Biographien Portal
Malcolm X Biografie

Malcolm X Biografie

Loading...

Malcolm X (1925 – 1965) war ein einflussreicher afroamerikanischer Führer der 1960er Jahre. Zunächst war er Mitglied der Nation of Islam, die sich für die Trennung von schwarzen und weißen Amerikanern aussprach. Später konvertierte er zum sunnitischen Islam und gründete die Organisation der afroamerikanischen Einheit. Malcolm X setzte sich für Panafrikanismus und schwarze Selbstbestimmung ein. Anders als die bürgerliche Bürgerrechtsbewegung lehnte Malcolm X die Philosophie der Gewaltlosigkeit ab und verteidigte den gerichtlichen Einsatz von Selbstverteidigung. Er wurde im Februar ermordet   21, 1965.

“Lassen Sie die Regierung wissen, dass wir den Klan aufhalten, wenn sie den Klan nicht aufhalten. Mit allen Mitteln… Nun… die Presse nennt uns rassistisch und Menschen, die im umgekehrten Fall gewalttätig sind… Nun, wenn ein Verbrecher kommt Mit deinem Gewehr um dein Haus, Bruder … es macht dich nicht zu einem Räuber, weil du dein Gewehr greifst und rauslässt. “

Malcolm X Biografie  Malcolm Little wurde am 19. Mai 1925 in Omaha, Nebraska, geboren. Sein Vater war ein Baptistenprediger und überzeugter Unterstützer von Marcus Garvey – einem radikalen Vertreter der Schwarzrechte. Später wurde Malcolms Vater von Einheimischen ermordet.

Als Jugendlicher war er geschockt, als er seinem Lehrer sagte, er wolle Anwalt werden. Sein Lehrer antwortete.

„Anwalt, das ist kein realistisches Ziel für einen Nigger … Warum planen Sie keine Zimmerei?“

Malcolm sagte, dass nach dieser ernüchternden Erfahrung seine Einstellung zu dem weißen Establishment misslungen war.

Als Teenager war Malcolm stark mit dem Verkauf von Drogen in der kriminellen Welt von Harlem beschäftigt. Er war oft auf der Flucht vor der Polizei, und im Alter von 21 Jahren wurde er verhaftet und zu 10 Jahren im Charlestown State Prison verurteilt. Er erhielt einen Spitznamen „Satan“ für seine anti-religiöse Haltung. Während seiner Haftzeit wurde er jedoch zunehmend empfänglich für die Botschaft des Islam, die ihm sein Bruder Reginald brachte.

Nach seiner Freilassung aus dem Gefängnis engagierte er sich unter Elijah Muhammad eng mit der Nation of Islam. Malcolm X, der mächtige Fähigkeiten der Redekunst und Überzeugung besaß, wurde zum Minister für den New Yorker Tempel der Nation of Islam ernannt.

Die Nation des Islam wurde zu einer wichtigen Fraktion in der Bürgerrechtsbewegung. Sie waren militanter als die gewaltfreie Bürgerrechtsbewegung und wurden oft als unpatriotisch kritisiert.

Loading...

Malcolm X sagte, er sei Amerikaner.

„Wenn Sie am Tisch sitzen (ohne etwas zu essen), machen Sie Sie nicht zum Abendessen. Hier in Amerika zu sein, macht Sie nicht zum Amerikaner “

1963 trennte sich Malcolm X von der Nation of Islam, nachdem er enthüllt hatte, dass der Führer Elijah Muhammad Kinder mit ehemaligen Sekretärinnen gezeugt hatte. Seine Entscheidung, das Land zu verlassen, verursachte große Feindseligkeiten, und in den nächsten Jahren erhielt er viele Bedrohungen.

„Es ist falsch, die Revolte der Neger als bloß einen Rassenkonflikt von Schwarz gegen Weiß zu klassifizieren. Stattdessen sehen wir heute eine globale Rebellion der Unterdrückten gegen den Unterdrücker, den Ausgebeuteten gegen die Ausgebeuteten.“

– Malcolm X

Er pilgerte nach Mekka und bereiste die Welt, um eine internationale Berühmtheit zu werden. Er war beeindruckt von dem Maß an interracialer Harmonie im Rest der Welt.

Am 21. Februar 1965 wurde er in New York von Mitgliedern der Nation of Islam ermordet.

Malcolm X hatte zweifellos einen starken Einfluss auf die amerikanische Gesellschaft und ihre Haltung gegenüber der Rasse. Er war maßgeblich daran beteiligt, die Bewegung der schwarzen Macht und des Radikalismus zu formen, die von der gewaltlosen Haltung von Martin Luther King abwich

Malcolm X Biografie

Martin Luther King und Malcolm X treffen sich 1964 kurz, bevor sie sich in Washington eine Senatsdebatte über Bürgerrechte anhören. (Bild Wikicommons )

Zitieren: Pettinger,“ tejvan> . “ Malcom X Biography“ , Oxford, Großbritannien. www.biographyonline.net, 11. Februar 2014. Letzte Aktualisierung am 2. März 2018.

Die Autobiographie von Malcolm X

Malcolm X Biografie

Die“ autobiographie von malcolm x> bei Amazon

Verwandte Seiten

Malcolm X Biografie  Menschen,“ die f menschen- und b gek haben> – Menschen, die sich für Gleichheit, Bürgerrechte und Ziviljustiz eingesetzt haben.

Loading...

Malcolm X Biografie

Ber%C3%BChmte“ amerikaner> – große Amerikaner von den Gründervätern bis zu modernen Bürgerrechtlern. Dazu gehören Präsidenten, Autoren, Musiker, Unternehmer und Geschäftsleute.

Malcolm X Biografie  Menschen,“ die welt ver haben> – Berühmte Menschen, die den Lauf der Geschichte verändert haben, darunter Sokrates, Newton, Einstein und Gandhi.

Verwandte Seiten

Malcolm X Biografie

Loading...

Add comment