Biographien Portal
Madonna Biografie

Madonna Biografie

Madonna Biografie  Madonna (16. August 1958 -) ist eine US-amerikanische Sängerin, Schauspielerin, Tänzerin und Filmstar. Sie hat weltweit über 300 Millionen Platten verkauft und ist damit die meistverkaufte Künstlerin aller Zeiten. Madonna, oft als „The Queen of Pop“ bezeichnet, hat die Musikkultur stark beeinflusst. Sie hat einen unabhängigen Ansatz in ihrer Karriere verfolgt, indem sie die meisten ihrer Songs schrieb und ihr Image ständig neu definierte. Um die Grenzen des Geschmacks und des Verhaltens zu überschreiten, hat sie oft Kontroversen wegen religiöser und moralischer Gefühle gefordert.

Kurze Bio von Madonna

Madonna, am 16. August 1958 als Louis Cicconi geboren, wuchs in Rochester Hills, Michigan, auf. Ihre Mutter starb an Brustkrebs, als sie erst fünf Jahre alt war; Sie wurde dann von ihren Großeltern erzogen. Madonna wurde römisch-katholisch erzogen, zeigte jedoch schon in jungen Jahren eine rebellische Haltung. 1978 brach sie das College ab und zog mit sehr begrenzten Mitteln nach New York. Sie bekam einen Job als Kellnerin bei Dunking Donuts und lernte in ihrer Freizeit modernen Tanz. Sie schloss sich vorübergehend der Rockband The Breakfast Club an und versuchte dann, eine Solokarriere zu machen. Ihre ersten Gesangsversuche machten bei Sire Records einen positiven Eindruck und sie erhielt ihren ersten Plattenvertrag.

„Ich ging nach New York. Ich hatte einen Traum. Ich wollte ein großer Star sein. Ich kannte niemanden. Ich wollte tanzen Ich wollte singen Ich wollte all diese Dinge tun. Ich wollte die Leute glücklich machen. Ich wollte berühmt sein. Ich wollte, dass jeder mich liebt. Ich wollte ein Star sein. Ich habe wirklich hart gearbeitet und mein Traum wurde wahr. “

– Madonna (Virgin Tour, 1985)

1982 veröffentlichte sie ihre erste Single “ Everybody “ und 1983 brachte sie ihr erstes Album “ Madonna “ heraus. Es verkaufte sich sehr gut, aber es war ihr nächstes Album “ Like a Virgin „, das sie zu einem internationalen Superstar machte. Das Album wurde über 12 Millionen Mal verkauft, unterstützt von der Hit-Single “ Like a Virgin „, die sechs Wochen lang auf Platz eins blieb. Weitere Hit-Alben waren Papa Don’t Preach, „Like a Prayer“, „Vogue“, „Take a Bow“, „Frozen“, „Music“ und „4 Minutes“. Madonna erklärt, dass Marilyn“ monroe> ihre Karriere beeinflusst hat. Das Video für die Hit-Single „Material Girl“ war eine Hommage an Monroes Performance im Film Gentlemen Prefer Blondes .

„Ich habe Carole Lombard und Judy Holliday und Marilyn Monroe geliebt. Sie waren alle unglaublich witzig… und ich sah mich darin… meine Mädchenhaftigkeit, mein Wissen und meine Unschuld. “- Madonna

Madonna war nicht nur ein erfolgreicher Musiker für Musikaufnahmen, sondern hatte auch großen Einfluss auf die Mode und die Lebenseinstellung. Zu ihren Markenzeichen zählen Netzstrümpfe, ein christliches Kreuz, gebleichte Haare und Capri-Röcke. Ihre frühen Musikvideos, die auf MTV gezeigt wurden, beeinflussten das Bild der Madonna in der Populärkultur.

„Ich denke, das Leben ist ein Paradoxon, und man muss das in seiner Arbeit und in seinen Glaubenssystemen annehmen… Sie können kein Literalist sein, und dies ist das Problem, in dem sich die Menschen immer wieder befinden. Deshalb schlagen die Leute immer gegen eine Wand von meinen Sachen, weil Sie es nicht wörtlich nehmen können. “

– Madonna, Dazed & Confused , 29. Februar 2008

Während ihrer gesamten Karriere hat Madonna wegen ihrer Mischung aus Sexualität und religiöser Bildsprache Kontroversen gefordert. Ihre Haltung löste Kritik aus dem Vatikan aus, und die Kirche entmutigte die Menschen aufgrund ihrer Erotik, ihre Konzerte zu besuchen. Madonna blieb unansehnlich und führte ihre Routinen fort.

„Viele Leute sind einfach sehr verwirrt von mir. Sie wissen nicht, was sie von mir halten sollen, also versuchen sie, mich zu unterteilen oder zu verkleinern. Vielleicht fühlen sie sich einfach unsicher. Aber jedes Mal, wenn Sie auf eine emotionale oder irrationale, negative Reaktion auf etwas reagieren, fürchten Sie etwas, das in Ihnen auftaucht. “

– Madonna

Madonna Biografie  Nach der Gründung ihrer eigenen Firma – Madonna, produzierte sie ein Buch mit dem Titel ‚Sex‘ . Es zeigte Aktfotografie und war vor allem in den USA ziemlich umstritten. aber es verkaufte sich über eine halbe Million Exemplare.

Sie hat mehrere Unternehmen gegründet, darunter Modelinien – Material Girl (1980er) und ‚Truth or Dare by Madonna‘ (2011).

