Biographien Portal

Spirituelle Biografien

Eine Liste von spirituellen Biografien. Dazu gehören spirituelle Persönlichkeiten aus Christentum, Buddhismus, Hinduismus, Sikhismus, Islam und anderen Traditionen.

Christen

Spirituelle Biografien  Jesus Christus (0 – 32 n. Chr.) – Jesus lehrte ein Evangelium der Liebe und Vergebung. Seine Philosophie und sein Geist inspirierten die Schaffung der christlichen Religion.

Spirituelle Biografien  Franziskus von Assisi (1182 – 1226) – italienischer Heiliger des zwölften / dreizehnten Jahrhunderts. Der heilige Franziskus gründete eine neue Mönchsordnung – die Franziskaner, die sich der Armut und Keuschheit verschrieben hatten.

Spirituelle Biografien  St Paul (ca. 5 – ca. 67) – Missionar und einflussreicher früherer Christ. Die Briefe des hl. Paulus bilden einen bedeutenden Teil des Neuen Testaments. St. Paul ist verantwortlich für das Wachstum und die Entwicklung des Christentums als moderne Religion.

Spirituelle Biografien  Maria Magdalena (ca. 0 n. Chr. – unbekannt) – Jünger Jesu Christi. Bei der Kreuzigung Christi anwesend. Der erste Jünger, der die Auferstehung Christi gesehen hat.

Spirituelle Biografien  Jeanne d‘ Arc (1412-1431) – Ein Bauernmädchen aus dem ländlichen Frankreich. Sie inspirierte die Dauphin von Frankreich, um die Engländer zu bekämpfen und die französische Unabhängigkeit wiederzuerlangen.

Spirituelle Biografien  Mutter Teresa (1910-1997) – Albanische katholische Nonne. Mutter Teresa widmete ihr Leben der Pflege und dem Dienst der Armen, insbesondere in Indien, wo sie ihre Missionaries of Charity-Organisation gründete.

Spirituelle Biografien  William Wilberforce (1759 – 1833) – Wilberforce setzte sich zusammen mit anderen erfolgreich für die Abschaffung der Sklaverei ein. Er hielt die Sklaverei für unvereinbar mit seinem christlichen Gewissen.

Spirituelle Biografien  Martin Luther (1483-1546) – Die römisch-katholische Kirche sollte reformiert werden, weil sie sich als korrupt bezeichnet hatte und ihren ursprünglichen Fokus verlor. Eine Schlüsselfigur in der protestantischen Reformation.

Spirituelle Biografien  Papst Johannes Paul II. (1920 – 2005) Hatte viele Leben berührt, die er berührt hatte. Die Leute fühlten sich als aufrichtige und mitfühlende Person. Erlebte zwei sehr schwierige Zeiten in der Geschichte Polens – die Besetzung durch Nazi-Deutschland und die kommunistische Ära, bevor er der erste Papst Polens wurde.

Spirituelle Biografien  CS Lewis (1898-1963) – Ein Bestsellerautor, der im Rahmen seiner Narnia-Chroniken christliche Ideen fördern wollte. Er war auch ein führender christlicher Apologet.

Spirituelle Biografien  Abbe Pierre (1912-2007) – Französischer katholischer Priester, der die Emmaüs-Bewegung gegründet hat, die sich zum Ziel gesetzt hat, armen und obdachlosen Menschen und Flüchtlingen zu helfen.

Spirituelle Biografien  Bernadette Soubirous (1844-1879) – Französisches Bauernmädchen aus der Stadt Lourdes, das Visionen der Jungfrau Maria erhielt. Wurde später Nonne.

Spirituelle Biografien  Desmond Tutu (1931-) Charismatischer und prinzipieller Kirchenführer. Spielte eine Schlüsselrolle im Kampf gegen die Apartheid in den 1970er und 1980er Jahren. Weithin als Weltfigur mit großen Prinzipien geachtet.

Spirituelle Biografien  John Wesley (1703-1791) – anglikanischer Prediger. Wesley wird die Gründung der anglikanischen Tradition des Methodismus zugeschrieben. Methodismus betont die Rolle des Sozialdienstes, um die Liebe zu seinen Mitmenschen zu pflegen. Es wurde weniger Wert auf die Gründung der Kirche gelegt.

Spirituelle Biografien  Heilige Teresa von Ávila (1515-1582) – spanischer Mystiker, Schriftsteller und Reformator. St. Terese von Avila war eine einflussreiche und entscheidende Figur ihrer Generation. Sie reformierte und half, die Karmeliterordnung zu erweitern.

