Biographien Portal

Schlüsselereignisse in der Geschichte der Demokratie

Dies ist eine Auswahl wichtiger Ereignisse in der Geschichte der Demokratie. Es zeigt Momente auf, in denen sich eine bedeutende Entwicklung demokratischer Prinzipien abzeichnete. Die Ausdehnung der Demokratie umfasst:

  • Schwächende Macht der absoluten Herrscher / absoluten Monarchen.
  • Ausweitung des Entscheidungsprozesses auf einen größeren Teil der Gesellschaft.
  • Geben Sie jedem Mitglied der Gesellschaft ein Mitspracherecht bei der Entscheidungsfindung.

Eine Definition der Demokratie wurde von Abraham Lincoln gegeben

„Regierung der Menschen, von den Menschen, für die Menschen“

Alle diese Ereignisse haben diesem demokratischen Ideal näher gebracht.

Schlüsselereignisse in der Geschichte der Demokratie  Athener Demokratie

Durch die Reformen von Solon, Kleisthenes und Perikles erhielten die Bürger von Athen ein direktes Mitspracherecht bei der Leitung der gesetzgebenden Körperschaft. Viele Positionen wurden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt – der fairste Weg, um Privilegien zu vermeiden. Die Demokratie war direkt, die Bürger stimmten direkt über Entscheidungen. Obwohl klein und auf männliche athenische Bürger beschränkt, gilt sie als eine der frühesten Formen der direkten partizipativen Demokratie in der Antike.

Schlüsselereignisse in der Geschichte der Demokratie  Politische Schriften von Aristoteles (384 v. Chr. – 322 v. Chr.) Inspiriert von seinem Lehrer Plato (und seinem Lehrer Sokrates) schrieb Aristoteles ausführlich über verschiedene Regierungsformen, einschließlich der Demokratie. Obwohl sich Aristoteles nicht zu 100% für die Demokratie einsetzte, waren seine Schriften sehr einflussreich und trugen dazu bei, die Idee der Demokratie zu festigen.

Schlüsselereignisse in der Geschichte der Demokratie  Magna Carta 1215 . Im Jahr 1215 übte König Johann von England die absolute Macht aus. Eine Gruppe von Baronen war unglücklich und ließ den König eine Charta unterzeichnen, die theoretisch die verfassungsmäßige Macht des Königs einschränkte und mächtigen Baronen ein Recht auf Gesetzgebung und Steuern gab. Die Magna Carta war weit davon entfernt, eine Demokratie zu schaffen, aber sie war sehr wichtig für die Beendigung der Herrschaft absoluter Monarchen und hatte den Samen einer parlamentarischen Regierung.

Schlüsselereignisse in der Geschichte der Demokratie  Amerikanische Verfassung (1787) Nach der Amerikanischen Revolution wollten die Gründerväter Amerikas eine neue demokratische Gesellschaft schaffen, die auf demokratischen Prinzipien von „one man one vote“ basiert. Die neuen Frauen und Sklaven. Es war jedoch eine frühzeitige Erklärung demokratischer Prinzipien, und in den nächsten Jahrhunderten wurde die Abstimmung auf alle Erwachsenen ausgedehnt.

Schlüsselereignisse in der Geschichte der Demokratie  Französische Revolution (1787 – 1799) Die Französische Revolution stürzte den absoluten Monarchen Frankreichs. Die Ideale der französischen Revolution hofften, die gesamte Gesellschaft mit Macht und Reichtum wiederherzustellen und die große Ungleichheit der früheren Regierung zu beenden. Kurzfristig hat die französische Revolution keine Demokratie geschaffen, aber sie hat die Einstellung in der ganzen Welt verändert. Die Drohung der Revolution war ein Faktor, der die europäischen Staaten ermutigte, Macht zu übertragen und eine größere Demokratie in Betracht zu ziehen.

Schlüsselereignisse in der Geschichte der Demokratie  1688 „Die glorreiche Revolution

Der englische Bürgerkrieg hatte den Monarchen vorübergehend anstelle der parlamentarischen Herrschaft entfernt. Als Wilhelm von Oranien den Thron übernahm, formulierte das Parlament eine Gesetzesvorlage, die die Macht des Königs verfassungsmäßig einschränkte.

Schlüsselereignisse in der Geschichte der Demokratie  Große Reformakte von 1832-1837

Mit dem großen Reformgesetz wurden sehr kleine Sitze, in denen die Abgeordneten ihren Sitz kaufen konnten, abgeschafft. Es erweiterte auch das Stimmrecht von einer kleinen Klasse von Männern, die über das 18. Lebensjahr verfügen.

Schlüsselereignisse in der Geschichte der Demokratie  1893 – Neuseeländische Frauen erhalten die Stimme

Im Jahr 1893 gab Neuseeland als erstes Land Frauen die Stimme. Dieser bedeutende Meilenstein war einige Jahrzehnte vor vielen anderen westlichen Demokratien wie Großbritannien und den USA.

Schlüsselereignisse in der Geschichte der Demokratie  US-Bürgerrechtsbewegung der 1950er und 1960er Jahre

Dargestellt werden vier Schlüsselfiguren der US-Bürgerrechtsbewegung – WEB Du Bois, Malcolm X, Rosa Parks und Martin Luther King. Die Bürgerrechtsbewegung half bei der Bewältigung von Problemen der Segregation und politischen Entfremdung, denen viele farbige Menschen damals gegenüberstanden.

Schlüsselereignisse in der Geschichte der Demokratie  Fall der Berliner Mauer 1989.

Der Fall der Berliner Mauer war ein Symbol für das Ende der Einparteienherrschaft in Osteuropa. Der Sowjetführer Michail Gorbatschow hatte Reformen eingeleitet, die zu mehr Offenheit und Demokratie in der Sowjetunion führten. Im Gegensatz zu seinen sowjetischen Vorgängern erlaubte er den östlichen Ländern, ihrem unabhängigen demokratischen Schicksal zu folgen.

Zitieren: Pettinger, Tejvan . %C2%A0″>Schlüsselereignisse in der Geschichte der Demokratie „, Oxford, UK. , Published 01/08/2013. www.biographyonline.net , veröffentlicht am 01.08.2013. Zuletzt aktualisiert am 12. Februar 2018.

Demokratie von Charles Tilly

Schlüsselereignisse in der Geschichte der Demokratie

Demokratie in Amerika

Schlüsselereignisse in der Geschichte der Demokratie

Schlüsselereignisse in der Geschichte der Demokratie

Add comment