Madonna hat in ein paar Filmen mitgespielt, ohne großen kommerziellen Erfolg – obwohl ihr Auftritt in Evita (1996) über Eva Peron , die berühmte argentinische Ehefrau des Präsidenten, gute Kritiken erhielt. Für ihre Rolle in Evita erhielt sie den Golden Globe Award als Beste Schauspielerin.

Sie hat mittlerweile über zehn Alben produziert und ist nach wie vor eine sehr einflussreiche Künstlerin, die immer noch in der Lage ist, an die Spitze der Albumcharts zu gelangen. Laut dem Billboard-Magazin steht sie nach den Beatles an zweiter Stelle, was den Bestseller aller Zeiten angeht. In den letzten Jahren hat sich ihre Musik zu neuen Stilen entwickelt. Ihr Album True Blue (1986) enthielt Aspekte klassischer Musik. In Music (2000) und American Life (2003) experimentierte sie mit Folk- und Akustikmusik. Sie produziert und schreibt ihre eigene Musik und hat sich nie einer engen Vision von Plattenfirmen angepasst.

„Ich achte darauf, was um mich herum vorgeht. Ich bin immer auf der Suche nach neuer Energie, neuen Talenten, neuen Stimmen. Wenn Sie das tun, denke ich, ist es einfacher, neue Ideen zu entwickeln. Es ist nicht so, dass meine Karriere auf überraschenden Menschen basierte, aber es ging darum, mich selbst herauszufordern – ständig neue Dinge zu tun, die meine eigenen Gedanken erweitern und dabei hoffentlich mit anderen Menschen in Kontakt treten. “

– Madonna, Parade Magazin 24. Juni 2008

Ihre frühen katholischen Wurzeln beeinflussten ihre Musik und ihre Videos, aber Anfang der 1990er Jahre nahm sie die Kabbala als jüdische mystische Sekte an. 2004 nahm sie den Kabbala-Namen ‚Esther‘ an, was auf Persisch Stern bedeutet. In Bezug auf die Bedeutung der Kabbala erklärte Madonna:

„Dieses Bewusstsein ist alles und alles beginnt mit einem Gedanken. Dass wir für unser eigenes Schicksal verantwortlich sind, wir ernten, was wir säen, wir bekommen, was wir geben, wir reißen ein, was wir rausbringen. Ich kenne diese Dinge sicher. “

– Madonna

In den letzten Jahren tourte Madonna weiter, veröffentlichte Alben und engagierte sich humanitär. 2013 realisierte sie einen Kurzfilm mit dem Titel “ Secretprojectrevolution“, der im Rahmen der Initiative „Art for Freedom“ ins Leben gerufen wurde. Darin heißt es, „Kunst und freie Meinungsäußerung als Mittel zur Bekämpfung von Verfolgung und Ungerechtigkeit auf der ganzen Welt“ zu fördern. Sie unterstützt auch die Organisation „Raising Malawi“, eine von Madonna mitbegründete humanitäre Organisation, die sich verpflichtet hat, Schulen zu bauen, um die extreme Armut von Malawi-Waisen zu beenden. 2017 adoptierte sie die beiden Zwillinge Esther und Stella Mwale aus einem Waisenhaus in Malawi

Madonna Ehe und Kinder

Madonna heiratete 1985 Sean Penn , wurde vier Jahre später 1989 geschieden. Im Jahr 2000 heiratete sie erneut Guy Ritchie und 2008 die Scheidung.

Madonna hat sechs Kinder

  • Lourdes Maria Ciccone Leon (1999) – mit Carlos Leon.
  • Rocco Ritchie (2001) mit Guy Richie
  • David Banda im Jahr 2006 (aus Malawi übernommen)
  • Mercy James im Jahr 2009. (aus Malawi angenommen)
  • Esther und Stella Mwale (aus Malawi adoptiert)

Zitieren: Pettinger,“ tejvan> . “ Biographie von Madonna“, Oxford, Großbritannien. www.biographyonline.net. Veröffentlicht am 4. Februar 2015. Aktualisiert am 6. Februar 2018.

Das Mammutbuch der Madonna

Madonna Biografie

Das“ mammutbuch von madonna> bei Amazon

Madonna: Eine intime Biografie

Madonna Biografie

Madonna:“ eine intime biografie> bei Amazon

Alben von Madonna

  • Madonna (1983)
  • Wie eine Jungfrau (1984)
  • True Blue (1986)
  • Wie ein Gebet (1989)
  • Erotik (1992)
  • Bedtime Stories (1994)
  • Lichtstrahl (1998)
  • Musik (2000)
  • American Life (2003)
  • Geständnisse auf einer Tanzfläche (2005)
  • Bonbons (2008)
  • MDNA (2012)
  • Rebellenherz (2015)

Verwandte Seiten

Madonna Biografie  Frauen,“ die welt ver> – Berühmte Frauen, die die Welt veränderten. Hier finden Sie weibliche Premierminister, Wissenschaftler, Kulturschaffende, Autoren und Könige. Enthält; Prinzessin Diana, Marie Curie, Königin Victoria und Katharina die Große.

Madonna Biografie  Amerikaner“ gro amerikaner von den gr bis hin zu modernen b dazu geh pr autoren musiker unternehmer und gesch mit thomas jefferson abraham lincoln madonna oprah winfrey.>

Madonna Biografie

Add comment