Spirituelle Biografien  St. Thérèse von Lisieux (1873 – 1897) Ein Heiliger von großer Bescheidenheit und Einfachheit. Der heilige Thérèse von Lisieux bestand darin, kleine Dinge mit Liebe zu tun. Während ihres Lebens weitgehend anonym, wurden ihre Schriften nach ihrem Tod Bestseller.

Spirituelle Biografien  Thomas Beckett (1118-70) – Erzbischof von Canterbury zur Zeit Heinrichs II. Er wurde in der Kathedrale von Canterbury getötet und gilt heute als Heiliger.

Spirituelle Biografien  Thomas More (1478 – 1535) – Märtyrer, weil er sich gegen König Heinrich VIII. Gestellt hatte, als Heinrich sich von der römisch-katholischen Kirche trennen wollte, um sich scheiden zu lassen.

Spirituelle Biografien  Maximilian Kolbe (1894-1941) war ein franziskanischer Priester, der die Verehrung Marias ermutigte und sich verpflichtet hatte, für diejenigen zu beten, die der Kirche feindlich gesinnt waren. 1941 wurde er wegen Unterbringung von Juden verhaftet und nach Auschwitz geschickt. Er erklärte sich freiwillig bereit, den Platz eines zum Tode verurteilten Mannes einzunehmen.

Spirituelle Biografien  Dietrich Bonhoeffer (1906 – 1945) war ein lutherischer Pastor, ein einflussreicher Kritiker von Hitler und des Nationalsozialismus, der 1945 hingerichtet wurde. Seine Theologie und seine Schriften bleiben bis heute einflussreich.

Spirituelle Biografien  William Tyndale (1494–1536) war einer der ersten, der die Bibel in englischer Sprache druckte. Wegen Blasphemie nach jahrelanger Vermeidung der Gefangennahme hingerichtet.

Spirituelle Biografien  William Booth (1829 – 1912) – Gründer der Heilsarmee. William Booth bemühte sich, christliche Nächstenliebe für die am stärksten benachteiligten Bevölkerungsschichten zu schaffen.

Spirituelle Biografien  John Wycliffe (1330 -1384) Übersetzte einige der ersten Bibelversionen ins Englische. Wycliffe war ein früher Kritiker des Papsttums und wurde zum Vorläufer der Reform Martin Luthers.

Spirituelle Biografien  Papst Franziskus (1936 -) Der erste Jesuiten-Papst und der erste Papst aus Amerika. Papst Franziskus wurde die Wiederbelebung der katholischen Kirche zugeschrieben, indem er sich auf die grundlegende Botschaft der Evangelien konzentrierte: „Selbstlosigkeit, Demut, Nächstenliebe und Glaube“.

Hindus

Spirituelle Biografien  Amma Mata Amritanandamayi (1953 -) (1953 -) ein indischer Heiliger, der Millionen von Pilgern aus aller Welt umarmte.

Spirituelle Biografien  Annie Besant (1847-1933), indischer Nationalist, Frauenrechtlerin und später im Leben, eine führende Theosophin und Vormundin von Jiddu Krishnamurti.

Spirituelle Biografien  Sri Ramachandra betrachtete den siebten Avatar von Vishnu. Ramas Leben wird als Beispiel für die vollkommene Hingabe an das Dharma gehalten. Sein Leben und seine Lehren sind im Ramayana integriert, das von seinen Erfolgen und Abenteuern gegen den Dämon Ravana berichtet.

Spirituelle Biografien  Sri Krishna dachte über eine Inkarnation von Vishnu nach. Sri Krishnas Leben ist in der Bhagavad Gita dokumentiert. Sri Krishna gab seinem Schüler Arjuna die unsterbliche Lehre der Gita auf dem Schlachtfeld von Kurukshetra.

Spirituelle Biografien  Arjuna war einer der größten Krieger seiner Zeit. Der dritte Pandava-Bruder, Arjuna, war eine Schlüsselfigur im Mahabharata. Es war Arjuna, der auf dem Schlachtfeld von Kurukshetra den großen Diskurs seines Lehrers Sri Krishna hörte.

Spirituelle Biografien  Mirabai ( ca. 1498 – ca. 1557) war ein hinduistischer Heiliger, der ein Erbe von hingebungsvollen Bhajans hinterließ, die Lord Krishna geweiht waren. Mirabai war gezwungen, einen reichen Prinzen zu heiraten, aber sie lehnte sich gegen die Wünsche ihrer Familie auf und widmete ihr Leben dem Lob der Sri Krishna.

