Biographien Portal

Leonardo da Vinci Biografie

Leonardo da Vinci Biografie  Leonardo da Vinci (1452 – 1519) ist einer der größten Denker, Künstler und Philosophen der Welt. Nach Perfektion suchend, schuf er seltene Meisterwerke der Kunst wie „The Mona Lisa“ und „The Last Supper“.

Neben der Kunst untersuchte Da Vinci alle Aspekte des Lebens von der Anatomie bis zur Mathematik und Astronomie. Seine weitreichenden Untersuchungen und Entdeckungen versuchten eine grundlegende Einheit des Universums aufzuzeigen. Da Vinci gilt als eine Schlüsselperson in der Geburt der europäischen Renaissance“ in der neue ideen wissenschaftliche entdeckungen und die schaffung sch kunst aufkamen.>

Kurzbiographie von Leonardo da Vinci

Leonardo wurde als unehelicher Sohn einer florentinischen Adligen und Bauernfrau geboren. er wuchs in Vinci, Italien auf. In seinen prägenden Jahren entwickelte er eine Liebe zur Natur und zeigte schon früh seine bemerkenswerten akademischen und künstlerischen Talente.

Leonardo da Vinci Biografie

Anbetung der Könige von Da Vinci

1466 zog er nach Florenz, wo er die Werkstatt von Verrocchio betrat. Anfangs prägte sein gestalterischer Stil seinen Lehrer, aber er entwickelte bald ein künstlerisches Gefühl, das weit über den starren Stil seines Meisters hinausging. Sein erstes bedeutendes Werk war die von den Mönchen von San Donato a Scopeto in Auftrag gegebene „Anbetung der Könige“. Obwohl es noch nicht fertiggestellt war, war das Werk ein Meisterwerk und brachte einige neue Ideen ein. Insbesondere stellte er Themen der Bewegung und des Dramas vor. Er war auch Pionier bei der Verwendung von Chiaroscuro . Dies ist die Technik, mit der Formen durch den Kontrast von Licht und Schatten definiert werden. Dies würde später in der Mona Lisa mit großer Wirkung genutzt werden.

„Schatten ist das Mittel, mit dem Körper ihre Form zeigen. Die Körperformen konnten nicht im Detail verstanden werden, sondern als Schatten. “ Die Notizbücher von Leonardo da Vinci (Richter, 1888)

1482 ging Leonardo an den Hof von Ludovico Sforza in Mailand, wo er 16 Jahre lang blieb. Hier malte er weiter und verzweigte sich auch in andere Bereiche wie Technik und Anatomie. In dieser Zeit malte er die berühmten Kunstwerke „Madonna on the Rocks“ und auch „Das letzte Abendmahl“.

Leonardo da Vinci Biografie

Letztes Abendmahl von Leonardo Da Vinci

Das letzte Abendmahl wurde als eines der größten religiösen Gemälde beschrieben. Mit Christus in der Bildmitte verkörpert es großes Gefühl und große Emotionen, während Christus kurz davor ist, seinen bevorstehenden Verrat durch Judas anzukündigen. Das Gemälde befindet sich im Kloster Santa Maria Delle Grazie in Mailand. Leider hat sich die Qualität des Originalgemäldes im Lauf der Zeit trotz häufiger Restaurierungsversuche verschlechtert.

Leonardo Da Vinci und Mona Lisa

Leonardo da Vinci Biografie

Im Jahre 1499 wurde sein Patron L. Sforza von der französischen Invasion besiegt, wodurch Leonardo nach Florenz zurückkehrte. In dieser Zeit malte er das Fresko der Schlacht von Anghiari. Dieses Kunstwerk sollte einen enormen Einfluss auf zukünftige Künstler ausüben. Es wurde jedoch nie fertiggestellt und später zerstört. In dieser Zeit vollendete Leonardo auch die Mona Lisa. Die Mona Lisa ist eines der berühmtesten und faszinierendsten Bilder der Welt. Die Mona Lisa ist das Porträt einer Frau eines florentinischen Adels. Sie kam mehrere Tage zu Leonardo und setzte sich hin, um ihr Porträt zu malen; Sie weigerte sich jedoch zu lächeln. Leonardo versuchte sogar, Musiker einzustellen, aber ohne Erfolg. Eines Tages, nur für eine flüchtige Sekunde, lächelte sie schwach, und Leonardo konnte es einfangen. Ihr Lächeln umfasst eine geheimnisvolle, faszinierende und faszinierende Ausstrahlung. Sri Chinmoy sagte von der Mona Lisa.

„Dieses Lächeln hat sie unsterblich gemacht, die Künstlerin und die Kunst verewigt. Künstler und Kunst wurden durch ein schwaches Lächeln verewigt, ein Lächeln, das einen rätselhaften Touch hat. Sogar jetzt ist eine Seelenberührung da, und diese Seelenberührung hat das Herz der Welt erobert. “(1)

In der Mona Lisa beherrscht Leonardo die Techniken von Sfumato und Chiaroscuro . Sfumato ermöglicht einen allmählichen Übergang zwischen Farben – und ermöglicht so delikate und ausdrucksstarke Bilder. Bei der Mona Lisa zeigt sich der Einsatz von Helldunkel im Kontrast zwischen ihrem Gesicht und dem dunklen Hintergrund.

