Biographien Portal
Kurzbiografie William Shakespeare

Kurzbiografie William Shakespeare

Kurzbiografie William Shakespeare  William Shakespeare (1564-1616). Englischer Dichter und Dramatiker – Shakespeare gilt allgemein als der größte Schriftsteller in englischer Sprache. Er schrieb 38 Theaterstücke und 154 Sonette.

Kurzbiographie von William Shakespeare

William Shakespeare wurde am 23. April 1564 in Stratford-upon-Avon geboren.

Sein Vater William war ein erfolgreicher Geschäftsmann vor Ort, und seine Mutter Mary war die Tochter eines Grundbesitzers. Relativ wohlhabend ist es wahrscheinlich, dass die Familie für Williams Ausbildung bezahlt hat, obwohl es keine Beweise dafür gibt, dass er an der Universität studiert hat.

1582 heiratete William, 18 Jahre alt, eine ältere Frau namens Anne Hathaway. Sie hatten drei Kinder, Susanna, Hamnet und Julia. Ihr einziger Sohn Hamnet starb im Alter von nur 11 Jahren.

Kurzbiografie William Shakespeare  Nach seiner Heirat ist die Information über das Leben von Shakespeare unklar, aber er scheint die meiste Zeit in London verbracht zu haben – in seinen Theaterstücken zu schreiben und zu schauspielern.

Shakespeare konnte sich durch einige zeitlich begrenzte Investitionen einen festen finanziellen Hintergrund sichern und ließ sich Zeit für Schreiben und Handeln. Die beste dieser Investitionen war der Kauf von Immobilien in der Nähe von Stratford im Jahr 1605, deren Wert sich bald verdoppelte.

Es schien, als hätte Shakespeare nichts dagegen, in seiner Familie zu sein – er kehrte erst während der Fastenzeit nach Hause zurück, als alle Theater geschlossen waren. Es wird vermutet, dass er in den 1590er Jahren die Mehrheit seiner Sonette schrieb. Dies war eine Zeit des produktiven Schreibens, und seine Stücke entwickelten viel Interesse und Kontroverse. Seine frühen Stücke waren hauptsächlich Komödien (zB Viel Lärm um nichts , Ein Sommernachtstraum ) und Geschichten (zB Henry V ).

Zu Beginn des 17. Jahrhunderts hatte Shakespeare begonnen, Theaterstücke im Genre der Tragödie zu schreiben. Diese Stücke, wie Hamlet , Othello und King Lear , hängen oft von fatalen Fehlern oder Fehlern in der Hauptrolle ab und bieten faszinierende Einblicke in die dunkleren Aspekte der menschlichen Natur. Diese späteren Stücke gelten als Shakespeares beste Leistungen.

Einige Akademiker, die als „Oxfords“ bekannt sind, behaupten, Shakespeare habe nie irgendwelche Stücke geschrieben. Sie behaupten, Shakespeare sei eigentlich nur ein erfolgreicher Geschäftsmann, und für die Autorschaft würden Namen wie Edward de Vere vorgeschlagen. Dennoch gibt es Hinweise auf Shakespeare in den Theatern, da er von Leuten wie Ben Johnson und Robert Greene vielfach kritisiert wurde. Als er 1623 eine Einführung zu Shakespeares Erstem Folio der veröffentlichten Stücke schrieb, schrieb er über Shakespeare:

„Nicht von einem Alter, sondern für alle Zeiten“

Shakespeare der Dichter

William Shakespeare schrieb 154 Sonette hauptsächlich in den 1590er Jahren. Diese kurzen Gedichte behandeln Themen wie verlorene Liebe. Seine Sonette haben eine dauerhafte Anziehungskraft aufgrund seiner hervorragenden Fähigkeiten in Sprache und Worten.

„Lass mich nicht zur Heirat der wahren Geister
Behinderungen zugeben. Liebe ist keine Liebe
Was ändert sich, wenn es Veränderungen findet,
Oder bückt sich mit dem Entferner, um ihn zu entfernen: ”

– Sonnet CXVI

Die Stücke von Shakespeare

Die Stücke von Shakespeare wurden mehr als jede andere englische Schrift studiert und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Als Dramatiker war er selten, um sich in Tragödien, Komödien und Geschichten hervorzuheben. Er verband geschickt populäres Entertainment mit einer außergewöhnlichen poetischen Ausdruckskraft, die von beinahe mantrischer Qualität ist.

„Das vor allem: Um selbst wahr zu sein,
Und es muss folgen, wie die Nacht der Tag,
Du kannst dann keinem Menschen gegenüber falsch sein.
Leb wohl, meine Segenszeit in dir! “

– Lord Polonius, Hamlet Act I, Szene 3

Zu Lebzeiten war Shakespeare nicht unumstritten, er erhielt jedoch auch Lob für seine sehr populären und kommerziell erfolgreichen Stücke.

