Biographien Portal
Robert Owen Biografie

Robert Owen Biografie

Robert Owen Biografie  Robert Owen war ein Geschäftsmann und sozialer Aktivist, der neue utopische Ideale für Unternehmen und lokale Gemeinschaften einbringen wollte. Seine Textilfabrik New Lanark in Schottland war ein einflussreiches Experiment zur Verbesserung der Bedingungen für Fabrikarbeiter. Owen war ein früher sozialistischer, kooperativer und utopischer Denker und wird oft als „Vater des britischen Sozialismus“ bezeichnet.

Frühes Leben Robert Owen

Robert Owen wurde am 14. Mai 1771 in Newtown, Mittelwales, geboren. Sein Vater, auch Robert Owen genannt, war ein Eisenwarenhändler. Im Alter von 10 Jahren wurde er von der Schule weggebracht und als Lehrling bei einem örtlichen Tuchhändler in Stamford, Lincolnshire, geschickt. Nach dreijähriger Lehrzeit zog es ihn kurz nach London, bevor er in Manchester in einem großen Textilunternehmen tätig wurde.

In Manchester interessierte sich Owen für das neue Geschäft der Textilherstellung, das in Lancashire florierte. Obwohl er erst 19 Jahre alt war, nahm er einen Kredit in Höhe von 100 £ auf und gründete zusammen mit dem Ingenieur John Jones ein Geschäft zur Herstellung von Kleidung. Diese Erfahrung, als er sein eigenes Textilgeschäft führte, gab Owen die Möglichkeit, als Manager einer großen Spinnerei in Manchester zu arbeiten.

Owen pflegte viele Kontakte zu anderen Geschäftsleuten in der Gegend von Manchester. Er engagierte sich auch in lokalen Philosophiegruppen, die den Utilitarismus von Jeremy Bentham und anderen Autoren der Aufklärung diskutierten. Im Jahr 1799 heiratete er Caroline Dale, die Tochter von David Dale, einem erfolgreichen Geschäftsmann, dem die Textilfirma Chorton Twist im schottischen New Lanark gehörte. Mit Hilfe anderer Manchester-Geschäftsleute arrangierte Owen, den Mühlenkomplex von seinem Schwiegervater für 60.000 £ zu kaufen.

New Lanarkshire

Robert Owen Biografie

Owen ging begeistert in dieses neue Projekt ein. Er war nicht nur daran interessiert, ein erfolgreiches Geschäft zu führen. Er wollte auch die Arbeitsbedingungen und das Leben der Arbeiter verbessern. Zu dieser Zeit waren die Bedingungen in der Fabrik oft schlecht, und die Menschen arbeiteten lange und arbeiteten wenig. Die Arbeitnehmer erhielten wenig oder gar keine Ausbildung und hatten wenig Perspektiven. Owen glaubte fest daran, dass der Mensch von seiner Umgebung und seiner Umgebung geprägt wurde. Deshalb fühlte er sich als Manager verpflichtet, seiner erweiterten Familie Bildung und ein respektables Umfeld zu bieten.

Mit der Übernahme des New Lanark-Geschäfts bestellte Owen den Bau einer Schule. Er verbot auch körperliche Bestrafung. Owen beschränkte auch die Beschäftigung von Kindern unter 10 Jahren (Kinder ab 5 Jahren waren in den Fabriken tätig). Diese kleinen Kinder wurden stattdessen in die Schule geschickt.

Owens Philanthropie gegenüber seinen eigenen Arbeitern war selten und seine anderen Geschäftspartner befürchteten, dass die Rentabilität ihrer Investitionen beeinträchtigt würde. Dieser Konflikt zwischen Gewinnmaximierung und sozialen Anliegen führte zu ständigen Spannungen. Um das Problem zu lösen, lieh Owen sich Geld von einem Quäker, Archibald Campbell, aus, um die anderen Geschäftsleute aufzukaufen. Später verkaufte er Aktien an Investoren, die seinen Zielen näher standen.

Trotz seiner Investitionen in die Ausbildung und der Verbesserung der Fabrikbedingungen war seine Fabrik in New Lanark weiterhin profitabel. Owen führte auch erfolgreich neue Managementmethoden ein und fand Wege, um seine Mitarbeiter zu ermutigen, produktiver zu sein. Owen nutzte seinen Gewinn, um seine Ansichten und Meinungen zu Bildung, Arbeitsbedingungen und utopischen Gemeinschaften zu veröffentlichen. Ein Beispiel seiner Philosophie:

„Welche Ideen Individuen mit dem Begriff„ Millennium “verbinden, weiß ich nicht. aber ich weiß, dass die Gesellschaft so gebildet werden kann, dass sie ohne Verbrechen, ohne Armut, mit stark verbesserter Gesundheit, mit wenig, wenn auch mit Elend, und mit Intelligenz und Glück um das Hundertfache wächst; und in diesem Moment greift kein Hindernis ein, es sei denn Unwissenheit, um zu verhindern, dass ein solcher Zustand der Gesellschaft allgemein wird. “

– Auszug aus Robert Owens Neujahrstag „Ansprache an die Einwohner von New Lanark“, 1816.

Seine Werbung erregte die Aufmerksamkeit einer breiten Palette europäischer Politiker und Denker. Seine Fabriken in New Lanarkshire wurden von mehreren europäischen Entscheidungsträgern besucht. In Großbritannien wurde Owen eingeladen, vor einem Auswahlausschuss des Parlaments zu den Arbeitsbedingungen in der Fabrik und dem Armengesetz Stellung zu nehmen.

