Biographien Portal
Schubert Biografie

Schubert Biografie

Schubert Biografie  Franz Peter Schubert (31. Januar 1797 – 19. November 1828) war ein österreichischer Komponist. Er schrieb rund 600 Lieders, neun Sinfonien (darunter die berühmte „Unfinished Symphony“)), liturgische Musik, Opern und eine Vielzahl von Kammer- und Soloklaviermusik. Er ist besonders für seine ursprüngliche melodische und harmonische Schrift bekannt.

„Als ich aus Liebe singen wollte, wurde es zu Trauer. Und als ich vor Kummer singen wollte, wurde es für mich in Liebe umgewandelt. “

– Franz Schubert

Schubert wurde in eine musikalisch fundierte Familie hineingeboren und erhielt während seiner Kindheit eine formale musikalische Ausbildung. Während Schubert einen engen Freundes- und Bekanntenkreis pflegte (einschließlich seines Lehrers Antonio Salieri und des bekannten Sängers Johann Michael Vogl), war die breite Anerkennung seiner Musik zu Lebzeiten bestenfalls begrenzt. Er war nie in der Lage, eine dauerhafte feste Anstellung zu erhalten, und für den größten Teil seiner Karriere stützte er sich auf die Unterstützung von Freunden und Familie. Er machte mit veröffentlichten Werken etwas Geld und gab gelegentlich privaten Musikunterricht. Im letzten Jahr seines Lebens wurde er allgemeiner aufgenommen. Er starb im Alter von 31 Jahren anscheinend an Komplikationen durch Syphilis, obwohl andere auf Typhus oder gastrointestinale Komplikationen schließen lassen.

Das Interesse an Schuberts Werk nahm in den Jahrzehnten nach seinem Tod dramatisch zu. Komponisten wie Franz Liszt, Robert Schumann und Felix Mendelssohn entdeckten, sammelten und unterstützten seine Werke im 19. Jahrhundert ebenso wie der Musikwissenschaftler Sir George Grove. Franz Schubert gilt heute weithin als einer der größten Komponisten der westlichen Tradition.

Zitate zu Schubert

„Sein Charakter war eine Mischung aus Zärtlichkeit und Grobheit, Sinnlichkeit und Offenheit, Geselligkeit und Melancholie.“

– Johann Mayrhofer zitiert in Westrup, Schubert Music (1969)

„In seinen größeren Formen ist Schubert ein Wanderer. Er bewegt sich gerne am Rand des Abgrunds und tut dies mit der Gewissheit eines Schlafwandlers. Wandern ist der romantische Zustand; man gibt sich entzückt davon oder wird vom Schrecken getrieben, kein Entkommen zu finden. Das Glück ist oft nur die Oberfläche der Verzweiflung. “

– Alfred Brendel, ‚Letzte Sonaten von Schubert‘, in: Music Sounded Out (1990)

„Ein seltenes Genie, dessen unschuldige Sehnsucht nach Zuneigung in reiner Quellmusik ausgedrückt wurde“

– Valerie Grove, Laurie Lee: Die beliebte Fremde (1999)

R beschwingt Seiten

Schubert Biografie  Ber%C3%BChmte“ komponisten> – Eine Liste berühmter und einflussreicher Komponisten der Geschichte, einschließlich der größten Komponisten wie Bach, Mozart und Beethoven.

Schubert Biografie  Ber%C3%BChmte“> Berühmte Österreicher, darunter Marie Antoinette, Sigmund Freud und Musiker wie Mozart, Franz Liszt, Schubert. Auch österreichische Politiker.

Schubert Biografie

Add comment