Biographien Portal
Rabindranath Tagore

Rabindranath Tagore

Der Dichter, Schriftsteller und Humanist Rabindranath Tagore war der erste Inder, der mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wurde, und er spielte eine Schlüsselrolle in der Renaissance des modernen Indiens. Tagore ist vor allem für seine Gedichte bekannt, aber er war auch ein versierter Autor von Romanen, Kurzgeschichten, Theaterstücken und Artikeln. Er interessierte sich aktiv für eine breite Palette sozialer, kultureller und künstlerischer Bemühungen. Er wurde als einer der ersten Menschen des ersten Jahrhunderts des 20. Jahrhunderts beschrieben.

Also wiederhole ich, dass wir niemals eine wahre Sicht auf den Menschen haben können, wenn wir ihn nicht lieben. Die Zivilisation muss beurteilt und gewürdigt werden, nicht anhand der Macht, die sie entwickelt hat, sondern daran, wie sehr sie sich entwickelt hat und durch ihre Gesetze und Institutionen der Liebe zur Menschheit Ausdruck verliehen hat. “

– Sadhana: Die Verwirklichung des Lebens (1916)

Kurzbiografie Rabindranath Tagore

Rabindranath Tagore  Rabindranath wurde am 7. Mai 1861 in Kalkutta geboren. Sein Vater Debendranath Tagore war ein führendes Licht im Brahmo Samaj – eine reformierende Hindu-Organisation, die eine monotheistische Interpretation der Upanishaden fördern und sich von der Starrheit der Hindu-Orthodoxie entfernen wollte, die ihrer Meinung nach Indien zurückhielt. Debendranath Tagore ermutigte auch seine Familie, Englisch zu lernen.

Rabindranath begann schon früh mit dem Schreiben und beeindruckte mit seinem frei fließenden Stil und seinen spontanen Kompositionen. Er lehnte meist die formale Schulausbildung ab; er verbrachte viel Zeit damit, zu Hause unterrichtet zu werden. Im Jahr 1878 reiste er nach England und wollte am University College in London Rechtswissenschaften studieren.

Nachdem er 1901 nach Indien zurückgekehrt war, zog Tagore nach Shantiniketan, um einen Ashram zu gründen, der sein Brennpunkt für das Schreiben und seine Einschätzung der Schulbildung wurde. Er wählte den Namen für den Ashram – Shantiniketan bedeutet „Aufenthaltsort des Friedens“

Tagore war fest mit Gandhi befreundet und bewunderte ihn sehr. Trotz dieser Freundschaft konnte er seinen Ansichten jedoch kritisch gegenüberstehen. So widersprach er beispielsweise Gandhis Ansichten zu den Swaraj-Protesten und beschimpfte Gandhi, als Gandhi behauptete, ein Erdbeben sei „göttliche Vergeltung für die Misshandlung von Dalits in Indien“. Trotz der häufigen Meinungsverschiedenheiten konnten sie sich gegenseitig bewundern.

Im Jahr 1913 erhielt Tagore den Nobelpreis für Literatur für sein Werk “ Gitanjali „. Dies machte seine Schriften international bekannt und sein Ruhm verbreitete sich auf der ganzen Welt. Dies gab Tagore die Möglichkeit, in vielen verschiedenen Ländern Vorträge und Konzerte zu geben. Er lernte auch viele der führenden kulturellen Zeitgenossen der damaligen Zeit kennen; Dazu gehörten WBYeats, George Bernard Shaw , Romain Rolland, Robert Frost und Albert Einstein .

Tagore hatte eine große Liebe zur Natur, und viele seiner Gedichte rufen die einfachen Schönheiten der natürlichen Welt hervor. Für Tagore konnte seine Religion in den Wundern und Geheimnissen der Natur gefunden werden – ebenso wie in Tempeln und heiligen Büchern.

Rabindranath Tagore

Tagore war ein produktiver Komponist von Musik. Er hat über 2.000 Songs komponiert, die in ganz Bengalen verbreitet und gesungen wurden. Wie seine Literatur löste er sich von den klassischen Zwängen ab und bot einen großen emotionalen und spirituellen Reiz. Tagore ist einzigartig, weil er der offizielle Komponist der Nationalhymne zweier Länder ist – Indiens Jana Gana Mana und Amar Shonar Bangla aus Bangladesch.

Tagore war ein Gegner des britischen Imperialismus, obwohl er auch der Meinung war, dass Inder die Pflicht hatten, ihre Selbstbildung zu verbessern. Er sagte, die britische Herrschaft sei zum Teil auf den Staat zurückzuführen, in den Indien gefallen sei. Insbesondere war er sehr verunglückt über die Besessenheit Indiens mit der Kaste.

Im Jahr 1919 kehrte Tagore aus Protest gegen das Massaker von Jallianwala Bagh zurück, bei dem viele friedliche indische Demonstranten getötet wurden.

Tagore war ein Polymath, und gegen Ende seines Lebens widmete er sich der Kunst und interessierte sich auch für die Wissenschaft. Tagore war auch sehr internationalistisch und kritisierte den Nationalismus, schrieb aber auch Lieder und Artikel zur Unterstützung des allgemeinen Prinzips der indischen Unabhängigkeitsbewegung.

„Patriotismus kann nicht unser endgültiger geistiger Schutz sein. Meine Zuflucht ist die Menschheit. Ich werde kein Glas für den Preis von Diamanten kaufen, und ich werde niemals zulassen, dass der Patriotismus über die Menschheit triumphiert, solange ich lebe. “

– Rabindranath Tagore

Tagore starb am 7. August 1941 nach langer, schmerzhafter Krankheit im Alter von 80 Jahren

Zitieren: Pettinger, Tejvan . , 1st Jun. 2009. Last updated 1 March 2018. „ Rabindranath Tagore “, Oxford, Großbritannien www.biographyonline.net“ juni letzte aktualisierung am m>

Geschichten aus Tagore

Rabindranath Tagore

Geschichten“ von tagore> bei Amazon

Der wesentliche Tagore

Rabindranath Tagore

Der“ wesentliche tagore> bei Amazon

Verwandte Seiten

Rabindranath Tagore  Ber%C3%BChmte“ indianer> – Eine Liste indischer Männer und Frauen im Laufe der Jahrhunderte. Zu den Kategorien gehören Politiker, Wissenschaftler, Sportler, spirituelle und kulturelle Persönlichkeiten. Inklusive Mahatma Gandhi, Akbar, Swami Vivekananda und Indira Gandhi.

Schriftsteller“ und autoren> Rabindranath Tagore  – Berühmte Autoren wie JRR Tolkien, William Shakespeare, JK Rowling, Jane Austen, Leo Tolstoi, John Steinbeck und Ernest Hemingway.

Externe Links

Rabindranath Tagore

Add comment