirabilis . Zunächst heiratete Prinz“ william> im April Kate Middleton mit großer Begeisterung in der Öffentlichkeit. Im Sommer wurde ihr goldenes Jubiläum trotz des nassen Wetters weithin gefeiert und beliebt. Im Juli 2012 nahm sie schließlich an der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in London teil – ein weltweiter Erfolg.

Während ihrer Zeit als Staatsoberhaupt hat Königin Elizabeth versucht, sich nicht in politische Fragen einzumischen und einen moderaten Einfluss auf die Nation auszuüben.

„Wir sind ein gemäßigtes, pragmatisches Volk, das sich in der Praxis wohler fühlt als die Theorie.“ (30. April 2002)

Sie ist eine engagierte Christin und erwähnt in ihren Weihnachtsansagen oft ihren religiösen Glauben. In ihrer Rolle als Leiter der Church of England hat sie jedoch erklärt, dass sie sich verpflichtet, die Rechte aller verschiedenen Glaubensrichtungen zu schützen.

„Das Konzept unserer etablierten Kirche wird gelegentlich missverstanden und, wie ich glaube, allgemein unterschätzt. Ihre Aufgabe besteht nicht darin, den Anglikanismus unter Ausschluss anderer Religionen zu verteidigen. Stattdessen hat die Kirche die Pflicht, die freie Ausübung aller Glaubensrichtungen in diesem Land zu schützen. “

– Während einer Rede im Lambeth Palace am 15/02/2012.

Obwohl sie 90 Jahre alt ist, ist sie relativ gesund und zeigt keine Anzeichen, dass sie den Thron früh ihrem Erben Charles übergeben hat. In den letzten Jahren hat sie jedoch begonnen, öffentliche Verpflichtungen zu reduzieren.

Zitieren: Pettinger, Tejvan . , 30/01/2013. „Biografie von Königin Elizabeth II.“, Oxford, UK www.biographyonline.net , 30/01/2013. Aktualisiert am 31. Januar 2017.

Königin Elizabeth II. Und die königliche Familie:

Königin Elizabeth II. Biografie

K%C3%B6nigin“ elizabeth ii. und die k familie:> bei Amazon.com

Verwandte Seiten

Ber%C3%BChmt“ class=“alignleft size-full wp-image-3792 lazyloaded“ src=“https://www.biographyonline.net/wp-content/uploads/2014/05/100-Shakespeare.jpg“ alt=“Shakespeare“ width=“100″ height=“119″ data-lazy-src=“https://www.biographyonline.net/wp-content/uploads/2014/05/100-Shakespeare.jpg“> Engl%C3%A4nder“ ber englische m und frauen. von anne boleyn queen elizabeth i bis henry viii winston churchill. enth die gro dichter william shakespeare blake wordsworth.>

Königin Elizabeth II. Biografie

Britisch-Britische“ liste> – Top 100 berühmte Briten, gewählt von einer BBC-Umfrage. Darunter Winston Churchill, William Shakespeare, Thomas Cromwell und Queen Elizabeth I.

Königin Elizabeth II. Biografie  Lizenz“ ber k und im laufe der geschichte. darunter heinrich viii. victoria katharina die gro>

Verwandte Seiten

Königin Elizabeth II. Biografie

Add comment