Biographien Portal
Sir Arthur Conan Doyle Biografie

Sir Arthur Conan Doyle Biografie

Sir Arthur Conan Doyle (22. Mai 1859 – 7. Juli 1930) – Schottischer Schriftsteller, Arzt und Spiritualist – bekannt für seine Sherlock-Holmes-Geschichten.

Sir Arthur Conan Doyle Biografie  Sir Arthur Conan Doyle wurde 1859 in Picardy Place, Edinburgh, Schottland, geboren. In der Schule entwickelte er nach den Lichtern ein Talent für das Geschichtenerzählen in den Wohnheimen. Er pflegte den Ehrgeiz, ein etablierter Schriftsteller zu werden – insbesondere im Bereich der historischen Romane. Von 1876 bis 1881 studierte er Medizin an der University of Edinburgh; Er machte eine Ausbildung als Arzt und gründete später eine Arztpraxis in Plymouth und später in Portsmouth.

Nach dem Tod seines Vaters fiel Arthur Conan Doyle die Last, eine große Familie zu unterstützen. Um sein Einkommen aufzubessern, begann er Kurzgeschichten zu schreiben. Seine erste bemerkenswerte Geschichte war A Study in Scarlet, die in Beetons Christmas Annual 1887 veröffentlicht wurde (mit dem ersten Auftritt von Sherlock Holmes. Dies führte später zu einem Vertrag, in dem er weitere Sherlock Holmes-Geschichten für das Strand-Magazin schrieb. In diesen frühen Geschichten schrieb er entwickelte die Figur von Sherlock Holmes, eine Persönlichkeit, die das lesende Publikum faszinierte, und er wurde bald zu einer der beliebtesten Figuren. Sherlock Holmes hatte immer ein mysteriöses Element – den schärfsten Verstand und seine unglaubliche Beobachtungsgabe.

„… Wenn du das Unmögliche beseitigt hast, muss das, was auch immer unwahrscheinlich ist, die Wahrheit sein…“

-Sir Arthur Conan Doyle, (Sherlock Holmes)

Sherlock Holmes hatte auch einen Teil seiner menschlichen Schwächen wie Rauchen und Drogenabhängigkeit. Sein Partner, der vernünftige, treue Watson, erwies sich als ideales Gegengewicht zum hochstrapazierten Genie von Holmes.

Der Erfolg von Sherlock Holmes ermöglichte es Conan Doyle, sich von seinem medizinischen Beruf zurückzuziehen und Vollzeitschriftsteller zu werden. Aber nicht die populären Sherlock Holmes-Geschichten haben ihn am meisten inspiriert. Er war mehr daran interessiert, ernsthafte historische Romane zu schreiben und als berühmter Schriftsteller in diesem Genre bekannt zu werden. Seine historischen Romane brachten ihm jedoch niemals dieselbe finanzielle Vergütung oder denselben Ruhm wie seine Sherlock Holmes-Geschichten. Nach einer Weile wurde Doyle zunehmend frustriert über die Besessenheit der Öffentlichkeit mit Holmes, als er die Geschichten müde wurde. Deshalb beschloss er, Holmes 1893 zurückzuziehen, indem er ihn zusammen mit seinem Erzfeind Professor Moriarty in eine Schlucht stürzen ließ. Holmes hoffte, dies würde ihm mehr Zeit geben, um seine „ernsten Romane“ zu schreiben – aber zu seiner Enttäuschung kämpfte er darum, der öffentlichen Wahrnehmung von ihm als Schöpfer von Holmes zu entgehen. Tatsächlich war es nicht ungewöhnlich, dass Angehörige der Öffentlichkeit Conan Doyle mit Sherlock Holmes gleichstellten – sehr zu seinem Ärger.

Im Jahr 1900 diente Conan Doyle im Burenkrieg in einem Feldkrankenhaus. Später veröffentlichte er auch eine Broschüre über den Krieg in Südafrika: Its Cause and Conduct , die britische Aktionen im unbeliebten Burenkrieg zu rechtfertigen versuchte. Für seine Dienste im Krieg wurde er zum Ritter geschlagen, obwohl zweifellos auch sein Ruhm als Schöpfer von Sherlock Holmes ein Faktor war.