Spirituelle Biografien  Sri Anandamayi Ma (1896 – 1982), ein hinduistischer Heiliger aus Bengalen. Schon in jungen Jahren geriet sie in einen Zustand, in dem Gott berauscht war. Ihre göttliche Ekstase und Hingabe zog viele Anhänger und Beobachter an. Heilung und andere Wunder wurden ihr zugeschrieben.

Spirituelle Biografien  Sri Aurobindo (1872 – 1950) war ein spiritueller Lehrer, Philosoph und Dichter. Nachdem er sich aus der Politik zurückgezogen hatte, lebte er in Pondicherry, Indien, wo er Schüler anzog. Er schrieb viele Werke, darunter The Life Divine und Savitri .

Spirituelle Biografien  Swami Vivekananda (1863 – 1902), ein direkter Schüler von Sri Ramakrishna, half Ramakrishnas Botschaft und Mission im Westen zu verbreiten.

Spirituelle Biografien  Sri Chaitanya (1486–1534), ein Anhänger von Lord Krishna, sahen ihn als Avatar und Inkarnation von Vishnu.

Spirituelle Biografien  Sai Baba von Shirdi (ca. 1860-1918) Sai Baba von Shirdi war ein indischer Guru, Fakir und Heiliger. Er wurde von Muslimen und Hindus gleichermaßen verehrt, die Sai Baba als heilige, heilige Figur betrachteten.

Spirituelle Biografien  Nisargadatta Maharaj (1897 – 1981) war ein indischer spiritueller Lehrer und Philosoph von Advaita. Sein Buch “ Ich bin das“ fasst seine Advaita-Philosophie der Unterscheidung zwischen realem und unwirklichem zusammen.

Spirituelle Biografien  Sri Ramakrishna (1836 –1886) Einflussreicher bengalischer Mystiker und spiritueller Guru. Ramakrishna praktizierte eine intensive spirituelle Sadhana – durch seine Erfahrung glaubte er, dass alle Religionen zum selben Ziel der Gottverwirklichung führten.

Spirituelle Biografien  Paramahansa“ yogananda> (1893 – 1952) war ein beliebter spiritueller Lehrer, der in den 1920er Jahren in den Westen kam. Yogananda war ein Schüler von Sri Yukteswar und war für die frühe Verbreitung des hinduistischen Yoga in den USA verantwortlich.

Spirituelle Biografien  Mahatma Gandhi (1869 – 1948) – indischer Nationalist und Politiker. Gandhi leitete Gebetsgruppen und versuchte, verschiedene Religionen miteinander in Einklang zu bringen. Er glaubte, alle könnten einem Suchenden helfen, Gott zu verwirklichen.

Spirituelle Biografien  Lahiri Mahasaya (1828 – 1898) Einer der größten spirituellen Lehrer Indiens. Er erhielt die Einweihung von Babaji und war der Guru von Sri Yukteswar.

Spirituelle Biografien  AC Bhaktivedanta Swami Prabhupada: (1896-1977) ist der Gründer der Internationalen Gesellschaft für Krishna-Bewusstsein (ISKCON), einer Form des Vaishnavismus

Spirituelle Biografien  Sri Chinmoy (1931-2007) Der in Indien geborene spirituelle Lehrer Sri Chinmoy kam 1964 in die USA. Er gründete Meditationszentren auf der ganzen Welt und gründete den Sri Chinmoy Oneness-Home-Friedenslauf sowie weitere Initiativen für den Weltfrieden.

Spirituelle Biografien  Maharishi Mahesh Yogi (1918–2008), indischer spiritueller Lehrer, der die populäre transzendentale Meditationsbewegung begründete.

Spirituelle Biografien  Meher Baba (1894 – 1969) indischer spiritueller Meister

Spirituelle Biografien  Swami Satchidananda (1914 – 2002) Der indische spirituelle Meister, der Yogaville gründete und einen integralen Yoga vorantrieb.

Sikh-Heiligen

Spirituelle Biografien  Guru“ nanak> (1469-1539) Spiritueller Guru und Gründer des Sikhismus.

Buddhistische Heilige

Spirituelle Biografien  Buddha (c 560 v. Chr. – c 460 v. Chr.) Siddhartha, der Buddha, war ein privilegierter Prinz, der sein palastartiges Leben aufgab, um ein wandernder Asket zu werden. Nachdem er das Nirvana realisiert hatte, verbrachte er den Rest seines Lebens damit, Jünger zu unterrichten und zu nehmen.