Leonardo da Vinci Biografie

Segelflugzeugdesign von Da Vinci

In dieser Zeit erweiterte Leonardo auch sein Studium auf Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und andere Fächer. Es schien kein Ende seiner Interessen zu geben. In seiner komplexen Spiegelhandschrift machte er sich reichlich Notizen, von denen viele zu Lebzeiten nicht entschlüsselt wurden. Er zeichnete auch komplexe Modelle von Maschinen; Vor allem der Flug faszinierte ihn. Er kaufte Vögel, nur um ihn loszulassen und zu beobachten, wie sie davonflogen. Da Vinci versuchte auch selbst, ein Flugobjekt zu bauen. Maschinen, die er auf Papier zeichnete, wie Hubschrauber, würden viele Jahrhunderte später Realität werden. Wenn seine medizinischen Studien veröffentlicht worden wären, hätte dies die Wissenschaft revolutioniert, da er als einer der ersten die Zirkulation des Bluts im Körper verstanden hatte. Er erkannte auch, dass sich die Erde um die Sonne drehte und die zukünftige Arbeit von Kopernikus“ und erwartete. da vinci war bestrebt alle aspekte des lebens der welt zu betrachten es gab ihm eine gro liebe faszination f das universum.>

„Hier Formen, hier Farben, hier ist der Charakter jedes Teils des Universums auf einen Punkt konzentriert; und dieser Punkt ist so wunderbar … Oh! Wunderbare, oh erstaunliche Notwendigkeit – durch deine Gesetze zwingst du, daß jede Wirkung die direkte Folge ihrer Ursache ist, auf dem kürzesten Weg. Das sind Wunder… “ Die Notizbücher von Leonardo da Vinci

Auf verschiedenen Gebieten suchte Da Vinci nach einer zugrunde liegenden Einheit im Universum und nahm eine optimistische Sicht auf das menschliche Potenzial.

„Dinge, die getrennt sind, sollen vereint sein und eine solche Tugend erwerben, dass sie dem Menschen sein verlorenes Gedächtnis zurückgeben.“

Der Vitruvian Mann

Leonardo da Vinci Biografie

Leonardo Da Vincis vitruvianischer Mann

Dies ist eine Zeichnung der Proportionen des Menschen. Da Vinci verwendete frühere Arbeiten und Notizen des römischen Architekten Vitruvius. Das Bild vereint Kunst, Mensch und Wissenschaft und veranschaulicht die Schönheit geometrischer Proportionen und der menschlichen Form. Es ist ein Symbol für Da Vincis Werk und die von ihm inspirierte Renaissance, diese Kunstformen in einem Diagramm zu kombinieren. In der Einfachheit einer Strichzeichnung werden viele verschiedene Faktoren ins Spiel gebracht; es ist zu einem ikonischen Bild geworden.

Der Ruhm von Da Vinci wuchs zu Lebzeiten, obwohl er kein reicher Mann war und er sich auf die Schirmherrschaft seiner Gönner verlassen musste. Dazu gehörten mächtige Männer wie Cesare Borgia, der Anfang des 16. Jahrhunderts Da Vinci als Kriegsinstrument forderte. Da Vinci entwarf eine Armbrust, einen Prototyppanzer und ein „Maschinengewehr“.

Persönliches Leben von Da Vinci

Leonardo blieb zeitlebens unverheiratet. Er heiratete nicht und hatte keine Kinder. Er hat sein Privatleben privat gehalten und einige Details mitgeteilt. Er war eng mit seinen Schülern Salai und Melzi verbunden, schien jedoch vor allem in seine weitreichenden Untersuchungen, Arbeiten und Gemälde verstrickt zu sein. Zu seiner Zeit, zeitgenössischen Berichten zufolge, war Da Vinci eine einzigartige Person mit körperlicher Schönheit, würdiger Präsenz und starkem moralischem Charakter. Da Vinci drückt seine Liebe zur Wahrheit aus:

„Lügen ist so abscheulich, dass selbst wenn man gut von göttlichen Dingen sprechen würde, würde es etwas von Gottes Gnade nehmen; und die Wahrheit ist so hervorragend, dass sie, wenn sie nur kleine Dinge lobt, edel werden. “ Die Notizbücher von Leonardo da Vinci

Sein erster Biograf, Giorgio Vasari, schreibt 1550 über Da Vinci.