Owen war enttäuscht über die Antwort des Parlaments, da er den Factory Act von 1819 für unzureichend hielt. Er begann zunehmend zu glauben, dass die Lösung die Schaffung unabhängiger „utopischer Gemeinschaften“ von 500 bis 3.000 Menschen sei, die kooperativ für das Gemeinwohl arbeiten würden. In diesen utopischen Gemeinden würde es kein Privateigentum geben, sondern nur eine Gemeinschaft, die auf dem Teilen des Gemeinwohls mit gleichen Löhnen basiert.

„Es gibt nur eine Form, durch die der Mensch auf Dauer das ganze Glück besitzen kann, das seine Natur genießen kann – nämlich durch die Vereinigung und Zusammenarbeit aller zum Wohle eines jeden.“

– Das Sozialsystem: Verfassung, Gesetze und Vorschriften einer Gemeinschaft (1826)

Religiöse Ansichten

Owen war auch ein religiöser Freidenker. Er kritisierte organisierte Religionen wie die Church of England. Er argumentierte, dass die Religion dazu neige, Vorurteile bei Männern zu schaffen, was ein Hindernis für Frieden und Harmonie sei.

„Ich wurde durch den Irrtum ihres Fundaments gezwungen, jeden Glauben an jede Religion, die dem Menschen gelehrt wurde, aufzugeben. Meine religiösen Gefühle wurden jedoch sofort durch den Geist der universellen Nächstenliebe ersetzt – nicht für eine Sekte oder eine Partei oder für ein Land oder eine Farbe -, sondern für die Menschheit und mit einem echten und leidenschaftlichen Wunsch, Gutes zu tun. “

Leben von Robert Owen (1857) seiner Autobiographie.

Diese religiöse Kritik trennte ihn von anderen sozialen Reformern wie William Wilberforce und machte seine Werke weniger populär. Trotz agnostischer Ansichten interessierte er sich gegen Ende seines Lebens für Spiritualismus. Er hatte mehrere Sitzungen, bei denen er überzeugt war, dass er einen medialen Kontakt mit großen Geistern hatte, wie etwa Benjamin Franklin und Thomas Jefferson, die „die Welt auf den universellen Frieden vorbereiten und in den Geist der Nächstenliebe, Nachsicht und Liebe einfließen lassen“.

Utopische Gemeinschaften

1825 versuchte er, seine Vision einer utopischen Gemeinschaft in Amerika, „New Harmony“, umzusetzen. Er hat viel von seinem Kapital in dieses Experiment gesteckt, aber leider war es kein dauerhafter Erfolg. Sein Sohn, der beim Management der Gemeinde half, bemerkte ironisch, dass die utopische Gemeinschaft eine vielfältige Mischung aus Scharlatanen, Landstreicher und faule Theoretiker anzog.

Ein erfolgreicheres kommunistisches Experiment wurde in Ralahine, County Clare, Irland, durchgeführt. Diese Genossenschaft war drei Jahre lang ein großer Erfolg, bis der Eigentümer verkaufen musste, nachdem er sich vom Glücksspiel ruiniert hatte.

Sozialismus

Owen war ein früher Pionier des Sozialismus; Er war einer der ersten, der in Publikationen wie der New Westminster Review (1839) den Begriff „sozialistisch“ verwendete. Owen gründete auch frühe sozialistische / kooperative Gruppen wie die Grand National Consolidated Trades Union von 1834 und die Association of All Classes All Nations (1835).

Sein Ansatz bestand jedoch darin, sich stärker auf die Philanthropie der Kapitalistenklasse zu verlassen, um utopische Gemeinschaften aufzubauen. Sein Sozialismus war eine andere Marke als die späteren sozialistischen Bewegungen, die sich darauf konzentrierten, sich auf die Arbeiterklasse zu verlassen, um sich für bessere Bedingungen einzusetzen. Er brachte jedoch immer noch das Ideal einer Gemeinschaft auf, die zusammenarbeitet und Ungleichheit auf der Grundlage des Eigentums an Eigentum beendet. Friedrich Engels bezeichnete ihn als „einen Mann von fast erhabenem, kindlichem Charakter“ und auch „einen der wenigen geborenen Männerführer“. Engels sagte auch:

„Jede soziale Bewegung und jeder echte Fortschritt in England im Namen der Arbeiter verbindet sich mit dem Namen Robert Owen.“

Eines seiner erfolgreicheren Vermächtnisse war sein Beitrag zur kooperativen Bewegung. Nach seinem Tod begann die kooperative Bewegung endlich – ursprünglich in Rochdale, Lancashire.

Zitieren: Pettinger, Tejvan . , 05/10/2013. „Biografie von Robert Owen“, Oxford, www.biographyonline.net„> Aktualisiert am 27. September 2017.

Robert Owen und sein Erbe

Robert Owen Biografie

Robert“ owen und sein erbe> bei Amazon

Verwandte Seiten

Robert Owen Biografie  Industrielle“ revolution> (1750er bis 1900) Die großen Erfinder, Unternehmer und Geschäftsleute der industriellen Revolution. Auch die sozialen Aktivisten der Ära.

Robert Owen Biografie  Unternehmer“ ber unternehmer die ein erfolgreiches unternehmen gegr und haben darunter henry ford steve jobs bill gates.>

Robert Owen Biografie

Ber%C3%BChmte“ sozialisten> – Von Karl Marx, dem Gründer des Marxismus, bis hin zu führenden Kommunisten wie Lenin und Leo Trotzki. Auch demokratische Sozialisten der USA und Großbritanniens.

Externe Links

Robert Owen Biografie

Add comment