Spirituelle Biografien

Milarepa (ca. 1052 – ca. 1133) ein tibetischer Yogi. Milarepa erlebte auf Geheiß seines Gurus extreme Sparmaßnahmen. Seine Hingabe und Disziplin ermöglichten es ihm, befreit zu werden und geistige Kräfte zu erlangen.

Spirituelle Biografien  Dalai Lama (14. ) (1950 -) der Anführer der Tibeter sowohl politisch als auch geistig. Der Dalai Lama hat gewaltlosen Widerstand gegen die chinesische Herrschaft geübt, während er die buddhistischen Prinzipien des Mitgefühls und der Vergebung aufrechterhält.

Spirituelle Biografien  Thich Nhat Hanh (1926 -) vietnamesischer Mönch, der die Bewegung des engagierten Buddhismus inspirierte. Hanh war ein prominenter Friedensaktivist und hat ausführlich über die Integration buddhistischer Lehren in den Alltag geschrieben.

Judentum

Spirituelle Biografien  Prophet Abraham (2. Jahrhundert v. Chr.). Abraham wird in der Genesis erwähnt und ist eine Schlüsselfigur im Judentum, im Christentum und im Islam. Als erster Patriarch des jüdischen Volkes betrachtet.

Spirituelle Biografien  Moses“ v. chr. moses war eine schl in der j geschichte die das volk aus sklaverei rote meer gelobte land f am berg sinai schrieb er zehn gebote auf.>

Spirituelle Biografien  Baal Shem Tov (1698–1760) polnischer jüdischer Mystiker. Gründer des chassidischen Judentums. Baal Shem hat die Wichtigkeit der immanenten spirituellen Erfahrung gelehrt und einige der legalistischeren Aspekte des Judentums abgelehnt.

Islam

Spirituelle Biografien  Prophet Muhammad (570-632) Muhammad war ein Prophet und Botschafter Gottes. Die Offenbarungen, die er teilte, wurden zur Grundlage des Korans und der muslimischen Religion. Seine hauptsächlichen spirituellen Lehren konzentrierten sich auf die vollständige „Hingabe“ („Islam“) an den einen Gott.

Sufi-Heilige

Spirituelle Biografien  Rumi (1207 – 1273) Rumi war ein Sufi-Mystiker und Dichter. Er wurde in der Nähe des heutigen Afghanistan geboren und ließ sich in der modernen Türkei nieder. Rumis Dichtung spricht von der göttlichen Romanze zwischen Sucher und Gott.

Spirituelle Biografien

Rabia Basri (717–801), eine weibliche muslimische Heilige. Ihre Gedichte setzen ihre Philosophie der „Göttlichen Liebe“ nieder. Sie verbrachte ihre Tage und Nächte im Gebet und in der Meditation.

Spirituelle Biografien  Mansoor Al-Hallaj (858 – 922), ein Sufi-Mystiker, der allen ein radikales Evangelium und eine radikale Philosophie predigte. Er erlebte mystische Trance und rief „Ich bin die Wahrheit“ aus – er versuchte, die göttliche Essenz des Menschen zu vermitteln. Er wurde wegen Blasphemie zum Tode verurteilt, aber während einer längeren Hinrichtung behielt er Gleichmut und Glauben bei.

Chinesische Heilige

Spirituelle Biografien  Konfuzius (551 v. Chr.) Chinesischer Weise, der The Dialects schrieb. Wurde zu einem einflussreichen Philosoph für China

Moderne spirituelle Figuren

Spirituelle Biografien  Deepak“ chopra> – moderner New Age Guru

Spirituelle Biografien

Preethaji“ inder. der heutige philosoph und weise.>

Verwandte Seiten

Spirituelle Biografien  Ber%C3%BChmte“ heilige> – Aus verschiedenen religiösen und spirituellen Traditionen.

Spirituelle Biografien  Ber%C3%BChmte“ religi f und gr> – Schlüsselpersonen, die zur Gründung verschiedener Religionen und spiritueller Bewegungen beigetragen haben.

Spirituelle Biografien  Spirituelle“ lehrer> – Spirituelle Lehrer aus verschiedenen religiösen und spirituellen Traditionen – Von der Antike bis zur Moderne.

Zitieren: Pettinger,“ tejvan> . „Spirituelle Biografien“, Oxford, UK. www.biographyonline.net“ april>

Essays über Spiritualität

Wesentliche Mystiker und Heilige

Spirituelle Biografien

Wesentliche“ mystiker und heilige> bei Amazon

Spirituelle Biografien

Add comment