„Abgesehen von einer Schönheit des Körpers, die nie ausreichend gepriesen wurde, war in all seinen Handlungen eine unendliche Gnade vorhanden; und so groß war sein Genie und sein Wachstum, so dass er sie trotz aller Schwierigkeiten, die er in seinen Sinn stellte, mit Leichtigkeit löste. ”( Ausgangstext“>

Ein bemerkenswertes Merkmal von Da Vinci war sein weitreichender Respekt und Ehrfurcht vor Wahrheit, Leben und Lebewesen. Er verabschiedete sich vegetarisch und würde Vogelkäfige kaufen, nur um sie freizulassen. Er wird mit den Worten zitiert:

Die Zeit wird kommen, in der Männer wie ich die Ermordung von Tieren betrachten werden, während sie nun die Ermordung von Männern betrachten.“

Zwischen 1506 und 1510 war Leonardo in Mailand und arbeitete für den sehr großzügigen französischen König Lois XII. 1513 reiste er in den Vatikan, Rom, wo er die Schirmherrschaft des neuen Papstes Medici, Leo X. genossen hatte. Hier arbeitete Da Vinci in der Nähe von Zeitgenossen wie den großen Meistern Michelangelo“ und . es entwickelte sich jedoch bald eine heftige rivalit zwischen dem j michelangelo da vinci.>

Die Religion von Da Vinci

Da Vinci Patron des Papstes war, war er kein orthodoxer Katholik. Vasari schreibt von Da Vinci, dass er war:

„Die Stimmung war so ketzerisch, dass er sich keiner Religion anschloss und vielleicht dachte, es sei besser, ein Philosoph zu sein als ein Christ.“

Leonardo da Vinci Biografie

Madonna of the Rocks (zugeschnitten) von Da Vinci

Vasari entfernte dieses Zitat in der zweiten Auflage, aber aus seinem Lebenswerk können wir sehen, dass Da Vinci Vernunft schätzte und bereit war, Dogmen zu hinterfragen, die durch die Jahrhunderte weitergegeben wurden. Da Vinci schrieb Kritik an dem Verkauf von Ablässen durch die katholische Kirche. Die religiösen Gemälde von Da Vinci weisen auch auf einen religiösen Glauben hin, der auf nicht konformistische Weise ausgedrückt wird. Seine Madonna on the Rocks enthält eine Jungfrau Maria, die nicht königlich gekleidet oder mit einem Heiligenschein umgeben ist, sondern einfach in die Umgebung der Natur gekleidet ist. Da Vinci glaubte an Gott, aber seine religiösen Empfindungen drückten sich dadurch aus, dass er Gott in Kunst, Wissenschaft und Natur sah.

„Wir können von unseren Künsten als Enkel Gottes bezeichnet werden.“ Die Notizbücher von Leonardo da Vinci

Da Vinci war ein großer Perfektionist. Ein Grund, warum er so wenige Bilder fertigstellte, war, dass er nie das Gefühl hatte, irgendetwas zufriedenstellend erledigt zu haben. Er sagte gegen Ende seines Lebens:

„Ich habe Gott und die Menschheit beleidigt, weil meine Arbeit nicht die Qualität erreichte, die sie haben sollte.“

1515 ließ sich Da Vinci auf freundliche Einladung von Franz I. von Frankreich im Schloss von Cloux bei Amboise nieder. Hier verbrachte Da Vinci seine verbleibenden Jahre, um sich selbst weiterzubilden. Er starb 1519 und hinterließ eine der größten künstlerischen und wissenschaftlichen Werke.

Zitieren: Pettinger, Tejvan . ”, Oxford, UK – www.biographyonline.net“ .>Biografie von Leonardo da Vinci „, Oxford, Großbritannien – www.biographyonline.net“ .> Veröffentlicht am: 12. Januar 2014. Letzte Aktualisierung am 15. Februar 2018.

Verwandte Seiten

Leonardo da Vinci Biografie  Ber%C3%BChmte“ k> – Eine Liste der großen Künstler, darunter Leonardo da Vinci, Claude Monet, Vincent Van Gogh, Pablo Picasso, Michelangelo und Rembrandt.

Leonardo da Vinci Biografie  Menschen“ der renaissance> (1350er bis 1650er Jahre) Die Renaissance umfasst die Blüte von Kunst und Kultur in Europa. Hauptsächlich in der Kunst, aber auch in der Wissenschaft. Enthält Leonardo da Vinci, Michelangelo und Raffael.

Leonardo da Vinci Biografie  Ber%C3%BChmte“ italiener> – italienische Komponisten, Künstler, Politiker und Autoren. Dazu gehören Julius Caesar, Marcus Aurelius, Franziskus von Assisi, Michelangelo, Giuseppe Garibaldi und Katharina von Siena.

Leonardo da Vinci Biografie  10″ gr kunstwerke> aller Zeiten. Einschließlich der Pieta und der Davidstatue von Michelangelo; Ecstasy of St Therese von Bernini und Sonnenblumen von Vincent Van Gogh.

Leonardo Da Vinci

Leonardo da Vinci Biografie

Leonardo“ da vinci> von Martin Kemp bei Amazon

Leonardo Da Vinci-Notizbücher

Leonardo da Vinci Biografie

Leonardo“ da vinci notebooks> bei Amazon

Externe Links

Leonardo da Vinci Biografie

Add comment