Im Jahr 1906 starb seine erste Frau, Louisa Hawkins, nach einem langen Kampf mit Tuberkulose. Es war ein schwerer Schlag für Conan Doyle, der aus gesundheitlichen Gründen in die Schweiz gezogen war.

Nachdem er ein Jahr später mit seiner zweiten Frau Denise Steward geheiratet hatte, brauchte er wieder mehr Geld, um ein neues, großzügiges Einfamilienhaus zu finanzieren. Wieder wandte sich Doyle an seinen immer gewinnbringenden Holmes und sicherte sich mit einem amerikanischen Verleger viel mehr für Holmes-Geschichten. So wurde Holmes auferweckt, schrieb Conan Doyle geschickt, Holmes sei im Herbst nie gestorben, hätte jedoch schlau Moriarty entkommen und sich vor seinen Feinden versteckt.

Conan Doyles berühmteste Figur war ein Mann von großer Vernunft und Wissenschaft, daher war es vielleicht ironisch, dass sich Conan Doyle stark für die neue Religion des Spiritualismus interessierte. Ein großer Teil des Spiritismus war die Kontaktaufnahme mit verstorbenen Angehörigen durch Seancen. Conan Doyle hatte jahrelang mit den Ideen gespielt, aber die traumatischen Jahre des Ersten Weltkrieges (wo er einen Bruder und einen Sohn verlor) veränderten seine Sichtweise zu der eines glühenden Gläubigen. Conan Doyle wurde zu einem der wichtigsten Befürworter und öffentlichen Gesichter des Spiritualismus. Conan Doyle war der Ansicht, dass dieser Lebensnachweis über den Tod hinaus der Religion einen neuen Impuls geben könnte.

„Religionen sind meist versteinert und verwest, mit Formen überwachsen und mit Mysterien verstopft. Wir können beweisen, dass dies nicht nötig ist. Alles was wesentlich ist, ist sowohl sehr einfach als auch sicher. “( Die“ neue offenbarung> 1918)

Der Erfolg von Conan Doyles Holmes ermöglichte ihm viele unterschiedliche Interessen zu verfolgen. Bei der Erforschung des Spiritualismus fand Conan Doyle Zeit, Justizirrtümer wie den Fall George Edalji zu bekämpfen.

„Ich sollte es sehr lieben, dass die Welt für meine Gegenwart so wenig besser ist. Selbst auf dieser kleinen Bühne haben wir unsere zwei Seiten, und etwas könnte getan werden, indem wir das gesamte Gewicht auf Breite, Toleranz, Nächstenliebe, Mäßigkeit, Frieden und Freundlichkeit auf Mensch und Tier legen. Wir können nicht alle sehr große Schläge treffen, und sogar die Kleinen zählen für etwas. “

Arthur Conan Doyle, Stark Munro Letters (1894)

Zitieren: Pettinger, Tejvan . „ Biografie von Sir Arthur Conan Doyle “, Oxford, Großbritannien. www.biographyonline.net.“ ver am juni letzte aktualisierung februar>

Der Arzt und der Detektiv: Eine Biografie von Sir Arthur Conan Doyle

Sir Arthur Conan Doyle Biografie

Der“ arzt und der detektiv: eine biografie von sir arthur conan doyle> bei Amazon

Der komplette Sherlock Holmes

Sir Arthur Conan Doyle Biografie

Der“ komplette sherlock holmes> bei Amazon

Verwandte Seiten

Schriftsteller“ und autoren> Sir Arthur Conan Doyle Biografie

– Berühmte Autoren wie JRR Tolkien, William Shakespeare, JK Rowling, Jane Austen, Leo Tolstoi, John Steinbeck und Ernest Hemingway.

Sir Arthur Conan Doyle Biografie  Britisch-Britische“ liste> – Top 100 berühmte Briten, gewählt von einer BBC-Umfrage. Darunter Winston Churchill, William Shakespeare, Thomas Cromwell und Queen Elizabeth I.

Sir Arthur Conan Doyle Biografie

Add comment