Seine Stücke haben sich in der Geschichte und der Welt dauerhaft bewährt. Einige seiner beliebtesten Stücke sind:

  • Zwölfte Nacht
  • Henry V
  • Romeo und Julia
  • Macbeth
  • Weiler
  • König Lear
  • Othello

„Die ganze Welt ist eine Bühne,
und alle Männer und Frauen nur Spieler:
sie haben ihre Ausgänge und ihre Eingänge;
und ein Mann seiner Zeit spielt viele Rollen… “

Wie es Ihnen gefällt , Akt II,

Tod von Shakespeare

Shakespeare starb 1616; Es ist nicht klar, wie er starb, und es wurden zahlreiche Vorschläge gemacht. John Ward, der örtliche Vikar der Holy Trinity Church in Stratford (wo Shakespeare begraben ist), schreibt in einem Tagebuch, dass:

„Shakespeare, Drayton und Ben Jonson hatten ein fröhliches Treffen und es scheint zu hart getrunken zu werden, denn Shakespeare starb an einem Fieber, das dort zusammengebrochen war.“

Im Jahr 1616 kam es zu einem Typhusausbruch („Das neue Fieber“), der möglicherweise die Ursache war. Die durchschnittliche Lebenserwartung einer im sechzehnten Jahrhundert in London geborenen Person war ungefähr 35 Jahre alt, Shakespeare starb im Alter von 52 Jahren.

Shakespeares Epitaph

Guter Freund um Jesus willen,
Um den Staub zu graben
Gesegnet von y Man y erspart seine Steine
Und er soll meine Knochen bewegen

– Weitere interessante Fakten zu Shakespeare

Kurzbiografie William Shakespeare

Zitate über Shakespeare

„Shakespeare, kein bloßes Kind der Natur; kein Genieautomat; kein passives Vehikel der Inspiration, das der Geist besitzt, es nicht besitzt; studierte zunächst geduldig, meditierte tief, verstand genau, bis das Wissen gewohnheitsmäßig und intuitiv wurde, sich an seine gewohnheitsmäßigen Gefühle anhielt und schließlich jene erstaunliche Kraft gebar, durch die er allein steht, ohne Gleichwertiges oder Zweites in seiner eigenen Klasse; zu jener Macht, die ihn auf einem der zwei glorysmitten Gipfel des poetischen Berges, mit Miltons seinem Mitbewerber, nicht Rivalen setzte. “

– Samuel Taylor Coleridge , Biographia Literaria (1817)

Zitieren: Pettinger, Tejvan . , 18th May 2006. Last updated 1 March 2018. „Biografie von William Shakespeare“, Oxford, www.biographyonline.net“ mai letzte aktualisierung am m>

Beliebte Zitate von Shakespeare

„Dies vor allem: für sich selbst wahr sein, und es muss folgen wie die Nacht der Tag,
Du kannst dann keinem Menschen gegenüber falsch sein. “

– Polonius, der Laertes ein kurzes Gespräch gibt. ( Hamlet )

„Zu sein oder nicht sein: das ist die Frage
Ob es im Geist edler ist zu leiden
Die Schleudern und Pfeile von unerhörtem Vermögen,
Oder die Waffen gegen ein Meer von Schwierigkeiten zu ergreifen,
Und indem du sie bekämpfst. Zu sterben: schlafen

– Hamlet

„Es gibt mehr Dinge im Himmel und auf der Erde, Horatio, als in unserer Philosophie davon geträumt wird.“

– Hamlet (zu Horatio, als er einen Geist sah)

„Wir sind so ein Zeug
Wie Träume gemacht werden und unser kleines Leben
Ist mit einem Schlaf abgerundet. “

– Der Sturm (Prospero)

Der Fehler, lieber Brutus, liegt nicht in unseren Sternen,
Aber in uns selbst sind wir Untergebene. “

Julius Caesar (Cassius bis Brutus)

„Das Leben ist nur ein gehender Schatten, ein armer Spieler
Daß und stöhnt seine Stunde auf der Bühne,
Und dann hört man nichts mehr. Es ist eine Geschichte
Von einem Idioten erzählt, voller Sound und Wut,
Nichts bedeuten. “

– Macbeth (über den Tod der Königin)

„Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, aber das Denken macht es so.“

– Hamlet in Hamlet

„Selbstliebe, mein Lehnsherr, ist nicht so eine niederträchtige Sünde, sondern eine selbstlose Vernachlässigung.“

– Dauphin in Henry V.

„Unsere Zweifel sind Verräter,
Und lassen Sie uns das Gute verlieren, das wir oft gewinnen könnten,
Durch die Angst zu versuchen. “

—Lucio in Maß für Maß

The Oxford Shakespeare: The Complete Works 2. Auflage

Kurzbiografie William Shakespeare

The“ oxford shakespeare: the complete works auflage> bei Amazon

Shakespeare: Die Biografie

Kurzbiografie William Shakespeare

Shakespeare:“ die biografie> bei Amazon

Verwandte Seiten

Ber%C3%BChmt“ class=“alignleft size-full wp-image-3792″ src=“https://www.biographyonline.net/wp-content/uploads/2014/05/100-Shakespeare.jpg“ alt=“Shakespeare“ width=“100″ height=“119″> Engl%C3%A4nder“ ber englische m und frauen. von anne boleyn queen elizabeth i bis henry viii winston churchill. enth die gro dichter william shakespeare blake wordsworth.>

Kurzbiografie William Shakespeare

Britisch-Britische“ liste> – Top 100 berühmte Briten, gewählt von einer BBC-Umfrage. Darunter Winston Churchill, William Shakespeare, Thomas Cromwell und Queen Elizabeth I.

Schriftsteller“ und autoren> Kurzbiografie William Shakespeare  – Berühmte Autoren wie JRR Tolkien, William Shakespeare, JK Rowling, Jane Austen, Leo Tolstoi, John Steinbeck und Ernest Hemingway.

Weitere Biografien und Ressourcen zu Shakespeare

Kurzbiografie William Shakespeare

Add comment