Biographien Portal
Leo Tolstoi Biografie

Leo Tolstoi Biografie

Leo Tolstoi war einer der führenden Schriftsteller der Welt, der durch seine epischen Romane Krieg und Frieden und Anna Karenina berühmt wurde.

Gegen Ende seines Lebens interessierte sich Leo Tolstoi zunehmend für eine Version des pazifistischen Christentums mit Unterstützung eines Teils des anarchistischen Kommunismus. Seine Darstellung des Pazifismus und der Gewaltlosigkeit hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf andere – vor allem Mahatma Gandhi und Martin Luther King.

„Der Held meiner Geschichte, den ich mit all der Kraft meiner Seele liebe, den ich in all seiner Schönheit, die er war, ist und sein will, darzustellen versucht, ist Wahrheit.“

– Leo Tolstoi

Kurzbiographie – Leo Tolstoi

Leo Tolstoi Biografie  Leo Tolstoy wurde 1828 geboren und stammte aus einer aristokratischen russischen Familie mit Verbindungen zu einigen der mächtigsten russischen Familien. Er war der vierte Cousin von Alexander Puschkin.

In seinem frühen Leben kämpfte er mit seinen Studien und zog sich durch das Leben und endete mit großen Glücksspielschulden. Sein zielloses und leeres Leben hat er satt und freiwillig in der russischen Armee gedient. Diese Erfahrungen als Soldat führten ihn jedoch im späteren Leben zum Pazifisten. Er schrieb seine Schlachtfeldbeobachtungen in Sewastopol Sketches , was seine Bekanntheit als führender russischer Schriftsteller erhöhte und sogar die Aufmerksamkeit des gegenwärtigen Zaren erlangte. Später im Rückblick auf diese Jahre (in seinen Bekenntnissen 1882) bereute er bitter seine vergebenen Jahre

„Ich kann mich nicht an diese Jahre ohne Horror, Abscheu und herzzerreißenden Schmerz erinnern. Ich habe Menschen im Krieg getötet, Männer zu Zweikämpfen herausgefordert, um sie zu töten, und verlor Karten. Ich vergeudete die Früchte der Bauernarbeit und ließ sie hingerichtet werden; Ich war ein Schurke und ein Betrüger. Liegen, stehlen, Promiskuität jeder Art, Trunkenheit, Gewalttätigkeit, Mord – es gab kein Verbrechen, das ich nicht begangen habe. So lebte ich zehn Jahre. “

– Leo Tolstoi

Tolstoi hatte ein tiefes Interesse daran, ein besseres Verständnis und eine größere Rechtfertigung für das Leben zu suchen. Er reiste weit durch Europa, wurde jedoch vom Materialismus der europäischen Bourgeoisie zunehmend enttäuscht. Er könnte mit denen, mit denen er nicht einverstanden war, wie Turgenev (weithin als der größte russische Schriftsteller seiner Generation bezeichnet) argumentativ sein. Er entwickelte auch eine wachsende Sympathie für die Bauern, die Armen und die von der Gesellschaft Unterdrückten. Er tat alles, um ihnen zu helfen und ihnen zu dienen.

Leo Tolstoi Biografie  1862 heiratete er Sofia Andreyevna Behrs, 16 Jahre jünger. Diese Ehe bot eine gewisse Stabilität, aus der Tolstoi seine großen Epen War and Peace und den Roman Anna Karenina schrieb.

Krieg und Frieden ist in ihrem Umfang, Realismus und Geschichtsgefühl atemberaubend. Einige Charaktere waren echte historische Leute; andere wurden erfunden. Es erzählt eine Geschichte von zwei Familien vor dem Hintergrund der Napoleonischen Kriege. Tolstoi sah es nie als Roman, sondern als Epos. Neben anderen Themen legt es die Notwendigkeit nahe, das Beste aus dem Leben zu machen, unabhängig von Ihrer Situation.

„Nutze die Momente des Glücks, liebe und sei geliebt! Das ist die einzige Realität auf der Welt, alles andere ist Torheit. Es ist das einzige, was uns hier interessiert. “

– Leo Tolstoi von Krieg und Frieden

Nach dem Schreiben von Krieg und Frieden und Anna Karenina änderte Tolstoi die religiöse und philosophische Haltung. Beeinflusst durch den Buddhismus und die „Bergpredigt“ von Jesus Christus entwickelte er eine pazifistische / anarchistische Philosophie. Er unterstützte zivilen Ungehorsam, um das Wohlergehen der Unterdrückten zu verbessern. Er hat seine Haltung in „Das Königreich des Himmels ist in dir“ und „Geständnisse“ erwähnt.

„Der einzige Sinn des Lebens ist, der Menschheit zu dienen, indem es zur Errichtung des Reiches Gottes beiträgt, was nur durch die Anerkennung und das Bekenntnis der Wahrheit von jedem Menschen erreicht werden kann.“

Leo Tolstoi aus: Das Himmelreich ist in dir. Seine Philosophie begann, Jünger anzuziehen, und idealistische Tolstoi-Gemeinden begannen sich zu bilden. Er wurde von der orthodoxen Kirche ex-kommuniziert, aber sein Erbe als Schriftsteller und einzigartiger Denker wurde auf der ganzen Welt verbessert. Er wurde zu einem der weltweit führenden Schriftsteller.

Am Abend seines Lebens entwickelte er eine enge Beziehung zu einem jungen Mahatma Gandhi . Gandhi war sehr beeindruckt von Tolstois Glauben an gewaltlosen Widerstand, Vegetarismus und der Anarchismus des „anarchistischen Christentums“.

Zitieren: Pettinger, Tejvan . , 22nd Jan. 2009. Updated 31 January 2018. “ Biographie von Leo Tolstoi „, Oxford, UK www.biographyonline.net“ januar aktualisiert am>

Tolstoi: Ein russisches Leben

Leo Tolstoi Biografie

Tolstoi:“ ein russisches leben> bei Amazon

Zitate zu Tolstoi

Gandhi sagte über Tolstoi „den größten Apostel der Gewaltlosigkeit, den das heutige Zeitalter hervorgebracht hat“

Virginia Woolf erklärte, dass er „der beste aller Schriftsteller“ sei.

James Joyce sagte über Tolstoy: „Er ist niemals langweilig, niemals dumm, niemals müde, nie pedantisch, niemals theatralisch.“

Fjodor Dostojewski hielt ihn für den größten aller lebenden Schriftsteller

Verwandte Seiten

Leo Tolstoi Biografie  Ber%C3%BChmte“ russen> – darunter berühmte Könige, Politiker, Wissenschaftler, Komponisten, Autoren und Sportler.

Leo Tolstoi Biografie  Ber%C3%BChmte“ autoren> – Berühmte Autoren. JRR Tolkien, William Shakespeare, Leo Tolstoi, John Steinbeck und Ernest Hemingway.

Leo Tolstoi Biografie  Menschen,“ die welt ver haben> Berühmte Menschen, die den Lauf der Geschichte verändert haben.

Leo Tolstoi Biografie  Ber%C3%BChmte“ pazifisten> – Menschen, die sich weigerten zu kämpfen und Menschen, die verschiedene Formen des Pazifismus unterstützten.

Leo Tolstoi Biografie

Add comment